Tennis

US Open: Dennis Novak unterliegt nach großem Kampf Benoit Paire

Von Jens Huiber
Mittwoch, 29.08.2018 | 02:23 Uhr
Dennis Novak hat alles auf Court 8 gelassen
© GEPA

Dennis Novak ist an seinem 25. Geburtstag in der ersten zweite Runde der US Open 2018 ausgeschieden. Der österreichische Davis-Cup-Spieler unterlag Benoit Paire in vier knappen Sätzen.

Von Jens Huiber aus New York City

Die Sonne hat am frühen Dienstagabend im National Tennis Center keine Rolle mehr gespielt - der heiße Wind, der über die Anlage fegte, hat es den Akteuren aber auch nicht einfacher gemacht als um die Mittagszeit. Benoit Paire und Dennis Novak spielten dennoch ihr Nenngeld aus.

Am Ende, nach einer Spielzeit von 3:05 Stunden, hatte der Franzose mit 7:6 (6), 3:6, 7:5 und 7:6 (5) knapp die Nase vorne.

Novak begann gut, lag im ersten Durchgang gleich dreimal mit Break in Führung - und konnte den Vorteil kein einziges Mal bestätigen. Im Tiebreak holte der Qualifikant gegen den favorisierten Paire einen 2:6-Rückstand auf - nur um am Ende doch durch die Finger zu schauen.

Severin Lüthi scoutet für Roger Federer

Anfang des zweiten Satzes hatte sich auch Severin Lüthi auf der Tribüne von Court 8 eingefunden. Der Coach von Roger Federer, dessen Schützling in Runde zwei wohl auf den Sieger warten würde, sah einen Benoit Paire, der Dennis Novak weiterhin Angebote machte. Die Novak indes vorerst weiter dankend ablehnte. Da musste Paire mit einem Doppelfehler schon selbst zum 5:3 mithelfen, die nächste Chance für Novak, einen Satzgewinn mit eigenem Aufschlag zu fixieren.

Ein Doppelfehler beim ersten Satzball, ein völlig missglückter Return von Paire. Ausgleich. Chefcoach Günter Bresnik durfte zufrieden sein.

Auch mit Beginn von Satz drei, wo Novak an seinem 25. Geburtstag wieder mit einem Break in Führung ging. Paire allerdings schaffte im achten Spiel den Ausgleich, hatte danach das Momentum auf seiner Seite. Nach 2:14 Stunden Spielzeit ging Paire wieder mit Satz in Führung.

Paire und Novak wieder im Tiebreak

Und legte sich danach erstmals vor dem Schiedsrichterstuhl von Mohamed Lahyani zur Ruhe.

Ohne größerer Wirkung: Novak begann Satz vier wieder mit einem Break. Und zog tatsächlich auf 3:1 davon. Ein paar Minuten später stand es 4:3 für Paire, Novak schickte nach dem Ausgleich des Franzosen einen Ball in den New Yorker Abendhimmel. Dennoch: Auch Satz vier wurde im Tiebreak entschieden.

Paire erwischte den besseren Start, Novak kam auf 2:3 heran, leistete sich dann einen Doppelfehler. Der Franzose zog auf 6:3 davon, Novak wehrte zwei Matchbälle ab. Beim dritten blieb sein Return am Netzband hängen. Ein unglückliches Ende für einen Geburtstag, an dem Dennis Novak bis zum Umfallen gekämpft hat.

Hier das Einzel-Tableau der Herren bei den US Open 2018

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung