Freiburg an Philipp Lienhart dran?

Von SPOX Österreich
Dienstag, 09.05.2017 | 17:02 Uhr
Lienhart in einem Testspiel gegen Cavani
Advertisement
Club Friendlies
Austria Wien -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
MSV Duisburg
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton

Bei Real Madrid stehen Philipp Lienharts Chancen auf Einsätze in der Kampfmannschaft recht gering. Nun soll SC-Freiburg-Trainer Christian Streich angeklopft haben. Der Transfer könnte aber teuer werden.

Aus Real Madrids Castilla ist Philipp Lienhart nicht wegzudenken. 26 Spiele absolvierte der 20-jährige Österreicher im spanischen Unterhaus. Einsätze in Real Madrids Kampfmannschaft stehen aber aus. Laut einem Bericht der Marca soll Lienhart Real Madrid im Sommer nun verlassen. Demnach soll der Ex-Rapidler auf der Wunschliste des SC Freiburg stehen.

Der Transfer könnte aber am Geld scheitern: Real Madrid will ein vielfaches von jener Ablöse, die man 2015 an den SK Rapid überwies. 800.000 Euro flossen damals nach Wien. Eine hohe Millionenablöse soll Real Madrid vorschweben, dazu eine Rückkaufklausel. Ob der Sensationsaufsteiger einen so großen Teil des Transferbudgets in Lienhart investieren will, bleibt momentan aber noch zu hinterfragen.

Philipp Lienhart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung