wecarelife-Wochentipp powered by Generali

Tipps & Tricks für gutes Wohlbefinden im Büro

Von wecarelife
Freitag, 11.08.2017 | 10:00 Uhr
Tipps und Tricks für besseres Wohlbefinden im Büro
© wecarelife
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Morgens im Büro angekommen, setzen wir uns bequem auf unseren Bürosessel und verlassen diesen meist nur kurz für Meetings oder die Mittagspause. Und selbst dort sitzen wir erneut.

Bewegungsmangel als Risikofaktor

Dabei sind Bewegungsmangel und zu langes Sitzen bereits ausreichend bekannt dafür, die neuen großen Risikofaktoren in unserer Gesellschaft zu sein. Aber leider nehmen wir sie in unserem Alltag nicht als solche wahr. Deshalb ist es endgültig Zeit, auch in unserem Alltag für mehr Bewegung zu sorgen. Dafür reichen bereits kleine Tricks aus, um unsere körperliche Fitness quasi im Nebenbei zu trainieren.

Daher gibt es heute Tipps, welche kleinen Hilfsmittel und Übungen für einen bewegteren Alltag sorgen - und das selbst bei wenig Zeit. Warum sich der eigene Arbeitsplatz dafür hervorragend eignet? Weil die meisten von uns laut Studien rund 60% der Tageszeit an genau diesem verbringen. Ganz schön viel Lebenszeit. Daher sollten wir sie besser klug nutzen, auch im Hinblick auf unsere Gesundheit.

Tipps & Tricks für mehr Fitness & Wohlbefinden

Unabhängig davon, ob es in Ihrem Unternehmen präventive Maßnahmen zur Gesundheitsförderung gibt oder nicht - Sie haben es immer auch selbst in der Hand, Ihren Berufsalltag gesünder zu gestalten. Und dabei gibt es viele Möglichkeiten:

  • Dem Körper gute Flüssigkeit geben: Am besten, Sie stehen alle 30 bis 45 Minuten aus Ihrem Sessel auf, sofern irgendwie möglich. Sie stellen bereits nach der Ankunft an Ihrem Arbeitsplatz eine Flasche Leitungswasser neben sich auf den Tisch und trinken diese im Laufe Ihres Arbeitstages aus. Wenn Ihnen einfaches Wasser zu langweilig schmeckt, pressen Sie den Saft einer Zitrone hinein oder versuchen Sie es mit frischen Minz-Blättchen oder anderen Kräutern. Warum es Wasser sein muss? Weil "gute" Flüssigkeit bedeutet, dass wir unserem Körper etwas zuführen, das ihn nicht belastet, wie es beispielsweise Limonaden tun, sondern ihn gesund und lebendig hält. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist außerdem wichtig gegen Verspannungen und für gut befeuchtete Bandscheiben. Wer hier also Beschwerden hat, sollte seine Trinkgewohnheiten einmal genauer unter die Lupe nehmen.
  • Regelmäßig aufstehen: Am besten Sie erheben sich alle 30 bis 45 Minuten aus Ihrem Stuhl, sofern irgendwie möglich. Wer kann, verwendet zusätzlich ein Stehpult oder einen höhenverstellbaren Schreibtisch. Unsere Hüften können durch das Stehen wieder die gestreckte Haltung genießen, unsere Wirbelsäule ist aufrecht und gerade. Wer mag und kann, legt sich beim Arbeiten im Stehen zusätzlich zur Abwechslung auch mal ein Balance Pad wie ein Airexpad unter die Füße (dann natürlich am besten ohne Schuhe).
  • Fußsohle ausrollen: Eine Übung, die zwar auch im Sitzen, aber noch besser im Stehen funktioniert, ist das Ausrollen der Fußsohle (Plantarfaszie) mit einer kleinen, festen Rolle wie der Blackroll Mini oder einem anderen festen Gegenstand wie einem Golfball. Das punktuelle Bearbeiten des Fußes lockert die Faszie, was sich positiv auf den gesamten Körper und seine Beweglichkeit auswirkt. Eine einfache Übung, die sich auch während eines Telefonats durchführen lässt.
  • Thera- und Minibänder: Sie passen nicht nur in jede Schreibtischschublade, sondern können auch blitzschnell für ein paar Minuten Training angewendet werden, beispielsweise in der Mittagspause.
  • Stretching- und Yogaübungen: Wer nicht weiß, welche Dehnübungen geeignet sind, sucht am besten auf YouTube nach Begriffen wie "Yoga im Büro" und findet im Nu verschiedene Videos mit unterschiedlicher Länge - je nach Zeitbudget.
  • Stiegensteigen: Kaum eine Bewegung ist so effektiv wie Stiegensteigen. Lassen Sie den Lift deshalb links liegen und nehmen Sie die Treppen und zwar von nun an immer. Ihr Herz-Kreislauf-System wird es Ihnen danken und auch Ihre Beinmuskulatur wird davon merklich profitieren.
  • Obst statt Naschlade: Wenn es stressig wird, ruft unser Gehirn gewohnheitsmäßig als Erstes nach Süßem oder Salzigem. Füllen Sie Ihre Naschlade deshalb lieber mit gutem Gehirnfutter wie frischem Obst und ungesalzenen Nüssen oder greifen Sie zur hochprozentigen dunklen Schokolade (ab 70% Kakaoanteil aufwärts).
  • Klimmzugstange & Co: Sollten Sie das Glück haben, einen Fitnessraum in Ihrer Firma vorzufinden, dann nutzen Sie die Klimmzugstange, die sich nicht nur hervorragend für Klimmzüge und diverse Variationen davon eignet, sondern auch zum einfachen darauf "Aufhängen", um die Wirbelsäule und Bandscheiben dabei vollkommen entspannen zu lassen. Auch Sprossenwände lassen sich für diese Übung verwenden. Ebenfalls ein tolles Fitness-Tool für Schreibtischtäter: ein Mini Swing Trampolin, welches sanfte Bewegung ermöglicht, eine Wohltat für die Bandscheiben ist, die Kreativität fördert und die Laune hebt.
  • Raus an die frische Luft: In der Mittagspause nach dem Essen noch eine kleine, zügige Runde zu spazieren, die frische Luft zu genießen und bestenfalls auch noch Sonnenstrahlen (= Vitamin D) zu tanken, hilft dabei, kurz abzuschalten und im Anschluss mit neuer Energie weiterzuarbeiten. Ist Ihnen Spazieren alleine zu langweilig, sorgen Podcasts oder Hörbücher für Abwechslung. Oder Sie nehmen einfach einen Kollegen mit.

Denken Sie daran

Je regelmäßiger Sie täglich kleine Zeitfenster für mehr Bewegung und Wohlbefinden schaffen, umso leichter werden Ihnen diese neuen Rituale mit der Zeit fallen. Wenden Sie jene Tipps an, die für Sie momentan einfach umzusetzen sind und beobachten Sie, wie viel sich bereits durch kleine Verhaltensänderungen tut.

wecarelife-Gewinnspiel

Generali verlost gemeinsam mit tennisnet ein Fitnesspackage mit Tennisbällen, einem Balance Board, einer Faszien-Rolle und vielem mehr! Alles was ihr dafür tun müsst, ist unseren Facebook-Post zu liken - schon seid ihr in der Verlosung.
Also: Mitspielen, gewinnen und los geht's! Das Gewinnspiel läuft bis 24. September 2017.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung