Tennis

Die Siegesserie geht weiter - Marach und Pavic stehen im Finale von Rotterdam

Von tennisnet
Oliver Marach (vorne) und Mate Pavic sind in dieser Saison noch ungeschlagen
© getty

Oliver Marach und Mate Pavic stehen beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Rotterdam im Finale. Das österreichisch-kroatische Duo hat in dieser Saison noch kein Match verloren.

Sie siegen, siegen und siegen immer weiter: Oliver Marach und Mate Pavic waren auch von den regierenden US-Open-Champions Horia Tecau und Jean-Julien Rojer nicht zu stoppen. Im Halbfinale von Rotterdam benötigte das Erfolgsduo lediglich 57 Minuten, um das Ticket fürs Endspiel mit 6:1 und 6:3 zu lösen.

Am Finalsonntag treffen die amtierenden Melbourne-Sieger entweder auf Ivan Dodig/Rajeev Ram oder Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut, die sich im zweiten Semifinale gegenüberstehen.

Marach/Pavic konnten mit dem Erfolg ihre makellose Bilanz im Tennisjahr 2018 auf 17:0-Siege ausbauen. In Doha gewannen die beiden das Endspiel gegen Jamie Murray und Bruno Soares, in Auckland hießen die Final-Verlierer Max Mirnyi und Marachs Landsmann und Davis-Cup-Partner Philipp Oswald, bei den Australian Open schließlich siegten Marach und Pavic im Titelmatch gegen Juan Sebastian Cabal und Robert Farah.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung