Wintersport

Weltmeister Marcel Mathis beendet seine Karriere

Von SPOX Österreich
Mathis wurde im Jahr 2013 in Schladming Weltmeister.
© GEPA

Marcel Mathis hat seine Ski-Alpin-Karriere beendet. Der 26-Jährige kündigte auf Instagram an, ab sofort nicht mehr im Weltcup fahren zu wollen, da er das Niveau von vor einigen Jahren nicht mehr erreichen konnte. In der Saison 2012/13 wurde Mathis mit dem ÖSV-Team Weltmeister bei der Heim-WM in Schladming.

"Jetzt ist die Flasche leer. Es ist an der Zeit, meinen engen Rennanzug zur Seite zu legen und sich neuen Herausforderungen zu stellen", teilte Mathis auf dem sozialen Netzwerk mit. "Es ist nie einfach, das zurückzulassen, was du immer geliebt hast. Die Erinnerungen werde ich immer behalten."

Seinen Durchbruch im Weltcup feierte der 26-Jährige 2012 mit einem dritten Platz beim Riesentorlauf in Bansko. Es folgte ein weiterer Podestrang in Schladming, doch mit der Änderung des Kurvenradius im Riesentorlauf verlor Mathis den Anschluss an die Weltcupspitze.

Sein letztes Weltcup-Rennen bestritt Mathis im vergangen März beim Riesentorlauf von Kranjska Gora, konnte sich dabei allerdings nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. Mathis lebt seit sechs Monaten in England, wo er einen neuen Beruf gefunden hat. Im Weltcup erreichte der Riesentorlauf-Spezialist zwei dritte Plätze.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung