Wintersport

Skispringen: Andreas Stjernen beendet überraschend Karriere

Von APA
Andreas Stjernen beendet seine Karriere.
© getty

Skisprung-Olympiasieger Andreas Stjernen wird seine Karriere nach der Raw-Air-Tour in gut einer Woche beenden. Dies erklärte der Norweger am Freitag in Oslo.

"Ich habe zuhause gemerkt, dass ich das Team genauso gerne im Fernsehen sehe, wie selbst an den Wettkämpfen teilzunehmen", sagte Stjernen, der 2018 bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Goldmedaille im Team erobert hatte.

Die Raw-Air-Tour mit zehn Wettkämpfen an zehn Tagen will er noch absolvieren. Das Skifliegen in Vikersund am 17. März soll dann der letzte Wettkampf in seiner Laufbahn sein, erklärte der 30-Jährige.

Stjernen gewann in seiner Karriere acht Wettkämpfe im Weltcup, einen davon im Einzel. 2018 krönte er sich zum Skiflug-Weltmeister im Team. Neben Stjernen liebäugelt auch Gregor Schlierenzauer mit einem Karriereende, wie er zuletzt ankündigte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung