Edition: Suche...
VfL Wolfsburg


Gründer: NineteenFortyFife | Mitglieder: 66 | Beiträge: 10
22.08.2010 um 13:01 Uhr
Geschrieben von MSunday
Verdammt schade
Meister 2010 gegen Meister 2009. Aus Wolfsburger Sicht hört sich das ganz schön an, da ausgeglichen.

In die 48. Bundesligasaison starteten die Wölfe jedoch zunächst fürchterlich. Mit wenig Offensive wollte man bei den großen Bayern zum Erfolg kommen. Zu anfangs hat der erste Teil des Plans prima funktioniert, gebracht hat das natürlich nichts. Verängstigt, mit zu viel Respekt wurde begonnen. Nur darauf bedacht, keinen Fehler zu machen, versagten jegliche Angriffsbemühungen. In den ersten Minuten kamen die Bayern zwar nicht zu einer gefährlichen Möglichkeit, aber das Spiel wurde von ihnen klar dominiert. Eingeschüchtert wie so oft in München, (13 Auswärtsspiele, 1 Unentschieden, 12 Niederlagen) präsentierte sich McClarens Elf. Das Tor war die logische Konsequenz. Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als würde Wolfsburg sich in 197 Ländern blamieren.
Die erste Viertelstunde ging klar an die Bayern, die Führung war verdient. Der VfL schien in der Folgezeit zumindest ein bisschen mitspielen zu wollen, so richtig gelang es aber nicht. Ernsthafte Torgefahr konnte über die gesamte erste Halbzeit nicht ausgeübt werden, auch wenn es hinten ein bisschen sicherer wurde.

Woran mag es gelegen haben? Ich denke zunächst am System. McClaren überraschte mit einem 4-1-4-1, die 10er Position wurde nicht besetzt. Und die Flügelspieler hatten die Order, mit nach hinten zu arbeiten. Unser einziger Stürmer Dzeko bekam in diesem System fast keine Unterstützung aus dem Mittelfeld. Und wer sollte dann Torgefahr ausüben, wenn nicht einer dieser drei Spieler. Riether und Josue sind alles andere als berüchtigt für Tore, Cicero auch nicht unbedingt.
Festzuhalten bleibt: Dieses System funktioniert nicht, zumindest gegen Große. Es lag aber nicht nur am System. Auch am Fehlen von Misimovic. Die Kreativität im VfL-Spiel war = 0. Erst im Zuge der Systemumstellung auf das eigentlich erwartete 4-2-3-1 zur zweiten Hälfte kam er rein. Und prompt kam die Wende. Das Meisterduell wurde endlich ausgeglichener, in der Anfangsphase war der VfL sogar überlegen. Riesenchancen erarbeitete man sich, das Tor war trotz der ersten Hälfte nach nur 10 Minuten auf einmal völlig verdient. Ganz klar, es lag an Spielmacher Misimovic. Er hatte aufgrund seiner wechselwilligen Aussagen und seiner schlechten Leistung im Pokal einen Denkzettel verpasst bekommen. Von offizieller Seite aus hieß es, er hätte noch Trainingsrückstand aufzuholen. Aber wer glaubt das schon angesichts seiner Leistung und den wilden Transferspekulationen, die McClaren ganz bestimmt nicht gefallen haben. Ich sage, scheiß auf die verdammten Gerüchte. Warum diesen Top-Mann derart abstrafen, nur weil er hinter dem eigentlich schon sicher verpflichteten Diego nicht die zweite Wahl sein wollte. Mit der Einwechslung von Misimovic wurde das Spiel auf eine Weise belebt, die begeisterte. Dzeko wurde einige Male überragend in Szene gesetzt und auch er selbst entwickelte Torgefahr. Einziges Manko war, dass in dieser Phase lediglich ein Tor erzielt wurde. Aber man hat gesehen, wie wertvoll er für diese Mannschaft ist.
Meine Sicht: Er muss bleiben. Und er muss besänftigt werden. Ist doch klar, dass er sauer ist, wenn er zuerst ein Wechselverbot von Hoeneß bekommt und dieser sich dann intensiv um einen "Ersatz" kümmert.

Noch kurz zum Verlauf der zweiten Hälfte. Nach dem Tor fingen sich die Bayern so langsam wieder. Erfreulich war aber, dass der VfL das Spiel offen gestalten konnte und nicht unterging. Für eine Willensfrage halte ich den späten Treffer nicht, wie Steffen Simon in der ARD meinte. Wolfsburg hatte genauso auf Sieg gespielt. Das Tor dann an sich war stark, aber nicht auf mangelnden Willen zurückzuführen.

Was gibt es sonst noch für Erkenntnisse aus der Partie zu gewinnen? Von den Neuzugängen überzeugte mich nur Mandzukic. Er präsentierte sich zwar noch verbesserungswürdig, aber seine Klasse und Flexibilität ließen sich deutlich erkennen. Nach Schäfer war er außerdem der zweikampfstärkste Wolfsburger. Und nicht nur vorne sorgte er für Torgefahr, auch hinten half er mit. Cicero hingegen fand ich enttäuschend, er spielte besonders in der ersten Halbzeit erschreckend unauffällig. Kjaer, von dem ich viel halte, hatte nicht seinen besten Tag erwischt. An sich spielte er solide, aber das Tor von Müller hat er mitverschuldet. Einen klaren Abwehrfehler möchte ich ihm aber nicht vorwerfen.
Wer ist noch erwähnenswert? Dzeko spielte wie immer. Bekam er halbwegs gute Bälle, wurde es brandgefährlich und er erzielte wie gewohnt sein Tor. Wer mich überraschenderweise sehr überzeute, war Barzagli. Man sah ihm an, dass er seine Chance nutzen wollte, sich nicht mit der Nummer drei zufrieden gibt. Ob er aufgrund dieser einen guten Partie jedoch an Friedrich oder Kjaer vorbeikommen wird, wage ich zu bezweifeln. Allerdings bleibt festzuhalten, dass nicht Kjaer, sondern er die Rolle des Abwehrchefs übernahm.

Fazit: Sehr ärgerlich verloren. Aber in der Mannschaft steckt Potential, es ging ja immerhin gegen die Bayern. Es geht allerdings nur mit Misimovic, ganz klar.

____________________________________________
mehr von mir (Wolf) gibts hier: VfL Wolfsburg Blog
Aufrufe: 2724 | Kommentare: 6 | Bewertungen: 14 | Erstellt:22.08.2010
ø 8.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
lefthandofdevil
24.08.2010 | 01:10 Uhr
0
-1
24.08.2010 | 01:10 Uhr
-1
hab dich in meine liste aufgenommen , wir haben beim bayern-wolfsburg artike so gut harmonyiert

der sieg war dusel und verdient zugleich muss ich leider sagen
dusel weil in letzter minute und weil wolfsburg klar mher und bessere chancen hatte
verdient weil alle tore regulär waren
0
DerTitan
23.08.2010 | 21:29 Uhr
1
0
DerTitan : @Sunday
23.08.2010 | 21:29 Uhr
0
DerTitan : @Sunday
Ich seh es genauso wie du. Im aktuellen Spielsystem mit nur einem Stoßstürmer wird es schwierig für ihn, einen Platz in der Stammformation zu ergattern. Zwar hat er schon öfters gezeigt, dass er sich im Dribbling von der Außenbahn nach innen ziehend durchsetzen kann (siehe Tor des Jahres 2009 gegen Bayern), allerdings fehlt ihm für diese Position dauerhaft die Kreativität und SIcherheit im Passspiel. Mandzukic bringt (dem ersten Eindruck nach) eher diese Fähigkeiten mit.
Grafite wird wohl auf eine Rückkehr zu einem Zwei-Stürmer-System hoffen, in dem er seine Qualitäten als Strafraumstürmer zeigen kann.
1
MSunday
23.08.2010 | 18:48 Uhr
2
0
MSunday : 
23.08.2010 | 18:48 Uhr
0
MSunday : 
@DerTitan
"kann Grafite in dieses System integriert werden bzw. kann man auf einen Grafite verzichten?"

Das dürfte eine der drängensten Fragen sein, die sich McClaren derzeit stellt... Für mich ist Grafite allerdings keine Alternative auf der Außenbahn, das passt vom Typ einfach überhaupt nicht. Da müsste meiner Meinung eine erneute Systemumstellung her, sollte das jetzige nicht funktionieren.
2
DerTitan
23.08.2010 | 17:32 Uhr
1
0
DerTitan : 
23.08.2010 | 17:32 Uhr
0
DerTitan : 
Starker Auftakt hier bei Spox, Sunday! Ich hoffe, dass geht so weiter...

Deine Analyse halte ich für absolut treffend (wir haben ja auch schon in der Realität drüber gesprochen ). Ohne einen motivierten Misimovic ist der VfL in der momentanen Besetzung nur die Hälfte wert. Da ein adäquater Ersatz in der verbleibenden Zeit schwierig zu finden sein wird, muss man Misimovic unbedingt besänftigen und neu motivieren, weiter für den VfL aufzulaufen.

