Tennis

Dunkelheit - Dominic Thiem muss in Lyon in die Verlängerung

Von tennisnet
Dominic Thiem muss am Freitag in Lyon vielleicht zweimal ran
© getty

Dominic Thiem muss am Freitag beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Lyon womöglich zweimal ran: Die Partie der österreichischen Nummer eins gegen Guillermo Garcia Lopez musste nach dem Satzausgleich Thiems wegen Dunkelheit abgebrochen werden.

Beim Reden kommen die Leute zusammen. Oder aber, es wird so lange diskutiert, bis es definitiv zu dunkel für gepflegtes Herren-Tennis ist. Guillermo Garcia Lopez hatte nach dem verlorenen zweiten Satz gegen Dominic Thiem jedenfalls keine Lust mehr seinen Arbeitstag fortzusetzen, erzwang um exakt 20:41 Uhr Lyoner Zeit den Abbruch.

Aus Sicht des Spaniers verständlich: Schließlich waren schon mehr als zwei Stunden gespielt - und im Tiebreak von Durchgang zwei hatte Thiem seinem 34-jährigen Gegner einige Extra-Laufeinheiten gegönnt.

Somit muss das letzte Viertelfinale von Lyon am Freitag fortgesetzt werden beim Stand von 6:7 (4) und 7:6 (0) aus Sicht des Österreichers. Mit Dusan Lajovic steht der Gegner in der Vorschlussrunde schon fest. Das zweite Halbfinale bestreiten Gilles Simon und der Brite Cameron Norrie.

Hier das Einzel-Tableau in Lyon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung