Nordmazedonien vs. Österreich: Die Noten zum Spiel

 
Österreichs Fußball-Nationalteam hat in der EM-Qualifikation auch die zweite Hürde binnen vier Tagen genommen. Das ÖFB-Team besiegte am Montag Nordmazedonien in Skopje trotz 0:1-Rückstands mit 4:1 (1:1). SPOX benotet die Leistung unserer Elf.
© GEPA
Österreichs Fußball-Nationalteam hat in der EM-Qualifikation auch die zweite Hürde binnen vier Tagen genommen. Das ÖFB-Team besiegte am Montag Nordmazedonien in Skopje trotz 0:1-Rückstands mit 4:1 (1:1). SPOX benotet die Leistung unserer Elf.
Heinz Lindner (Note= 3): Stand beim Gegentor wahrscheinlich zu weit vorm Tor und ließ sich von Hintereggers Rückkopfball übertölpeln. Hatte sonst nicht wirklich etwas zu tun.
© GEPA
Heinz Lindner (Note= 3): Stand beim Gegentor wahrscheinlich zu weit vorm Tor und ließ sich von Hintereggers Rückkopfball übertölpeln. Hatte sonst nicht wirklich etwas zu tun.
Stefan Lainer (Note= 2): Ließ durch seinen natürlich willkommenen Offensiv-Drang vor allen in der ersten Spielhälfte die defensiven Kollegen ein bisschen im Stich. Hatte die meisten Ballkontakte der ÖFB-Elf.
© GEPA
Stefan Lainer (Note= 2): Ließ durch seinen natürlich willkommenen Offensiv-Drang vor allen in der ersten Spielhälfte die defensiven Kollegen ein bisschen im Stich. Hatte die meisten Ballkontakte der ÖFB-Elf.
Aleksandar Dragovic (Note= 2): Mausert sich langsam wieder zu dieser starken Stütze die er vor der EM 2016 war. Wachsam und präsent, blieb in der Halbzeitpause allerdings angeschlagen in der Kabine.
© GEPA
Aleksandar Dragovic (Note= 2): Mausert sich langsam wieder zu dieser starken Stütze die er vor der EM 2016 war. Wachsam und präsent, blieb in der Halbzeitpause allerdings angeschlagen in der Kabine.
Stefan Ilsanker (Note= 3): Hatte die Aufgabe, das Bindeglied zwischen Defensive und Offensive zu sein. Erfüllte die Rolle des Taktgebers zwar recht ansprechend, dennoch hätte man noch mehr Dynamik von ihm erwarten können.
© GEPA
Stefan Ilsanker (Note= 3): Hatte die Aufgabe, das Bindeglied zwischen Defensive und Offensive zu sein. Erfüllte die Rolle des Taktgebers zwar recht ansprechend, dennoch hätte man noch mehr Dynamik von ihm erwarten können.
Martin Hinteregger (Note= 3): Sein Eigentor resultierte aus einem äußerst unglücklichen Missverständnis mit Hintermann Lindner. Sollte einem Mann seiner Klasse nicht passieren, kann es aber natürlich.
© GEPA
Martin Hinteregger (Note= 3): Sein Eigentor resultierte aus einem äußerst unglücklichen Missverständnis mit Hintermann Lindner. Sollte einem Mann seiner Klasse nicht passieren, kann es aber natürlich.
Andreas Ulmer (Note= 2): 76 Ballkontakte, 3 (erfolgreiche) Schlüsselpässe. Ulmer rief eine solide Leistung ab, in der ersten Halbzeit noch zu zaghaft, legte er im zweiten Durchgang zu.
© GEPA
Andreas Ulmer (Note= 2): 76 Ballkontakte, 3 (erfolgreiche) Schlüsselpässe. Ulmer rief eine solide Leistung ab, in der ersten Halbzeit noch zu zaghaft, legte er im zweiten Durchgang zu.
Konrad Laimer (Note= 1++): Ein Wort: Pressingmaschine! Tadellose Leistung des Leipzigers im zweiten Länderspiel. Könnte sich mit der gezeigten Prise Red-Bull-Stil zu einer wichtigen Stütze im Team entwickeln. Traumhafte Flanke zum 1:1.
© GEPA
Konrad Laimer (Note= 1++): Ein Wort: Pressingmaschine! Tadellose Leistung des Leipzigers im zweiten Länderspiel. Könnte sich mit der gezeigten Prise Red-Bull-Stil zu einer wichtigen Stütze im Team entwickeln. Traumhafte Flanke zum 1:1.
Xaver Schlager (Note= 2): Im Vergleich zum Slowenien-Spiel diesmal einige Abstimmungsprobleme mit den offensiven Kollegen. Ließ sich davon aber nicht beirren und unterstrich trotz junger Jahren mit einer präsenten Leistung erneut seinen Wert.
© GEPA
Xaver Schlager (Note= 2): Im Vergleich zum Slowenien-Spiel diesmal einige Abstimmungsprobleme mit den offensiven Kollegen. Ließ sich davon aber nicht beirren und unterstrich trotz junger Jahren mit einer präsenten Leistung erneut seinen Wert.
Marcel Sabitzer (Note= 1-): Äußerst aktiv, das Problem ist beim Fußball halt leider doch auch irgendwie, dass die Frucht auch ins Tor muss. Hätte gut und gerne drei Tore erzielen können. Dafür butterweiche Flanke zum 3:1.
© GEPA
Marcel Sabitzer (Note= 1-): Äußerst aktiv, das Problem ist beim Fußball halt leider doch auch irgendwie, dass die Frucht auch ins Tor muss. Hätte gut und gerne drei Tore erzielen können. Dafür butterweiche Flanke zum 3:1.
Valentino Lazaro (Note= 1): Wie auch im Slowenien-Spiel der heimliche Star der Offensive. Umtriebig, dynamisch, technisch stark. Zudem feine Ballbehandlung beim wichtigen Ausgleich.
© GEPA
Valentino Lazaro (Note= 1): Wie auch im Slowenien-Spiel der heimliche Star der Offensive. Umtriebig, dynamisch, technisch stark. Zudem feine Ballbehandlung beim wichtigen Ausgleich.
Marko Arnautovic (Note= 1): Keine Minute gespielt, hätte der Kapitän schon das Führungstor machen müssen. Den Elfer ballerte aber mit ordentlichem Wumms unters Gebälk, auch das 3:1 war super gemacht.
© GEPA
Marko Arnautovic (Note= 1): Keine Minute gespielt, hätte der Kapitän schon das Führungstor machen müssen. Den Elfer ballerte aber mit ordentlichem Wumms unters Gebälk, auch das 3:1 war super gemacht.
Stefan Posch (Note= 2): Kam nach 45 Minuten für den angeschlagenen Dragovic aufs Feld und feierte sein Team-Debüt. Solide Leistung, strahlte bemerkenswerte Ruhe aus.
© GEPA
Stefan Posch (Note= 2): Kam nach 45 Minuten für den angeschlagenen Dragovic aufs Feld und feierte sein Team-Debüt. Solide Leistung, strahlte bemerkenswerte Ruhe aus.
1 / 1
Werbung
Werbung