Wintersport

Marcel Hirscher warnt vor Frankreichs Youngster Clement Noel

Von SPOX Österreich
Marcel Hirscher
© GEPA

Marcel Hirscher will seinen Auftaktsieg im Slalom von Levi nicht als richtungsweisend für die gesamte Saison überbewerten. Der Ski-Dominator sieht nämlich frische Konkurrenz auf sich zukommen.

Im hohen Norden sah am vergangenen Sonntag ergebnistechnisch alles wie immer aus. Hirscher setzte sich knapp vor seinem Dauerrivalen der letzten Jahre, dem Norweger Henrik Kristoffersen, durch.

Hirscher sieht "Richtige Turbos"

Bleibt die Hierarchie im Slalomzirkus also beim Alten? "Die Frage ist, wie lange", entgegnet Hirscher gegenüber der Krone, denn der Salzburger hat im Feld "ein paar richtige Turbos" ausgemacht.

"Der junge Franzose Clement Noel, der kurz vorm Ziel im zweiten Durchgang ausgefallen ist, ist mir schon vor zwei Jahren in Schladming aufgefallen", meint Hirscher. "Und da gibt es noch mehr solche Youngsters, die voll attackieren, die alles auf eine Karte setzen."

Mit dem Schweizer Tanguy Nef (22), der in Levi bei seinem Weltcupdebüt auf Platz elf fuhr, tat sich etwa ein weiteres Talent hervor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung