Sonstiges

Doping: Billard-Ass Mario He für vier Monate gesperrt

Von APA
Billard-Profi He wurde gesperrt.

Billard-Profi Mario He ist laut Medienberichten von der Rechtskommission der Nationalen Anti-Doping-Agentur für vier Monate gesperrt worden. Der Ex-Europameister, der nach eigenen Angaben unter Bluthochdruck leidet, hatte ein Medikament gewechselt und dies nicht gemeldet.

Ein Test im Oktober brachte wegen eines verbotenen Wirkstoffes ein positives Resultat, die Strafe fiel aber gering aus, da He das Medikament mit der verbotenen Substanz aus gesundheitlichen Gründen einnimmt. Der Vorarlberger fällt für die WM aus, auch beim Mosconi-Cup (alle Sessions live auf DAZN) ist He nicht dabei.

Mit Albin Ouschan nimmt allerdings per Wildcard ein weiterer Österreicher und MVP des Mosconi Cups 2016 beim prestigeträchtigen Vergleich zwischen Europa und den USA teil. Das Event steigt vom 4. bis 7. Dezember im legendären Darts-Tempel des Alexandra Palace in London.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung