Fussball \ EM 2020-Qualifikation

Konferenz, Saison 2020

FUSSBALL Liveticker

10.06. Ende
CZE
3:0
MNE
(1:0)
10.06. Ende
BUL
2:3
KVX
(1:1)
10.06. Ende
UKR
1:0
LUX
(1:0)
10.06. Ende
SRB
4:1
LTA
(3:0)
10.06. Ende
IRL
2:0
GIB
(1:0)
10.06. Ende
DEN
5:1
GEO
(2:1)
10.06. Ende
ESP
3:0
SWE
(0:0)
10.06. Ende
MLT
0:4
ROU
(0:3)
10.06. Ende
FRE
0:2
NOR
(0:0)
10.06. Ende
POL
4:0
ISR
(1:0)
10.06. Ende
LAT
0:5
SLO
(0:4)
10.06. Ende
MKD
1:4
AUT
(1:1)
11.06. Ende
KAZ
4:0
SMR
(1:0)
11.06. Ende
AZE
1:5
SVK
(1:3)
11.06. Ende
GER
8:0
EST
(5:0)
11.06. Ende
BLR
0:1
NIR
(0:0)
11.06. Ende
HUN
1:0
WAL
(0:0)
11.06. Ende
ISL
2:1
TUR
(2:1)
11.06. Ende
AND
0:4
FRA
(0:3)
11.06. Ende
ALB
2:0
MDA
(0:0)
11.06. Ende
RUS
1:0
CYP
(1:0)
11.06. Ende
BEL
3:0
SCO
(1:0)
11.06. Ende
LIE
0:2
FIN
(0:1)
11.06. Ende
ITA
2:1
BIH
(0:1)
11.06. Ende
GRE
2:3
ARM
(0:2)
11.06.2019 - Konferenz
11.06. Ende
Kasachstan
San Marino
11.06. Ende
Aserbaidschan
Slowakei
11.06. Ende
Deutschland
Estland
11.06. Ende
Weißrussland
Nordirland
11.06. Ende
Ungarn
Wales
11.06. Ende
Island
Türkei
11.06. Ende
Andorra
Frankreich
11.06. Ende
Albanien
Moldawien
11.06. Ende
Russland
Zypern
11.06. Ende
Belgien
Schottland
11.06. Ende
Liechtenstein
Finnland
11.06. Ende
Italien
Bosnien-Herzegowina
11.06. Ende
Griechenland
Armenien
Letzte Aktualisierung: 01:05:43
Verabschiedung
 
Damit verabschiede ich mich von der großen Konferenz und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend!
Gruppe J
 
Zu guter Letzt folgt noch die Gruppe J, in der Italien ebenfalls alle Spiele gewann und Griechenland bislang die größte Enttäuschung ist. Die Italiener hatten gegen Bosnien-Herzegowina große Mühe, setzten sich aber dennoch mit 2:1 durch. Finnland steht nach dem 2:0-Erfolg in Liechtenstein überraschend auf Platz 2, gefolgt von Armenien, das in Griechenland gewann. Erst dann folgen die Bosnier und die Griechen. Beide Nationen brauchen eine große Leistungssteigerung, wenn sie zur EM fahren wollen, wobei Bosnien heute ein gutes Spiel bot.
Gruppe I
 
Souverän durch die Qualifikation kommen bislang die Belgier. Auch im vierten Spiel (3:0 gegen Schottland) war Belgien erfolgreich und steht damit auf Platz 1. Drei Punkte dahinter folgt Russland, das knapp gegen Zypern gewann. Kasachstan und Schottland haben jeweils sechs Punkte und träumen daher noch von einer EM-Teilnahme.
Gruppe H
 
Hochspannung gibt es auch in der Gruppe H, in der sich Weltmeister Frankreich nach dem Patzer in der Türkei die Tabellenführung durch ein 4:0 in Andorra zurückgeholt hat. Island gewann das Topspiel mit 2:1 gegen die Türkei und damit haben diese drei Teams allesamt neun Punkte! Dahinter steht sogar Albanien mit sechs Zähler in Lauerstellung. Moldawien und Andorra sind auf den unteren Rängen zu finden.
Gruppe E
 
Zwei Buchstaben weiter im Alphabet haben wir einen neuen Tabellenführer und der heißt Ungarn! Die Männer um Hoffenheim-Stürmer Adam Szalai gewannen spät, aber verdient mit 1:0 gegen Wales und führen die Gruppe nun mit neun Zählern an. Bereits am frühen Abend gewann die Slowakei bereits in Aserbaidschan und steht damit vor den punktgleichen Kroaten, die heute spielfrei hatten. Wales fuhr bislang nur drei Punkte ein und ist damit im Rennen um die EM-Tickers erstmal raus. Aserbaidschan ist abgeschlagen Letzter.
Gruppe C
 
Deutschland hat heute einige Rekorde eingesammelt. Das 8:0 war der höchste Heimsieg in der Ära Löw (obwohl er nicht an der Seitenlinie stand) und zudem hat die DFB-Elf die vergangenen 14 Qualifikationsspiele gewonnen. Rekord! Und das war nur eine kleine Auswahl. Tabellenführer sind die Deutschen dennoch nicht, da auch Nordirland mit 1:0 in Weißrussland gewann. Die Männer von der Insel haben damit vier Siege in vier Spielen eingefahren. Weißrussland und Estland haben jeweils null Punkte, die Niederlande bei erst zwei gespielten Partien drei. Es wird also ein Dreikampf um die vorderen Plätze.
Schlusspfiff
90+5
Das war's! Alle elf Partien sind beendet.
Belgien - Schottland
90+2
Toooor! BELGIEN - Schottland 3:0. De Bruyne darf auch nochmal! Der Mann von Man City hat nach einem Doppelpass mit Mertens viel Platz und trifft mit einem Flachschuss aus 18 Metern ins rechte Eck.
Griechenland - Armenien
87
Toooor! GRIECHENLAND - Armenien 2:3. Was für ein Treffer von Fortounis! Geht da doch noch was? Der ehemalige Mann von Kaiserslautern dribbelt sich an drei (!) Armeniern vorbei in den Strafraum, lässt dann auch noch den Torhüter stehen und schiebt ins leere Tor ein.
Albanien - Moldawien
90+3
Toooor! ALBANIEN - Moldawien 2:0. Die Entscheidung nach einem Konter! Uzuni bedient Ramadani 20 Meter vor dem Tor, der nicht lange fackelt und die Kugel ins linke untere Eck schießt.
Deutschland - Estland
88
Toooor! DEUTSCHLAND - Esland 8:0. Jetzt aber doch! Und es zählt! Draxler legt rechts ab für Sane, der den Ball um den letzten Verteidiger und Lepmets herum in die lange Ecke dreht - und dieses Mal stand er tatsächlich im Abseits. Geschenkt!
Italien - Bosnien
86
Toooor! ITALIEN - Bosnien-Herzegowina 2:1. Da sind die Gäste einmal unaufmerksam und schon gehen die Italiener in Führung! Insigne hat links viel zu viel Platz, läuft an den Strafraum und findet in der Box Verratti. Der Mittelfeldmann hat zehn Meter vor dem Tor zu viel Freiraum und schlenzt die Kugel ins rechte Eck.
Weißrussland - Nordirland
86
Toooor! Weißrussland - NORDIRLAND 0:1. Auch in der letzten Partie fällt das erste Tor! McNair taucht nach einem Einwurf links im Strafraum auf, wird nicht richtig angegriffen und schießt die Kugel ins rechte untere Eck. Was für eine Erlösung!
Ungarn - Wales
80
Toooor! UNGARN - Wales 1:0. Da ist die Führung! Szalai behauptet einen langen Ball im Strafraum der Gäste klasse und legt ab für Patkai. Sein Schuss aus zehn Metern wird noch leicht abgefälscht und fliegt so unter die Latte ins Netz!
Deutschland - Estland
81
Der arme Sane! Werner legt ihm das Tor auf, aus 14 Metern donnert Sane die Kugel humorlos links in die Maschen - und wieder zählt der Treffer nicht, weil Gnabry im Abseits und im Blickfeld von Lepmets stand.
Griechenland - Armenien
74
Toooor! Griechenland - ARMENIEN 1:3. Da hätte der Superstar der Armenier beinahe seinen Scorerpunkt bekommen. Mkhitaryan steckt zu Barseghyan durch, der aber frei vor Vlachodimos nur den Pfosten trifft. Erst im Nachschuss macht der Rechtsaußen das Tor und klaut dem Arsenal-Spieler dadurch den Assist.
Island - Türkei
79
Die Riesenchance zum Ausgleich! Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld landet beim völlig freistehenden Düsseldorfer Ayhan, der die Kugel aus zehn Metern jedoch über den Kasten hämmert.
Deutschland - Estland
79
Toooor! DEUTSCHLAND - Estland 7:0. Jetzt aber! Und wieder sind es Draxler und Werner in den selben Rollen! Dieses Mal bleibt der Leipziger aber cool und lupft die Kugel über Lepmets ins Netz.
Deutschland - Estland
78
Lepmets! Draxler verliert die Kugel, erobert sie aber sofort zurück und steckt durch für Werner, der aber an einem irren Reflex des Keepers der Esten scheitert.
Noch 15 Minuten
75
Deutschland und Frankreich führen klar und deutlich, Belgien und Finnland haben einen Zwei-Tore-Vorsprung. Ansonsten haben wir noch sieben enge und spannende Partien in der EM-Qualifikation!
Italien - Bosnien
73
Dzeko muss aktuell behandelt werden. Der Stürmer der Bosnier hat sich eine Platzwunde am Kopf zugezogen. Das wäre eine große Schwächung für die Gäste.
Deutschland - Estland
70
Werner! Halstenberg serviert scharf von linksaußen, sein Teamkollege aus Leipzig versucht es in der Mitte mit der Hacke, trifft die Kugel aber nicht voll.
Deutschland - Estland
68
Mainz feiert ein siebtes Mal, Süle mit einem Traumpass aus dem Halbfeld auf Sane, der aus spitzem Winkel zum 7:0 trifft. Doch die Fahne geht hoch - leider mehr als deutlich zu Unrecht. Dafür war die sehr enge Entscheidung eben beim Treffer von Gnabry zu Gunsten der DFB-Elf.
Albanien - Moldawien
65
Toooor! ALBANIEN - Moldawien 1:0. Da ist der Treffer! Roshi wird links in die Box geschickt. Er tankt sich durch und bringt die Kugel mit etwas Glück ins Zentrum zu Cikalleshi, der nur noch einschieben muss.
Deutschland - Estland
62
Toooor! DEUTSCHLAND - Estland 6:0. Prompt fällt das nächste Tor, Deutschland macht das halbe Dutzend voll. Gnabry leitet selbst ein, Draxler steckt links durch für Halstenberg, der direkt querlegt. Gnabry muss erneut nur den Fuß hinhalten und macht sein zweites Tor.
Andorra - Frankreich
60
Toooor! Andorra - FRANKREICH 0:4. Auch Zouma darf mal ran! Nach einer Ecke von der rechten Seite scheitert der Abwehrmann erst per Kopf an Gomes, doch ihm fällt die Kugel erneut vor die Füße. Aus wenigen Metern stochert er das Ding über die Linie.
Griechenland - Armenien
54
Toooor! GRIECHENLAND - Armenien 1:2. Die Hausherren sind wieder im Spiel! Zeca trifft mit einem Flachschuss aus 18 Metern ins rechte Eck. Die starke Vorarbeit von der rechten Seite kam von Fortounis.
Deutschland - Estland
57
Halstenberg sucht Sane mit einer scharfen Hereingabe von links, es springt aber nur ein Eckstoß dabei heraus. Der fällt dafür am zweiten Pfosten Reus auf den Schlappen, der volley abzieht und die Kugel sehenswert aufs lange Eck zimmert. Aber Lepmets pariert bärenstark!
Belgien - Schottland
57
Toooor! BELGIEN - Schottland 2:0. Lukaku mit dem Doppelpack! Der Stürmer staubt nach einem Schuss von De Bruyne locker ab. Ob die Schotten nochmal zurückkommen können?
Italien - Bosnien
59
Die Gäste bleiben brandgefährlich und das haben sie vor allem Dzeko zu verdanken! Die Sturmkante lässt zwei Italiener stehen und schießt links in der Box dann aber seinen eigenen Mann an. Da war mehr drin.
Liechtenstein - Finnland
57
Toooor! Liechtenstein - FINNLAND 0:2. Das war wohl bereits die Entscheidung. Lappalainen geht links an der Strafraumkante zu leicht an zwei Abwehrspielern vorbei und legt ins Zentrum. Kallman läuft ein und vollstreckt aus wenigen Metern.
Belgien - Schottland
54
Was passiert in Brüssel? Da haben die Belgier alles im Griff, lediglich das zweite Tor fehlt noch. Witsel und Lukaku hatten die ersten Möglichkeiten nach der Pause.
Island - Türkei
52
Die Türken sind außer sich, weil sie einen Eckball nicht bekommen. Islands Torhüter war nach einem Freistoß wohl noch mit den Fingerspitzen dran, doch es gibt Abstoß. Burak Yilmaz beschwert sich lautstark und sieht dafür Gelb.
Italien - Bosnien
49
Toooor! ITALIEN - Bosnien-Herzegowina 1:1. WOW, einfach nur wow! Ein Wahnsinnstreffer von Insigne. Bernadeschi schlägt eine Ecke von rechts an den Strafraumrand. Insigne steht völlig frei, geht volles Risiko und drischt die Kugel direkt per Volleyabnahme ins linke Eck. Den kann man mal so machen.
Island - Türkei
48
Island bleibt die gefährlichere Mannschaft: Gylfi Sigurdsson hat im Mittelfeld viel Platz und zieht aus 22 Metern ab. Es ist ein guter Schuss, der aber dann doch einen Meter links am Tor vorbeifliegt.
Liechtenstein - Finnland
46
Langsam, aber sicher beginnt überall die zweite Hälfte. Den Anfang macht Vaduz!
Halbzeitfazit
 
Jetzt ist auch in Athen Pause. Wir haben bisher 17 Treffer gesehen, alleine Deutschland hat fünf erzielt. Die DFB-Elf ist nach der hohen Führung gegen Estland auf Rekordkurs! Ansonsten sind einige Favoriten in Führung: Frankreich in Andorra, Belgien gegen Schottland, Russland gegen Zypern und Finnland in Liechtenstein. Die bisherige Überraschung: Bosnien-Herzegowina führt in Italien! Island entscheidet bislang das Topspiel gegen die Türkei für sich und nur in Albanien, Weißrussland und Ungarn sind noch keine Tore gefallen. Wir bleiben gespannt!
Pausenpfiff
45+8
In zehn Stadien ist bereits Halbzeit, nur in Griechenland läuft die Partie noch. Dort sind wir aufgrund vieler Verletzungsunterbrechungen bereits in der achten Minute der Nachspielzeit.
Belgien - Schottland
45+1
Toooor! BELGIEN - Schottland 1:0. Lukaku erlöst die Belgier! Die Hazard-Brüder spielen sich links im Strafraum an die Grundlinie und letztlich flankt Eden zurück ins Zentrum. Lukaku hat den Körper, setzt sich im Kopfballduell durch und bugsiert die Kugel über die Linie.
Andorra - Frankreich
45+1
Toooor! Andorra - FRANKREICH 0:3. Ein herrlicher Treffer von Thauvin! Pogba chipt den Ball mit dem Außenrist in den Strafraum zu Mbappe. Der flankt links sofort an den langen Pfosten, wo Thauvin den Ball per Seitfallzieher ins rechte Eck schießt. Wieder sah Gomes nicht gut aus. Den muss er haben.
Island - Türkei
40
Toooor! Island - TÜRKEI 2:1. Der Anschlusstreffer! Tokoz steigt nach einer Kahveci-Ecke von rechts am höchsten und köpft unhaltbar ins linke Eck ein. Die Gäste sind wieder da!
Deutschland - Estland
37
Toooor! DEUTSCHLAND - Estland 5:0. Da ist Nummer 5! Kimmich wird zentral vor der Box mit einem Foul gestoppt, Reus legt sich die Kugel 22 Meter vor dem Tor zurecht und zimmert sie rechts in die Maschen. Sensationell!
Russland - Zypern
38
Toooor! RUSSLAND - Zypern 1:0. Auch die Russen brechen den Bann! Kudryashov bricht links durch und legt in den Strafraum zurück. Ionov steht völlig frei und trifft mit einem Flachschuss aus zehn Metern in die Tormitte.
Liechtenstein - Finnland
37
Toooor! Liechtenstein - FINNLAND 0:1. Ein bitterer Gegentreffer für die Hausherren. Sie verlieren den Ball am eigenen Strafraum an Lod, der an die Grundlinie läuft und Pukki im Fünfmeterraum bedient. Der Stürmer schiebt locker ein.
Griechenland - Armenien
32
Toooor! Griechenland - ARMENIEN 0:2. Die Griechen mit dem Fehler in der eigenen Hälfte und dann geht es schnell: Von Hovhannisyan bedient ist Ghazaryan links im Strafraum völlig frei und schlenzt die Kugel ins rechte Eck.
Italien - Bosnien
32
Toooor! Italien - BOSNIEN-HERZEGOWINA 0:1. Was für eine tolle Kombination! Besic leitet den Ball mit der Hacke rechts in den Strafraum zu Visca, der nur noch querlegen muss. Dzeko steht goldrichtig und lässt die Gästefans jubeln!
Island - Türkei
32
Toooor! ISLAND - Türkei 2:0. Das hatte sich angedeutet und Ragnar Sigurdsson macht seinen Doppelpack! Eine Ecke von der linken Seite verlängert Bjarnasson mit dem Kopf an den langen Pfosten, wo der Abwehrmann unbedrängt einköpft.
Deutschland - Estland
28
Wahnsinn! Beinahe das 5:0! Gnabry geht in die Box und legt halbrechts ab für Sane, der fast ohne Gegenwehr an den Fünfmeterraum kommt, dann aber Lepmets anschießt.
Andorra - Frankreich
30
Toooor! Andorra - FRANKREICH 0:2. Die Gäste machen alles klar: Andorra klärt einen langen Ball in den Strafraum nicht gut. Thauvin kommt an den Ball und legt ab für Ben Yedder, der aus 14 Metern ins linke Eck trifft. Da sah der Keeper Gomes aber nicht gut aus.
Island - Türkei
28
Island macht weiter Druck! Gylfi Sigurdsson taucht rechts in der Box auf, scheitert dann aber aus spitzem Winkel an Günok.
Deutschland - Estland
26
Toooor! DEUTSCHLAND - Estland 4:0. Gündogan übernimmt die Verantwortung und krönt seine bislang richtig starke Leistung mit dem Treffer. Lepmets fliegt nach rechts, der Mittelfeldmotor der Deutschen schiebt unten links ein.
Deutschland - Estland
25
Elfmeter für Deutschland! Kimmich wieder mit einem Heber in den Strafraum, erneut läuft Goretzka durch und wird dieses Mal mit einem Trikotzupfer aufgehalten. Klare Sache!
Island - Türkei
24
Wo ist die Türkei? Nicht auf dem Platz! Bjarnasson ist plötzlich im Strafraum durch, kommt dann aber ins Straucheln. Er bringt zwar den Ball am Torhüter vorbei, aber eben auch am Tor. Es bleibt beim 1:0.
Deutschland - Estland
21
Toooor! DEUTSCHLAND - Estland 3:0. Weiter geht die DFB-Show! Estland steht mit allen Männern im Strafraum und ist doch nur Zuschauer, wie Kimmich von rechts in der Box über alle hinweg chip. Goretzka läuft ein und trifft gekonnt per Kopf ins lange Eck.
Island - Türkei
21
Toooor! ISLAND - Türkei 1:0. Die verdiente Führung! Gudmundsson schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den langen Pfosten. Ragnar Sigurdsson darf durchlaufen und köpft so aus wenigen Metern ins rechte Eck. Da pennt die türkische Abwehr!
Deutschland - Estland
17
Toooor! DEUTSCHLAND - Estland 2:0. Das zweite Tor ist jetzt auch nur die logische Konsequenz! Wieder initiiert Gündogan traumhaft, spielt einen Doppelpass links vor dem Strafraum mit Sane und schickt seinen Teamkollegen (beide Manchester City) mit einem Heber zum Zungeschnalzen links an den Fünfmeterraum. Dort legt der Flügelspieler quer, Gnabry schiebt das Leder aus wenigen Metern ins leere Tor.
Italien - Bosnien
16
Fast das 0:1! Nach einem Konter ist Visca rechts in der Box plötzlich völlig frei. Bonucci wirft sich im letzten Moment in den Schuss des Bosniers und verhindert den Einschlag.
Deutschland - Estland
15
Die Riesenchance auf den zweiten Treffer! Gnabry hebt die Kugel von halbrechts an den Elfmeterpunkt, dieses Mal taucht Goretzka ganz frei vor Lepmets auf - und scheitert an einer Glanzparade des estischen Keepers.
Belgien - Schottland
16
In Brüssel halten die Schotten gut mit und hatten durch den ehemaligen Leipziger Burke einen guten Torschuss. Dennoch sind die Belgier die überlegene Mannschaft und suchen den Führungstreffer.
Italien - Bosnien
14
Jorginho zieht Pjanic unnötig am Trikot und wird dafür prompt bestraft. Gelb für den Italiener.
Deutschland - Estland
10
Toooor! DEUTSCHLAND - Estland 1:0. Schon ist der Abwehrriegel durchbrochen! Gündogan spielt aus dem Zentrum einen sehenswerten Pass hinter die Kette rechts in den Lauf von Kehrer, der mit dem ersten Kontakt in die Mitte querlegt. Marco Reus läuft mutterseelenallein ein und schiebt die Kugel locker aus sechs Metern ins Netz.
Andorra - Frankreich
11
Toooor! Andorra - FRANKREICH 0:1. Der Weltmeister führt! Griezmann schickt Mbappe auf der linken Seite und dass der Youngster schnell ist, sollten sie auch im Nachbarland wissen. Der Mann von PSG enteilt den Abwehrspielern und lupft die Kugel über den Keeper hinweg ins Tor.
Griechenland - Armenien
8
Toooor! Griechenland - ARMENIEN 0:1. Auf der einen Seite hat Sokratis eine gute Kopfballgelegenheit, auf der anderen Seite macht Karapetyan das Tor! Nach einem Pass von Barseghyan ist der Stürmer frei durch, Vlachodimos kommt viel zu spät raus. Der Armenier geht am Keeper vorbei und trifft aus sehr spitzem Winkel ins leere Tor.
Italien - Bosnien
4
Auch Italien hat früh in der Partie die erste Chance. Quagliarella zieht aus 20 Metern volley ab und verfehlt den Kasten nur knapp. Der Ball fliegt links vorbei.
Island - Türkei
3
Die Hausherren beginnen druckvoll! Skulason hat links viel Platz und flankt ins Zentrum. Bjarnason hält den Fuß rein, doch Günok hat mit dem Abschluss keine großen Probleme.
Andorra - Frankreich
1
In Andorra geht es los!
Der heutige Ablauf
 
Vor dem Anpfiff noch eine wichtige Info: Das Hauptaugenmerk liegt an diesem Abend auf den Topspielen aus Deutschland, Island, Andorra, Belgien und Italien. Bei den restlichen Partien beschränken wir uns auf die Tore oder andere wichtige Ereignisse, wie beispielsweise Platzverweise. Damit kann es auch schon losgehen!
Gruppe J
 
Zu guter Letzt landen wir in der Gruppe J. Auch hier ist Spannung wohl eher im Kampf um Platz 2 zu erwarten. Italien gewann bislang alle Partien und könnte somit weiter davonziehen. Der Gegner heute ist allerdings Bosnien-Herzegowina, das mit vier Zählern aktuell hinter den Erwartungen liegt und nur auf Rang 4 steht. Zweiter ist Finnland, das heute in Liechtenstein den nächsten Sieg einfahren möchte. Dritter im Bunde ist Griechenland. Auch die Griechen haben nur vier Punkte und bekommen es heute mit Armenien zutun.
Gruppe I
 
In der Gruppe I waren wir heute schon einmal, als Kasachstan mit 4:0 gegen San Marino gewann. Ob sich die Kasachen eine Chance auf eine EM-Teilnahme ausmalen dürfen, bleibt dennoch fraglich. Der große Favorit Belgien kann seine makellose Bilanz mit einem Heimsieg gegen Schottland ausbauen. Dahinter möchte Russland bei der Partie gegen Zypern Platz 2 behaupten oder sogar auf einen Patzer der Belgier lauern. Russland und Schottland liegen mit je sechs Zählern hinter Belgien.
Gruppe H
 
Die Rundreise durch Europa stoppt nun in der Gruppe H. Frankreich ist hier der große Favorit, allerdings gab es am vergangenen Wochenende den Dämpfer: Mit 0:2 verlor der Weltmeister in der Türkei und gab dadurch die Tabellenführung aus der Hand. Die Türken führen die Gruppe mit neun Punkten vor Frankreich und Island (beide sechs) an. Dahinter folgen Albanien und Moldawien mit drei und Andorra mit null Punkten. Das Topspiel der Gruppe gibt es heute in Island, wo die Türkei zu Gast ist. Frankreich ist in Andorra gefordert und Albanien empfängt Moldawien.
Gruppe C
 
Weiter geht es mit der Gruppe C, in der Deutschland gegen Estland gefordert ist. Nach dem 2:0-Erfolg in Weißrussland soll auch diese Pflichtaufgabe gelöst werden. Zeitgleich ist der Tabellenführer aus Nordirland in Borisov zu Gast. Die Männer von der Insel haben bislang drei Siege in drei Partien einfahren können. Allerdings mussten sie noch nicht gegen Deutschland oder die Niederlande antreten. Die Niederlande hat nach der verpatzten Finalrunde der Nations League heute spielfrei.
Gruppe E
 
Nun beginnt aber der spektakuläre Teil der Konferenz mit elf Spielen gleichzeitig! Bleiben wir zunächst in der Gruppe E, in der ja die Slowakei durch den Sieg in Aserbaidschan auf den 1. Platz gesprungen ist. Die Ungarn können mit einem Sieg gegen Wales die Slowaken wieder verdrängen. Gewinnen allerdings die Waliser heißt es in dieser Gruppe: Hochspannung! In diesem Fall hätten gleich vier Teams sechs Punkte! Die Kroaten sehen sich das Spektakel von der Couch aus an.
Fazit
 
Die Slowakei holt sich einen souveränen 5:1-Sieg in Aserbaidschan. Die Gäste waren stets die überlegene Mannschaft und erzielten zu den richtigen Zeitpunkten die Tore. Gerade nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Hausherren war der Treffer von Hamsik zum 1:3 sehr wichtig. Auch nach der Pause kam die Slowakei direkt nach einer guten Phase der Gastgeber zum Tor. So springt die Slowakei zumindest für ein paar Stunden auf den 1. Platz der Gruppe E. Aserbaidschan bleibt auf dem letzten Rang.
Aserbaidschan - Slowakei
90+2
Schluss in Baku! Die Slowakei gewinnt mit 5:1 in Aserbaidschan.
Aserbaidschan - Slowakei
85
Toooor! Aserbaidschan - SLOWAKEI 1:5. Jetzt wird es deutlich: Eine tolle Kombination über Mak und Duda. Der Herthaner leitet die Kugel mit der Hacke in den Strafraum zu Hancko, der vor dem gegnerischen Torhüter cool bleibt und ins linke Eck einschiebt.
Aserbaidschan - Slowakei
79
Das war doch mal was! Qarayev zieht aus 20 Metern halbrechter Position ab und verfehlt das linke Eck nur um wenige Zentimeter.
Aserbaidschan - Slowakei
75
Die Partie plätschert mittlerweile vor sich hin und so ist es für die Slowakei ein Trainingsspiel geworden. Aserbaidschan leistet nicht mehr die ganz große Gegenwehr.
Aserbaidschan - Slowakei
70
Die erste Gelbe Karte des Spiels sieht Krivotsyuk bei den Hausherren. Sein Foul an Hamsik war wohl das eine zu viel.
Aserbaidschan - Slowakei
67
Das hätte ein toller Treffer von Pekarik werden können: Der Rechtsverteidiger dringt von der rechten Seite in den Strafraum ein und lässt dabei drei Abwehrspieler alt aussehen. Aus spitzem Winkel will er die Kugel ins kurze Eck schieben, doch er trifft nur das Außennetz.
Aserbaidschan - Slowakei
63
Da war die große Chance auf den zweiten Treffer, aber Madatov lässt sich viel zu viel Zeit. Links im Strafraum lässt er einen Gegenspieler stehen und hätte sofort abschließen müssen, doch so kommt Lobotka im letzten Moment dazwischen.
Aserbaidschan - Slowakei
57
Toooor! Aserbaidschan - SLOWAKEI 1:4. Das dürfte der Knockout gewesen sein! Die Gäste spielen sich auf der rechten Seite stark durch, Vavro legt den Ball schließlich an den Strafraumrand zurück. Hamsik kommt angerauscht und vollendet mit einem überlegten Schuss ins rechte Eck. Doppelpack des Kapitäns!
Aserbaidschan - Slowakei
55
Beinahe der Anschlusstreffer! Eine Flanke von der linken Seite klärt Dubravka in die Füße von Abdullayev, der sofort aus zehn Metern abzieht. Der slowakische Torhüter macht seinen Fehler wieder gut und pariert zur Ecke.
Aserbaidschan - Slowakei
51
Die Hausherren kommen mutig aus der Kabine. Seydaev nimmt Tempo auf und zieht aus 20 Metern ab, doch sein Schuss fliegt doch deutlich über den Kasten der Gäste.
Aserbaidschan - Slowakei
46
Weiter geht's!
Aserbaidschan - Slowakei
 
Es ist ein sehr ansehnliches Spiel in Aserbaidschan. Die Hausherren sind zwar gut im Spiel, doch die Slowakei war von Beginn an die gefährlichere Mannschaft. Prompt gingen die Gäste durch Lobotka in Führung. Es folgten die verrückten drei Minuten: Kucka erhöhte zunächst sehenswert per Freistoß, doch Seydaev verkürzte wenig später ebenfalls mit einem schönen Treffer. Wiederum nur Sekunden später erzielte auch Hamsik ein Traumtor und stellte den alten Abstand wieder her. Das Ergebnis geht bislang in Ordnung.
Aserbaidschan - Slowakei
45+1
Pause in Baku!
Aserbaidschan - Slowakei
41
Und da wäre er fast gefallen. Bozenik setzt sich stark gegen Guseynov durch und kommt aus 18 Metern volley zum Abschluss. Agayev lenkt den Flachschuss gerade noch um den rechten Pfosten.
Aserbaidschan - Slowakei
38
Die Partie hat sich mittlerweile wieder beruhigt. Die Slowakei ist die klar bessere Mannschaft und hat den kurzen Hoffnungsschimmer der Hausherren sofort im Keim erstickt. Dadurch sind die Gäste dem vierten Treffer aktuell näher.
Aserbaidschan - Slowakei
30
Toooor! Aserbaidschan - SLOWAKEI 1:3. Was ist denn hier los?! Drei Traumtore innerhalb drei Minuten und die Slowaken bauen die Führung wieder aus! Hamsik hat vor dem Strafraum viel zu viel Platz und trifft mit einem schönen Schuss in den linken Winkel. Was für ein Spiel!
Aserbaidschan - Slowakei
28
Toooor! ASERBAIDSCHAN - Slowakei 1:2. Das nächste Traumtor, diesmal aber für die Gastgeber! Seydaev wird auf der linken Seite angespielt, geht an Pekarik vorbei und dringt in den Strafraum. Aus 17 Metern schlenzt er den Ball ins rechte Eck. Aserbaidschan ist wieder da!
Aserbaidschan - Slowakei
27
Toooor! Aserbaidschan - SLOWAKEI 0:2. Was für ein Tor von Kucka! Aus 30 Metern zentraler Position knallt der Mittelfeldmann die Kugel in den linken Torwinkel. Bei so einer Schusstechnik kann Agayev im Tor der Hausherren nur hinterherschauen.
Aserbaidschan - Slowakei
20
Beinahe das 0:2: Bozenik wird links in die Box geschickt. Der Stürmer taucht frei vor Agayev auf, doch dann wird der Winkel zu spitz. Der Torhüter wehrt die Kugel ab.
Aserbaidschan - Slowakei
15
Die Führung für die Slowakei ist verdient, dennoch sind die Hausherren bislang gut im Spiel. Auch Aserbaidschan kommt immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste, doch eine große Torchance hatten die Gastgeber noch nicht.
Aserbaidschan - Slowakei
8
Toooor! Aserbaidschan - SLOWAKEI 0:1. Eine Einzelaktion bringt die Führung für die Gäste! Lobotka bekommt im Mittelfeld den Ball, nimmt Tempo auf und lässt dabei zwei Spieler stehen. Aus 20 Metern zieht der Mittelfeldmann dann ab und versenkt die Kugel flach ins linke Eck.
Aserbaidschan - Slowakei
4
Erste Chance für die Gäste! Pekarik hat auf der rechten Seite viel Platz und findet im Zentrum den ehemaligen Nürnberger Mak. Dessen Kopfball auf das linke Eck kann Agayev aber parieren.
Aserbaidschan - Slowakei
1
Anpfiff in Baku!
Schicht Nummer zwei
 
Kommen wir zur zweiten Schicht des heutigen Tages. In der Gruppe E empfängt Aserbaidschan die Slowakei. Für beide Teams ist es das dritte Spiel in dieser Qualifikation. Während Aserbaidschan zwei Spiele gegen Kroatien (1:2) und Ungarn (1:3) knapp verlor, feierte die Slowakei bereits einen Sieg gegen Ungarn. Mit einem Sieg könnten die Gäste sogar vorübergehend die Tabellenführung übernehmen.
Fazit
 
Am Ende kamen die Gäste sogar noch zu zwei Torschüssen, aber weil Kasachstan satte 34 abgab, ist es ein hochverdienter Erfolg für die Hausherren. Damit springen sie vorübergehend auf den 3. Platz und gehen an den Schotten vorbei. San Marino bleibt punktlos auf dem letzten Rang. Später gibt es noch die weiteren Spiele aus der Gruppe I!
Kasachstan - San Marino
90+5
Schlusspfiff! Kasachstan schlägt San Marino mit 4:0.
Kasachstan - San Marino
90
Shomko sieht für ein taktisches Foul nochmal die Gelbe Karte.
Kasachstan - San Marino
83
Benedettini verhindert weitere Gegentreffer. Erst pariert er einen Kopfball aus zehn Metern von Zhangylyshbay und auch den Nachschuss von Fedin wehrt der Torhüter der Gäste ab.
Kasachstan - San Marino
79
Tooor! KASACHSTAN - San Marino 4:0. Nochmal ein wunderschöner Treffer von Islamkhan! Der Mittelfeldmann bekommt 25 Meter vor dem Tor den Ball und drischt ihn unwiderstehlich ins linke Eck.
Kasachstan - San Marino
75
Aluminium! Eine Flanke von Islamkhan von der linken Seite wird lang und länger und klatscht schließlich an das rechte Kreuzeck. Zhangylyshbays Nachschuss wird gerade noch abgeblockt.
Kasachstan - San Marino
72
Die Partie ist natürlich längst entschieden. Es stellen sich lediglich noch zwei Fragen: Wie hoch wird das Ergebnis ausfallen und kommt San Marino noch zum ersten Torschuss in diesem Spiel?
Kasachstan - San Marino
65
Tooor! KASACHSTAN - San Marino 3:0. Der erste Fehler von Benedettini hat den dritten Gegentreffer zur Folge. Nach einem Eckball von der rechten Seite kommt Suyumbaev aus 20 Metern halblinker Position zum Volleyschuss. Sein Versuch ist eigentlich harmlos und zu unplatziert, doch San Marinos Keeper lässt die Kugel durchrutschen.
Kasachstan - San Marino
65
Brolli zieht Fedin auf der rechten Seite am Trikot und bringt den Torschützen dadurch zu Fall. Das gibt Gelb.
Kasachstan - San Marino
61
Tooor! KASACHSTAN - San Marino 2:0. Ist das schon die Entscheidung? San Marino kam mutiger aus der Kabine, doch dadurch öffneten sich Räume für die Hausherren. Shomko schickt den eben eingewechselten Fedin auf die Reise, der im Strafraum nur noch zwei Gegenspieler vor sich hat. Halblinks in der Box tanzt er den ersten aus und drischt die Kugel an Benedettini vorbei ins Tor.
Kasachstan - San Marino
55
Klasse Parade von Benedettini und das gleich zweimal! Erst lenkt er einen Distanzschuss von Suyumbaev gerade noch so um den rechten Pfosten und bei der anschließenden Ecke faustet er eine Fackel von Tagybergen aus der Gefahrenzone.
Kasachstan - San Marino
49
Censoni sieht für ein "normales" Foul an der Mittellinie die Gelbe Karte. Ob die wirklich nötig war?
Kasachstan - San Marino
46
Der zweite Spielabschnitt läuft!
Kasachstan - San Marino
 
Es ist eine hochverdiente Pausenführung für Kasachstan. 18:0 Torschüsse sprechen eine deutliche Sprache. Die Gäste wären beinahe mit einem 0:0 in die Pause gegangen, vor allem weil der Torhüter Benedettini eine sehr gute Leistung zeigte, doch Sekunden vor dem Halbzeitpfiff ging der Favorit doch in Führung. Eine schöne Kombination über Suyumbaev vollendete Kuat zum 1:0.
Kasachstan - San Marino
45+2
Pause in Nursultan!
Kasachstan - San Marino
45+1
Tooor! KASACHSTAN - San Marino 1:0. Kurz vor dem Pausenpfiff gelingt der Führungstreffer! Suyumbaev wird links im Sechzehner schön freigespielt und plötzlich hat er viel Platz. Er sieht am Elfmeterpunkt Kuat, der die Kugel ohne größere Probleme über die Linie drückt.
Kasachstan - San Marino
37
Knapp! Islamkhan lässt vor dem Strafraum einen Gegenspieler stehen und visiert dann aus 20 Metern das linke untere Eck an, doch er verfehlt es um wenige Zentimeter.
Kasachstan - San Marino
31
Erlanov sieht die erste Gelbe Karte des Spiels, weil er gegen Vitaioli das taktische Foul zieht.
Kasachstan - San Marino
28
Es bleibt dabei: San Marino kann sich kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien. Auch gute Kontergelegenheiten spielen die Gäste nicht gut aus und daran erkennt man, dass ein Großteil der Mannschaft aus Hobbyfußballern besteht.
Kasachstan - San Marino
20
Fazit nach 20 gespielten Minuten: Die Hausherren sind drückend überlegen und weisen bereits eine Torschussbilanz von 10:0 auf. Der Führungstreffer für Kasachstan ist nur noch eine Frage der Zeit.
Kasachstan - San Marino
14
Gute Chance! Nach einem Eckball von der linken Seite kommt Maliy aus sieben Meter volley zum Abschluss, doch der Abwehrchef der Kasachen drischt die Kugel einen Meter über den Kasten.
Kasachstan - San Marino
11
Da muss der Torhüter der Gäste schon eine bessere Parade auspacken: Islamkhan probiert es aus 25 Metern, Benedettini lenkt die Kugel mit einer Hand um den linken Pfosten. Die Hausherren nähern sich.
Kasachstan - San Marino
9
Immerhin mal ein Torschuss: Vorogovskiy zieht von der rechten Seite ins Zentrum und zieht aus 25 Metern ab. Benedettini packt allerdings sicher zu.
Kasachstan - San Marino
6
Kasachstan ist die dominierende Mannschaft, ohne dabei jedoch gefährlich zu werden. Die Hausherren haben viel Ballbesitz, allerdings nur in der Mitte des Spielfelds. Der Defensivblock der Gäste steht bislang sehr sicher.
Kasachstan - San Marino
1
Der Ball in Nursultan rollt!
Kasachstan - San Marino
 
Doch zunächst blicken wir auf eine Partie aus der Gruppe I. In wenigen Minuten treffen dort die beiden Außenseiter Kasachstan und San Marino aufeinander. Die Hausherren starteten mit einem grandiosen 3:0-Erfolg über Schottland in die Qualifikation und fingen plötzlich an zu träumen. Es folgten allerdings zwei Niederlagen gegen die Favoriten Russland und Belgien. Dennoch könnte Kasachstan mit einem Sieg mit Russland und Schottland gleichziehen. Auf der anderen Seite ist San Marino mit einem Torverhältnis von 0:16 abgeschlagen Letzter. Auch wenn sich die Gäste heute durchaus etwas ausrechnen, ist Kasachstan in dieser Partie der Favorit.
Das heutige Programm
 
Die letzten Spiele der EM-Quali in diesem Sommer stehen an! Und heute Abend ist einiges geboten: Zum Beispiel trifft Deutschland auf Estland, Belgien empfängt Schottland, Italien bekommt es mit Bosnien-Herzegowina zutun und der Weltmeister Frankreich ist in Andorra zu Gast. Wir freuen uns auf spannende Spiele!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zur Konferenz der EM-Qualifikations-Spiele.
A B C D E F G H I J PO
Pos.
Team
SP
S
U
N
Diff.
Pkt
1
Nordirland
4
4
0
0
7:2
12
2
Deutschland
3
3
0
0
13:2
9
3
Niederld.
2
1
0
1
6:3
3
4
Weißrussl.
4
0
0
4
1:9
0
5
Estland
3
0
0
3
1:12
0
Gruppe C
Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H Gruppe I Gruppe J
11.06.
20:45
Deutschland
Estland
11.06.
20:45
Weißrussl.
0:1
Nordirland
%COMMENTS%