Tennis

Quali-Auftakt zur WTV-Landesmeisterschaft 2018 im UTC La Ville

Von Claus Lippert
© Hobbytennistour

Mit 50 Spielern aus 26 verschiedenen WTV-Vereinen ist am gestrigen Montag die heurige Ausgabe der Wi...

Mit 50 Spielern aus 26 verschiedenen WTV-Vereinen ist am gestrigen Montag die heurige Ausgabe der Wiener “Outdoor” Landesmeisterschaften in Szene gegangen. Gastgeber der umgangssprachlich nur kurz “Landes” genannten Veranstaltung ist das Turnier erprobte UTC La Ville, wo Verantwortliche und Aktive einmal mehr perfekte Voraussetzungen für ein hoffentlich gelungenes Event vorfinden. Die 2018er-Auflage gilt in der Szene auch als “Wende” raus aus einer über Jahre hin verstaubten und verkrusteten Turnierlandschaft auf Verbandsebene. 36 der insgesamt 50 Teilnehmer dieses auch als HTT-Masters- 1000 gewerteten Turniers sind HTT-Asse, und genau auf diese Jungs werden wir den Fokus der Berichterstattung der kommenden Turnierwoche legen. Mit einem 32er-Quali-Raster ist die Wiener Landesmeisterschaft 2018 angelaufen, und aus dem UTC La Ville berichtet für hobbytennistour.at C.L

Mayrhuber und Schischlik im Duell um einen Platz im Hauptbewerb der Wiener Landesmeisterschaften 2018

Der 2fache HTT-Major-Gewinner Fabian Mayrhuber, AZ-Supertalent Nico Mucic und TC Strebersdorf-Neuzugang Marcus Schischlik sind nur mehr je einen Schritt von der Teilnahme am hochkarätig besetzten Hauptbewerb der Wiener Landesmeisterschaften entfernt. Ein richtig hartes Stück Arbeit wurde der Quali-Auftakt allerdings für den hoch favorisierten Fabian Mayrhuber, der den mit Verbands-Lizenz ausgestatteten und ITN-technisch schwerst falsch eingeschätzten 16jährigen Alen Karabegovic in drei Sätzen mit 6:2, 2:6, 6:2 niederringen konnte. Im Quali-Finale wartet auf den WAC-Routinier nun Marcus Schischlik, der gegen den weiter im Aufwind befindlichen WAT Ottakring-Jungstar Julian Lockl mit 6:0, 6:3 kurzen Prozess machte. Ebenfalls bereits in einem der insgesamt vier Quali-Finali steht Jungstar Nico Mucic. Das 15jährige Talent vom AZ Tennisclub spielte gegen Roman Fischer seine ganze Klasse aus, und siegte in der Nightsession des ersten Spieltages unter Flutlicht am Centercourt mit 6:0 und 6:3.

img_3405

img_9809

Klaus Klune vom TC Strebersdorf gewinnt “Ost-West-Gipfel” zum Quali-Auftakt gegen Markus Göbel vom TC Blau Weiss

Einen starken Eindruck am ersten Spieltag der “Landes” hinterließ auch TC Strebersdorf-Jungstar Klaus Klune, der den “Ost-West-Gipfel” in Runde 1 der Quali mit Markus Göbel vom TC Blau Weiss zu einer einseitigen und 6:1, 6:0 gewonnenen Geschichte machte. In ganz souveräner Manier ihre Tickets für die zweite Quali-Runde lösten auch die Herren Felix Paucz vom TC Meidling (6:1, 6:2) gegen Boris Kovacevic und Marcel Weigl. Der Racketlon-Präsident unterstrich seine Fähigkeiten mit dem Tennis-Racket in Händen und deklassierte Jungstar Benno Link vom SC Hakoah mit einer Doppel-Null. Den härtesten Fight des ersten Spieltages lieferten sich aber zum Auftakt der Quali die beiden HTT-Juniors Julian Lockl und Marcel Heeger. Letztgenannter hatte mit 6:2 den besseren Start, ehe Lockl mit 6:4, 6:3 seine mittlerweile auch kämpferischen Qualitäten in die Waagschale warf, und das Freundesduell nach knapp zwei Stunden für sich entschieden hatte.

img_9786

img_9792

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung