Vincent Kompanys Vater gewann Bürgermeisterwahl in Belgien

Von APA
Vincent Kompany
© getty

In Belgien hat erstmals ein Schwarzer eine Bürgermeisterwahl gewonnen. Als Spitzenkandidat eines Parteienbündnisses erhielt der gebürtige Kongolese Pierre Kompany in der Gemeinde Ganshoren nahe Brüssel die meisten Stimmen. Der 71-Jährige ist der Vater des belgischen Nationalspielers Vincent Kompany.

Pierre Kompany wurde in der damaligen Kolonie Belgisch-Kongo, der heutigen Demokratischen Republik Kongo, geboren. 1975 kam er als Flüchtling nach Brüssel, wo der studierte Ingenieur zunächst als Taxi-Fahrer arbeitete.

Vincent Kompany: "Das ist historisch"

"Das ist historisch, wir sind alle glücklich. Herzlichen Glückwunsch an meinen Vater", gratulierte Fußball-Star Vincent Kompany in einem Video auf Instagram.

2014 hatte in der Gemeinde Sambreville bei Charleroi bereits ein Politiker kongolesischer Abstammung kurzzeitig das Bürgermeisteramt bekleidet, allerdings als Stellvertreter für den wegen eines Gerichtsverfahrens abwesenden Amtsinhaber.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung