"Klassischer Fehlstart"

Von Jan-Hendrik Böhmer
Donnerstag, 18.10.2007 | 12:42 Uhr
poker, karten, 2. spieltag
© Getty

München - Auch am zweiten Spieltag der eSport-Poker Liga hatte das SPOX.com-Team einfach kein Glück und fiel auf den letzten Tabellenplatz zurück. 

Trotz eines fünften Platzes von Play2Kill_x und des achten Ranges von 1.bundesliga reichte es am Ende in der Teamwertung nicht für einen Platz in den Punkterängen. 

Besonders unglücklich lief es dabei für GreatPlay81 alias Gordon Pabst. Er spielte Q10-suitet und traf im Flop eine weitere 10. Da er nur noch 600 Chips hatte, wagte er ein All-In und drängte damit fast die gesamte Konkurrenz aus dem Spiel. Nur ein Spieler blieb mit einem Paar Dreier dabei - und traf auf dem Turn den Drilling.

„Damit war ich dann raus und habe meiner Wut freien lauf gelassen", meinte GreatPlay81 anschließend. 

Hoffen auf Sonntag

Etwas besser lief es für 1.bundesliga. Nach seinem fünften Platz am 1. Spieltag hatte er sich am Mittwoch viel vorgenommen. "Meine Freunde und meine Freundin haben sich das Match am Computer angeschaut", erklärt 1.bundesliga. "Nun sollte es noch besser laufen."

Doch auch er konnte keine Punkte für das Team sichern. "Leider musste ich erkennen, dass nicht jede Hand Gold wert ist und so wurde ich in die Realität zurück geworfen." Das gilt auch für den Rest des Teams.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Turnier-Tisch 1: Platz 10 durch Marcus Grau
Turnier-Tisch 2: Platz 12 durch Gudes 139
Turnier-Tisch 3: Platz 19 durch GreatPlay81
Turnier-Tisch 4: Platz 8 durch 1.bundesliga
Turnier-Tisch 5: Platz 5 durch Play2Kill_x

Kampfansage an den Rest der Liga

Dennoch will sich das Team nicht so schnell geschlagen geben. "Wir haben einen klassischen Fehlstart hingelegt", meint 1.bundesliga. "Wir können bei den nächsten Events einfach nur besser werden - und das werden wir. Die anderen Teams können sich darauf gefasst machen das wir so schnell nicht aufgeben werden!"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung