EA Sports entfernt Emiliano Sala aus FIFA19

Von SPOX
Emiliano Sala ist tot.

Nachdem Donnerstagnacht die Leiche von Emiliano Sala identifiziert wurde, hat EA Sports reagiert und den Argentinier aus FIFA19 entfernt. Auch Ultimate-Team-Objekte von Sala sind nicht mehr erhältlich. Die Preise bleiben auf dem aktuellen Wert verankert.

Konkret heißt das: FIFA-Spieler können keine Sala-Karten aus den Spieler-Sets erwerben. Bereits vorhandene Karten sind zwar weiter erhältlich, können aber nicht mehr überteuert verkauft werden. Nachdem Sala zunächst als verschollen galt, stiegen die Preise teils stark in die Höhe.

Auf diesen Umstand hatte EA bereits reagiert. Auf Twitter schrieb Community Engagement Specialist Gabriel Zaro: "Liebe Fifa-Familie, in Gedanken sind wir bei Emiliano Sala, seiner Familie, dem FC Nantes und Cardiff City. Aus Respekt vor Emiliano werden wir folgende Maßnahme im Spiel treffen: Die maximale Preisspanne von Emiliano Sala FUT-Items wird vorübergehend reduziert."

Nach der Todesmeldung hieß es nun in einem Statement beim Spielmodus Ultimate Team: "Wie die gesamte Fußballwelt sind auch wir bestürzt über den Tod von Emiliano Sala."

Sala war am 21. Januar mit dem Flugzeug auf dem Weg nach Cardiff, ehe die Maschine über dem Ärmelkanal abstürzte. Am Mittwoch wurde eine Leiche geborgen, die am Donnerstag schließlich identifiziert wurde. Sala stand unmittelbar vor einem Wechsel vom FC Nantes zu Cardiff City.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung