Fussball

Trotz Elfer-Abwehr von Heinz Lindner: Grasshoppers Zürich verlieren erneut

Von APA
Heinz Lindner
© GEPA

Die Grasshoppers Zürich liegen in der Schweizer Fußball-Meisterschaft auch nach der 24. Runde am Tabellenende. Das Schlusslicht kassierte beim Debüt von Trainer Tomislav Stipic eine 0:1-Heimniederlage gegen den überlegenen Tabellenführer und Titelverteidiger Young Boys Bern, das entscheidende Tor fiel durch Djibril Sow in der 95. Minute.

Davor hatte Grasshoppers-Goalie Heinz Lindner in der 68. Minute einen Elfmeter von Roger Assale pariert. Sein Clubkollege Raphael Holzhauser spielte als zentraler Verteidiger in einer Dreierkette durch, Marco Djuricin wurde in der 64. Minute eingewechselt. Bei den Bernern war Thorsten Schick als Rechtsverteidiger über die komplette Distanz im Einsatz.

Für GCZ wird's immer brenzliger

Da der Vorletzte Xamax einen 3:1-Heimsieg über Sion feierte, ist Platz neun für die Zürcher schon vier Punkte entfernt. Die Grasshoppers hatten sich erst vor wenigen Tagen von ihrem Coach, Ex-Austria-Betreuer Thorsten Fink, getrennt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung