Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen: Lindsey Vonn feiert ihren 81. Weltcupsieg

Von APA
Sonntag, 04.02.2018 | 14:08 Uhr
Lindsey Vonn findet in Garmisch die schnellste Linie
© GEPA
Advertisement
Liga ACB
Live
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales

Lindsey Vonn hat das Abfahrts-Double in Garmisch-Partenkirchen geschafft. Die US-Amerikanerin setzte sich am Sonntag bei ihrem 81. Sieg im alpinen Skiweltcup wie am Vortag vor Sofia Goggia (ITA/+0,11 Sek.) durch. Dritte wurde Tina Weirather aus Liechtenstein (0,12). Für Vonn war es der dritte Saisonsieg in der Abfahrt. In der Disziplinen-Wertung fehlen ihr nur noch 23 Punkte auf Goggia.

Beste ÖSV-Dame wurde bei der Generalprobe für die olympische Abfahrt Stephanie Venier als Vierte. Ihr fehlten 0,37 Sekunden auf die Bestzeit. Auch Nicole Schmidhofer lag nach 32 Läuferinnen als Siebente (+0,87 Sek.) in den Top Ten. Weniger gut lief es für Anna Veith (1,54) und die Drittplatzierte des Vortages, Cornelia Hütter, die mit über zwei Sekunden Rückstand um Punkte zittern musste.

Viktoria Rebensburg (Kreuth) kam im letzten Rennen vor Olympia (9. bis 25. Februar) nicht über den neunten Platz hinaus. Rebensburg sah bei sich "eine Steigerung zu Samstag. Olympia gehe sie mit einem "guten Gefühl" an, weil sie in ihrer Paradedisziplin Riesenslalom gut drauf sei. Dort greift Rebensburg gleich zum Auftakt der Spiele am 12. Februar nach Gold. "Die Leistungsdichte ist hoch, ich brauche zwei Traumläufe", sagte sie.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung