Hobbytennistour

Kramer auf den Spuren von Roger Federer und exakt heute seit 20 Jahren auf der HTT

Von Claus Lippert
Mittwoch, 27.09.2017 | 15:51 Uhr
© Hobbytennistour

Am vergangenen Freitag gab die ATP World Tour bekannt, dass der 19fache Grand-Slam-Sieger Roger Fede...

Am vergangenen Freitag gab die ATP World Tour bekannt, dass der 19fache Grand-Slam-Sieger Roger Federer auf den Tag genau vor 20 Jahren erstmals in einem ATP-Ranking aufschien. Einen solchen Ausnahmefall hat auch die Hobby-Tennis-Tour zu bieten, und zwar exakt am heutigen letzten Mittwoch des Septembers 2017. Vor 20 Jahren am 27. September 1997 feierte ein 14jähriges Bürscherl sein HTT-Debüt und startete eine an Höhepunkten reiche Karriere, die bis zum heutigen Tag anhält. Der Jubilar heißt Christoph Kramer, der damit der dienstälteste unter allen noch aktiven Spielern der HTT ist. Ein Bericht von C.L

maxresdefault

Kramers HTT-Debüt am 27. September 1997 geht in Runde 1 verloren und war zugleich der Startschuss zu einer an Rekorden geprägten Karriere

Genau vor 20 Jahren am 27. Septemner 1997 bestritt Christoph Kramer in der ersten Runde des September-HTT-500-Turniers mit einer Wildcard ausgestattet sein Premieren-Single auf der Hobby-Tennis-Tour. Die glatte 1:6, 3:6 Niederlage zum Auftakt seiner HTT-Laufbahn hatte den damals 14jährigen so richtig motiviert und angestachelt, zu einer beispiellosen Karriere anzusetzen. In mittlerwele zwei Jahrzehnten HTT-Zugehörigkeit absolvierte Kramer insgesamt 308 Turniere (nur Markus Hobiger mit 326 Turnierstarts rangiert vor ihm) und zog dabei insgesamt 27 Mal in ein Finale ein. Sein Achtelfinal-Aus am vergangenen Sonntag gegen Chinas HTT-Superstar Johnny Ye war Kramers 628. Single-Match, keiner hat in der 27jährigen Geschichte der Hobby-Tennis-Tour seit 1990 mehr Einzelspiele bestritten. Zudem ist der Leopoldsdorfer der einzige Akteur, der bislang die ominöse Marke von 600 Matches überboten hat. 334 Mal ging Kramer als Sieger vom Platz, imemrhin der drittbeste Wert der Open Ära. Seinen größten Karriere-Erfolg feierte der mittlerweile 34jährige im September 2012, als er bei den HTT-US-Open seinen ersten und einzigen HTT-Grand-Slam-Titel eroberte, und daraufhin als Nummer 2 der HTT-Computer-Rangliste über ein sensationelles Karriere-High-Ranking jubeln durfte. Einen weiteren Rekord stellte Kramer Mitte der 2000er-Jahre mit unglaublichen 128 in ununterbrochener Reihenfolge gespielten Turnieren auf.

italien-juli-turniere_05_22321

img_5021

“Ich habe mehr als die Hälfte meines Lebens auf der HTT verbracht”

“Das ist ein gigantische Zahl und eine kaum zu glaubende Zeitspanne. 20 Jahre bin ich am heutigen Tag auf der HTT, mir fehlen ehrlich gesagt die Worte. Ich habe mehr als die Hälfte meines Lebens auf der Hobby-Tennis-Tour verbracht”, so Kramer in einer ersten Reaktion am frühen Mittwoch Nachmittag. “Erinnerungen an mein Debüt vor 20 Jahren habe ich nicht mehr, aber da ich gleich in meinem ersten Match durch eine ganz hohe Schule ging weil ich gegen den damaligen Hartplatzkönig in dessen Wohnzimmer antreten musste zeigt doch, dass ich schon als ganz junger Spieler einiges ausgehalten habe. Natürlich habe ich aber ganz viele tolle Erinnerungen an die letzten 20 Jahre. Allen voran natürlich an meinem HTT-US-Open-Titel, das war ein richtig geiler Erfolg. Ein Grand-Slam-Turnier zu gewinnen war immer mein ganz großes Ziel”, so der 34jährige Leopoldsdorfer, der sich schon immer sicher war, dass die HTT eine explosionsartige Entwicklung nehmen würde. “Dieses Projekt ist einfach unfassbar geil und hat sich phantastisch in Sachen Qualität und Quantität entwickelt. Ich bin froh, Teil daon zu sein”.

p1240324

img_7004

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung