Wintersport

Janine Flock sagte für Weltcup-Finale ab und zittert um WM-Start

Von APA
Janine Flock landete bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang auf dem vierten Platz
© GEPA

Skeleton-Europameisterin Janine Flock bangt wegen einer Erkrankung um ihren Start bei den Weltmeisterschaften am 7. und 8. März in Whistler. Die 29-jährige Tirolerin plagt sich seit Wochen mit einer bakteriellen Infektion und hat nach dem Weltcup in Lake Placid (15. Februar) nun auch ihre Teilnahme am Weltcupfinale in Calgary am Samstag abgesagt.

"Die Symptome, die mich plagen, sind nicht die einer Erkältung, ich habe auch kein Fieber. Es sind Kreislaufprobleme und Druck im Kopf. Wenn ich Stiegen steige, bin ich danach komplett fertig", erzählte Flock. Bettruhe, Tee trinken, Akupunktur und Gehen in der frischen Luft oder auf dem Laufband sind derzeit ihre Aktivitäten.

Ob sie bis zum Saisonhöhepunkt in zwei Wochen fit wird, ist offen. "Wir werden gemeinsam mit den Ärzten vor Ort und denen, die uns von daheim aus beraten, spätestens bis Anfang nächster Woche eine Entscheidung treffen", sagte die Olympia-Vierte, die bereits in Nordamerika weilt.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung