Montag, 04.02.2008

Das war der 18. Spieltag

Torfestival zum Auftakt

München - Der VfL Bochum bleibt das dominierende Team der VKL -Bundesliga, doch auch der FC Schalke unterstreicht seine Titel-Ambitionen. 

Virtual Kicker League, SPOX.com
© virtual kicker league

Jetzt selbst in der Virtual Kicker League spielen.

Werder Bremen vs. VfL Bochum 0 : 3

Ergebnis: 1253 : 2004

Bochum bleibt dominant und spitze. Im virtuellen Weserstadion nutzten die Bochumer die Verunsicherung der Gastgeber und spielten von Beginn an nach vorne. Erst im dritten Tagesduell hatte der VfL mit den Gastgebern mehr Mühe als erwartet. Die Bremer fanden ins Spiel und spielten voller Angriffslust drauf los. Um 22:30 Uhr lagen sie mit nur noch einem Tor zurück. Eine echte Sensation, wen man bedenkt, dass der Spitzenreiter gegen das Schlusslicht spielte. Am Ende  reichte es für die Bremer leider dennoch nicht, denn in der Schlussphase drehte Bochum noch mal auf und gewann das Spiel mit 3:0.

Hertha BSC Berlin vs. Eintracht Frankfurt 0 : 3

Ergebnis: 1398 : 1467

Hertha BSC Berlin in zwei von drei Tagesduellen gleichwertig. Trotzdem sichert sich Frankfurt die drei Punkte in der Hauptstadt. Besonders im ersten Tagesduell war es ein richtiger Krimi. Um 15.20 Uhr führten die Frankfurter mit nur einem Tor Vorsprung. So eine knappe Führung zehrt natürlich an den Nerven, weil man immer damit rechnen muss, dass der Gegner aus einem Konter noch die Führung übernimmt. Um 15.30 Uhr dann die Erleichterung, die Eintracht sicherte sich den ersten Punkt mit 678: 681 Toren. Die Hertha versuchte zwar, im zweiten und dritten Tagesduell mit der Brechstange zum Erfolg zu kommen, fand jedoch kein Mittel gegen die disziplinierten Frankfurter.

FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart 3 : 0

Ergebnis: 2467 : 1761

Schalke zündet Tor-Feuerwerk. Viel Druck von Anfang an. Der FC Schalke setzte sich gegen die Fans aus Stuttgart völlig verdient mit 3:0 durch. Auch nach dem ersten gewonnenen Tagespunkt der Königsblauen kamen die überforderten Gäste im Angriffswirbel der Schalker kaum zur Ruhe. Zwar drosselten die Knappen nach der Führung das Tempo etwas, blieben aber weiter dominant und gefährlich. Die Stuttgarter wurden von den Fans aus Gelesenkirchen zeitweise förmlich an die Wand gespielt.

FC Energie Cottbus vs. Bayer 04 Leverkusen 0 : 3

Ergebnis: 274 : 797

Bayer 04 Leverkusen bezwingt Energie Cottbus. Die Serie der Fans aus Leverkusen geht weiter. Gegen den 1. FC Energie Cottbus feiern sie den achten Sieg in Folge. Die Platzherren brauchten eine ganze Zeit, um nach schwachem Beginn in die Partie hinein zu finden. Allerdings reichte es zu keiner Zeit für einen Punkt. Auch nach dem zweiten Tagesduell fand Cottbus einfach kein Mittel, um die Gäste ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Bayer war vor allem in der Spielerstärke klar überlegen, konnte aber wegen der mangelten Spielaufforderungen zu wenig Kapital daraus ziehen. Im Durchschnitt waren zwar vier Cottbuser bemüht und immer spielbereit doch fehlte mehr Unterstützung in der Spieleranzahl. Dem FC stehen schwere Wochen und Monate im Abstiegskampf bevor.

Hansa Rostock vs. FC Bayern München 0 : 3

Ergebnis: 1125 : 1267

Bayern ist ein Start nach Maß gelungen. Erst nach dem ersten Tagesduell brachten die Rostocker die Bayern, denen nur noch wenig Produktives gelang, dann ein ums andere Mal in Bedrängnis. Um 14:45 Uhr führten die Rostocker mit vier Toren, konnten diese aber bis 15:30 Uhr nicht halten. Im dritten Tagesduell verlor Rostock seine Linie, kamen zwar noch mal ran, ließen sich dann aber von den Münchnern in die Defensive drängen und verlieren das Spiel mit 0:3.

MSV Duisburg vs. Borussia Dortmund 0 : 3

Ergebnis: 1079 : 1645
Die Dortmunder triumphieren mit einem 3:0 beim MSV Duisburg. Im ersten Tagesduell lief für die Gäste noch alles nach Plan. Nach dem 0:1 tat Dortmund zwar nicht mehr als nötig, es reichte aber, um den MSV in Schach zu halten. Duisburg war zunächst darum bemüht, den BVB unter Druck zu setzen, doch leistete sich der MSV im Spielaufbau zahlreiche unnötige Gegentore. 

Karlsruher SC vs. 1. FC Nürnberg 0 : 3

Ergebnis: 1138 : 1601

Verdienter Nürnberger Sieg. Für die Karlsruher endet vorerst der Höhenflug und Nürnberg übernimmt die Kontrolle. Zwar waren die Fans vom SC bemüht , doch kamen sie nach dem 0:1 Rückstand nur schwer ins Spiel. Der Aufsteiger bemühte sich Akzente zu setzen, blieb aber weitgehend glücklos. Die Franken gewinnen das Spiel mit 0:3.

Hamburger SV vs. Hannover 96 0 : 3

Ergebnis: 1379 : 2048

Hannover atmet durch. Anders als im Hinspiel gegen den Hamburger SV (0:3) begannen die Fans aus Hannover äußerst aggressiv. Auch nach dem ersten Tagesduell ging die Initiative von 96 aus. Hamburg blieb selbst nach dem zweiten Tagesduell bei ihrer defensiven Spielweise. Hannover gewinnt verdient mit 0:3. Für 96 is es der dritte Sieg in Folge. Der HSV kassierte dagegen die dritte Niederlage in Serie.

Arminia Bielefeld vs. VfL Wolfsburg 3 : 0

Ergebnis: 513 : 129

Bielefeld überlegen. Die Gastgeber wirkten von Beginn an engagierter und erarbeiteten sich ein Übergewicht in der Spielstärke und vor allem in der Spieleranzahl, ohne dabei wirklich zwingend zu sein. Torchancen blieben angesichts der vorsichtigen Spielweise der Wölfe aus. Am Ende gewannen die Fans aus Bielefeld das Spiel, in einer insgesamt eher mäßigen Partie mit einem 3:0 Sieg. Wolfsburg wartet seit elf Spielen auf einen Dreier.

Jetzt selbst in der Virtual Kicker League spielen. 

Carolin Bertram

Diskutieren Drucken Startseite
Virtual Kicker League, Bundesliga, Online

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.