Ob das 4-2-3-1 die Erfolgsformation der VfL wird, wird sich in den nächsten Wochen/Monaten zeigen. Mandzukic und Dzeko sind gesetzt, aber kann Grafite in dieses System integriert werden bzw. kann man auf einen Grafite verzichten?
1
Taktiker
22.08.2010 | 22:46 Uhr
3
0
Taktiker : 
22.08.2010 | 22:46 Uhr
0
Taktiker : 
Schöner Blog, hab ich erst gar nicht gesehen. Deine Analyse würde ich so unterschreiben, mit Misimovic und der Systemumstellung fand Wolfsburg erst Zugang zum Spiel. Ich muss auch Scholl rechtegeben, McLaren hat sein Team in der ersten Halbzeit doch sehr schlecht aufgestellt, ein 4-1-4-1 ist meiner Meinung nach überhaupt nicht das richtige Mittel, um die Münchner Bilanz zu brechen, weil dann vor der Abwehr nur ein Mann ist, um den Spielmacher und die reinziehenden Außen zu bearbeiten, und das ist zu wenig.

Das wirkte alles sehr kurz gedacht. Zweite Halbzeit wesentlich besser, da merkte man richtig, wie McLaren aus den Fehlern der 1. Hz Gelernt hat, und dann entwickelten die Wolfsburger auch mehr Druck auf den Ballbesitzenden.

Stark geschrieben, bitte mehr davon.
3
MSunday
22.08.2010 | 13:36 Uhr
5
-1
MSunday : 
22.08.2010 | 13:36 Uhr
-1
MSunday : 
Mein erster Blog hier bei Spox ist nun auch endlich fertig. Hoffe er gefällt euch. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und evtl beim Diskutieren. Ehrliche Bewertungen und Kritik sind gerne gesehen.
5
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Otto1985
Artikel:
Nennt sich bei uns übrigens gelber Sack ^^
17.09.2021, 15:31 Uhr - 2 Kommentare
l_heretique
Artikel: Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball
extra zurückgekommen um Drunky zu daumen ... bringt leider nix , jetzt ist e
17.09.2021, 15:31 Uhr - 262 Kommentare
redwhitepassion
Artikel: Wie das Red-Bull-Imperium für den Sabitzer-Transfer eine Ausstiegsklausel austrickste
"das wäre in keinster Weise eine adäquate Vorgehensweise, um das angebliche
17.09.2021, 15:30 Uhr - 84 Kommentare
Sniper77
Artikel: BVB - Puma entschuldigt sich für Champions-League-Trikot von Borussia Dortmund
Aber ehrlicherweise sollte man schon bemerken, das dieses Teil mehr von eine
17.09.2021, 15:30 Uhr - 21 Kommentare
Waleran
Artikel: FC Bayern München - Stefan Effenberg kritisiert Nübel-Verpflichtung: "Krachend gescheitert"
Ob ich es je schaffe, bei Nübel nicht an Stromberg zu denken? "'Was ist die
17.09.2021, 15:28 Uhr - 30 Kommentare
Tuenner
Artikel: FC Bayern München - Rekord-Karte bei FIFA 22: Leon Goretzka wird erster Goldspieler mit allen Werten über 80
Ist Fifa noch so krass in der Spielewelt. Seit 2013 nichts mehr am Hut mit s
17.09.2021, 15:26 Uhr - 5 Kommentare
der_knipser
Artikel: FC Bayern München, News und Gerüchte: Michael Rummenigge attackiert Hasan Salihamidzic
Alles gut mein lieber ich hätt ab lottis kommentar aufhören sollen. Führt zu
17.09.2021, 15:25 Uhr - 121 Kommentare
Horsjeu
Artikel: FC Bayern München: Julian Nagelsmann wünscht sich modernere Kommunikation
Das gab es doch vor Jahren bei Real unter Wanderley Luxemburgo, hatte die ga
17.09.2021, 15:25 Uhr - 71 Kommentare
EmilioGaviria
Artikel: BVB - Arroganz-Vorwürfe an Erling Haaland: "Er kann sich keine Klasse kaufen"
@HeinzHarald ich denke, dass Durchschnittsalter wäre wohl etwas höher, aber
17.09.2021, 15:25 Uhr - 84 Kommentare
paulo_sousa26
Artikel: FC Bayern München nach Herz-OP vorerst ohne Kingsley Coman
@ Hallodri : "Warum denn unpassend? Oo" Ich weiss nicht, vielleicht mag i
17.09.2021, 15:19 Uhr - 14 Kommentare