Fussball

Red Bull Salzburg: Ziehen die Bullen die Kaufoption bei Jerome Onguene von VfB Stuttgart?

Von SPOX Österreich
Onguene könnte auch nächste Saison im Dress der Salzburger zu sehen sein.
© GEPA

Der FC Red Bull Salzburg hat Interesse an einer Verpflichtung von Leihspieler Jerome Onguene vom VfB Stuttgart bekundet. Der Innenverteidiger, der in der abgelaufenen Saison 23 Pflichtspiele für die Bullen absolvierte, wird aber auch von zwei weiteren Vereinen umworben.

"Fakt ist, dass es im Moment so aussieht, dass keiner dieser ausgeliehenen Spieler zum VfB Stuttgart zurückkommt", sagte VfB-Sportvorstand Michael Reschke am Montagvormittag auf einer Pressekonferenz.

"Wir sind mit Salzburg in Kontakt", teilte Reschke mit, "wir sind allerdings auch mit zwei anderen Klubs in Kontakt, die starkes Interesse an einer Verpflichtung haben." Genauere Angaben wollte der 60-Jährige jedoch nicht preisgeben.

Karrierestationen von Red Bull Salzburgs Innenverteidiger Jerome Onguene

JahrVereinSpieleTore
2011-2017FC Sochaux561
2017VfB Stuttgart II2-
2017-Red Bull Salzburg/Liefering235

Salzburg besitzt für Onguene eine Kaufoption und möchte laut Sportdirektor Christoph Freund bis Ende Mai eine Entscheidung treffen.

"Ich weiß es noch nicht, es ist nicht meine Entscheidung", sagte Onguene selbst auf die Frage, wo es ihn nach der Saison hinverschlägt. "Wir werden die beste Entscheidung treffen. Aber es gefällt mir hier."

Der Franzose mit Wurzeln aus dem Kamerun wechselte im Jänner 2017 von Sochaux nach Stuttgart, wurde aber rund ein halbes Jahr später nach Salzburg verliehen. In seinen 23 Einsätzen erzielte Onguene fünf Treffer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung