Fussball

Nach LASK-Duell: Schock-Diagnose für Basel-Stürmer Van Wolfswinkel

Von APA/RED
Van Wolfswinkel muss lange pausieren

Für Ricky van Wolfswinkel könnte sich die Gehirnerschütterung, die der FC-Basel-Stürmer im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen den LASK am 7. August erlitt, gewissermaßen als Glücksfall erwiesen haben.

Beim Hinspiel gegen den LASK erlitt Van Wolfswinkel in den Schlussminuten eine starke Hirnerschütterung. Bei den nachfolgenden Untersuchungen im Spital wurde als Zufalls-Befund ein Aneurysma im Kopf entdeckt, welches eine Operation nötig macht.

Der Eingriff findet in den kommenden Tagen in Basel statt. Die Rekonvaleszenz beträgt in der Folge voraussichtlich zwischen einem halben Jahr und einem Jahr.

"Wir bitten um Verständnis, dass weder der FCB noch Ricky van Wolfswinkel für den Moment mehr zum Thema sagen können und wir bitten entsprechend darum, die Privatsphäre des Spielers zu respektieren", heißt es in einer Aussendung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung