Fussball

Wattens lässt wieder Punkte liegen - Last-Minute-Treffer bei Steyr vs. Horn

Von APA
Wattens ließ wieder Punkte liegen.
© GEPA

Tabellenführer Wattens ist in der 20. Runde der 2. Liga nicht über ein 1:1 bei Blau Weiß Linz hinausgekommen. Die vor allem defensiv ersatzgeschwächten Linzer punkteten am Freitag erstmals nach fünf torlosen Niederlagen wieder. Schlusslicht Vorwärts Steyr spielte gegen den Vorletzten SV Horn ebenfalls 1:1, wobei den Gästen aus den Waldviertel der Ausgleich in der Nachspielzeit gelang.

Blau Weiß zeigte sich von Beginn an trotz zahlreicher Ausfälle ebenbürtig und gewillt, die Krise hinter sich zu lassen. Gefährlich wurden beide Mannschaften zunächst mit einem Stangenschuss, ehe Sebastian Santin (30.) die Wattener aus halbrechter Position mit links in Führung brachte. Thomas Fröschl stellte aber nur fünf Minuten später den Gleichstand wieder her.

Dass Blau Weiß mit Florian Templ, einem gelernten Offensivspieler, in der Innenverteidigung antrat, verdeutlicht die prekäre Personalsituation beim Tabellendritten. Dennoch hatten die Oberösterreicher die besseren Chancen und bei einem Lattentreffer von Manuel Hartl (66.) doppelt Pech: Der Routinier verletzte sich dabei offenbar am Knöchel. Im Finish vergab Alan im Konter die Chance auf den Heimsieg.

Vorwärts Steyr gegen Horn nur remis

Einen Rückschlag erlitt der Kapfenberger SV, der sich daheim Liefering 0:3 geschlagen geben musste. Die Steirer behielten aber ihren fünften Tabellenplatz, Liefering ist mit einem Zähler weniger Siebenter. Austria Klagenfurt besiegte die FC Juniors 2:0.

Im Kampf gegen den Abstieg sah es schon danach aus, als würde Vorwärts Steyr den letzten Platz durch einen Heimsieg gegen Horn verlassen können. Doch Miroslav Milosevic netzte in der 92. Minute noch zum 1:1-Ausgleich ein. Lafnitz setzte sich gegen die Young Violets aus Wien mit 2:0 durch.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung