Tennis

US Open: Jürgen Melzer im Doppel schon im Achtelfinale

Von tennisnet
Jürgen Melzer spielt weiterhin bei den US Open
© GEPA

Jürgen Melzer hat mit seinem Partner Nikola Mektic auch die zweite Runde der Doppel-Konkurrenz bei den US Open 2018 überstanden. Der Niederösterreicher und sein kroatischer Partner besiegten Joao Sousa und Leonardo Mayer glatt in zwei Sätzen.

Jürgen Melzer hat Revanche für Landsmann und Kumpel Oliver Marach genommen. Letzterer hatte mit Partner Mate Pavic in der ersten Runde der US Open gegen Joao Sousa und Leonardo Mayer überraschend in drei Sätzen verloren, Melzer ließ sich mit Nikola Mektic nichts zuschulden kommen: 6:3, 6:3 der Endstand für die österreichisch-kroatische Paarung, die damit schon im Achtelfinale steht.

Melzer zeigte sich im Anschluss an die Partie auch sehr zufrieden, vor allem mit de Aufschlagleistung seines Teams: Sousa/Mayer gelang kein einziges Break.

Melzer/Mektic nach erstem Break unantastbar

Eigentlich ist Mektic mit Alexander Peya auf der ATP-Tour unterwegs, und das höchst erfolgreich. Peya allerdings muss verletzungsbedingt auf die US Open verzichten, er vermittelte Melzer als Aushilfe. Der ist zum einen ein Mann, der schon zwei Grand-Slam-Siege auf der Habenseite verbuchen konnte. Und aber auch einer, der auf der Vorteilsseite Doppel spielt, so wie eben auch Alexander Peya. Die Grundvoraussetzung für Mektic, es mit dem legendären Linkshänder zu versuchen.

In der auf Court 10 angesetzten Partie vergaben Melzer/Mektic zwar gleich im ersten Spiel Breakchancen, Sousa war allerdings das schwächste Glied in der Aufschlagkette, gab sein Service zum 2:3 ab. Von da an zogen Melzer und Mektic ihr Spiel souverän durch, gingen nach 71 Minuten als Sieger vom Court.

Im Achtelfinale warten nun entweder Austin Krajicek und Tennys Sandgren oder die an Position 13 gesetzten Horacio Zeballos und Julio Peralta.

Hier das Doppel-Tableau bei den US Open

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung