Tennis

Nur Oliver Marach übersteht die Hitzewelle

Von tennisnet
Freitag, 19.01.2018 | 05:40 Uhr
Oliver Marach und Mate Pavic dürfen in Melbourne weiter machen
© GEPA

Drei Matches mit österreichischer Beteiligung, nur ein Erfolg: Oliver Marach hat an der Seite von Mate Pavic seinen Erfolgslauf fortgesetzt. Alexander Peya und Philipp Oswald sind hingegen ausgeschieden.

Bei Temperaturen um die 40 Grad Celsius mussten Marach und sein kroatischer Partner Mate Pavic über drei Sätze gehen, gewannen gegen die Paarung Artem Sitak und Wesley Koolhof mit 6:7 (5), 6:4 und 6:4.

Philipp Oswald und Altmeister Max Mirnyi verloren mit dem exakt selben Ergebnis gegen Bob und Mike Bryan. Auch bei Alexander Peya und Nikola Mektic ging es knapp zu: Juan Sebastian Cabal und Robert Farah setzten sich mit 7:6 (5) und 7:5 durch.

Marach und Matic bleiben in der noch jungen Saison damit noch unbesiegt: In Auckland holten sich die beiden erst vor Wochenfrist gegen Oswald/Mirnyi den Titel, gleich zu Jahresbeginn waren sie in Doha im Finale gegen Bruno Soares und Jamie Murray siegreich geblieben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung