Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 756 | Beiträge: 184
15.10.2012 um 00:04 Uhr
Geschrieben von MGoedderz
Preview: New York Knicks
Die letzte Chance?

Wir schreiben den 4. Februar 2012, die Knicks spielen im MSG gegen die New Jersey Nets. Die Knicks standen ohne einen Point Guard da, ihr Hoffnungsträger, Baron Davis, war zu diesem Zeitpunkt noch verletzt. Da Douglas und Bibby enttäuschten, und auch Shumpert nicht die gewünschte Lösung auf der 1 war, entschied sich Coach D'Antoni einem gewissen Jeremy Lin, bis dato ein von den Golden State Warriors und den Houston Rockets entlassener Point Guard, der nur zur Kaderfüllung diente, zum zweiten Mal in dieser Saison entscheidende Spielzeit auf der 1 zu gewähren. Die Knicks gewannen 99:92, Lin erzielte in 36 Minuten 25 Punkte, verteilte 7 Assists und holte sich 5 Rebounds. Es sollte der Beginn eines Märchens werden, das die Basketballwelt so noch nicht erlebt hatte. Jene Erfolgsgeschichte geht diese Saison in ein neues Kapitel, allerdings findet dieses nicht mehr in New York statt. Und da wäre noch was: Die Knicks sind nicht mehr das einzige Team in New York...



Was ist neu?

Die wohl größte Veränderung fand auf der Point Guard Position statt. Man ließ Lin nach Houston ziehen wegen des Gehalts, das man für ihn einfach nicht zahlen wollte. Als Ersatz wurden gleich 3 Spieler verpflichtet, die beiden Veteranen Jason Kidd sowie Pablo Prigioni, und ein alter Bekannter in New York, nämlich Raymond Felton. Auf der 2 gibt es eine Veränderung, so wird sie fortan nicht mehr von Landry Fields, sondern von dem neuverpflichteten Ronnie Brewer bekleidet, bis Iman Shumpert sich von seinem Kreuzbandriss erholt hat. Ansonsten hat man sich in der Breite mit Veteranen verstärkt, wie beispielsweise Kurt Thomas oder Marcus Camby. Eine weitere wesentliche Veränderung fand bereits im Laufe der vergangenen Saison auf der Bank statt, so geht Mike Woodson, ehemaliger Assistenzcoach von Mike D'Antoni bei den Knicks, in seine erste richtige Saison als Head Coach inklusive Trainingscamp und Pre-Season. Die letzte Veränderung gegenüber der Vorsaison betrifft nicht nur die Knicks. So wurde die Rivalität zwischen den Knicks und den Nets auf ein neues Level gehoben, indem sich die Nets in Brooklyn ansiedelten, um von nun an um die Vormachtstellung in NY zu kämpfen.

Das Umfeld

Der Druck ist diesem Jahr so hoch wie noch nie. Die Ausrede eines fehlenden Trainingscamps gilt nun nicht mehr. Ein Aus in Playoffrunde 1 oder gar ein Nichterreichen der Playoffs ist unvorstellbar und unverzeihbar. Desweiteren muss Mike Woodson seine Qualität als Head Coach unter Beweis stellen, da er noch nicht lang genug die Mannschaft als Head Coach betreut hat. Das Brisanteste am Umfeld fand bereits Erwähnung, die verstärkte Rivalität den Nets gegenüber. Dass die Nets nicht von heute auf morgen das Nummer 1 Team in New York werden ist selbstverständlich, allerdings sollte man sich im Klaren sein, dass einige Fans das Lager wechseln könnten, sollte der gewünschte Erfolg ausbleiben. Es wäre nicht verwunderlich, wenn bereits über Midseason-Trades spekuliert würde, falls das Team den Erwartungen nicht gerecht werden kann.

Die Stärken

Mit Carmelo Anthony hat man einen Top 10 Spieler der Liga, der, was die Offense und die Präsenz in der Clutch-Time angeht, sogar zu den besten 5 Spielern gehört. Da man aber mit Offense allein nicht weitkommt, hat man mit Tyson Chandler den amtierenden Defensive Player of the Year in den eigenen Reihen. Die Statistik verrät, welch Entwicklung die Defense, unter anderem dank Tyson Chandler, genommen hat. In der Saison 2010/11, ohne Tyson Chandler, erzielten gegnerische Teams im Durchschnitt 105.7 Punkte, nur die Timberwolves und die Suns ließen mehr gegnerische Körbe zu. In der letzten Saison dagegen, mit Tyson Chandler, ließ man im Schnitt nur noch 94.7 Punkte zu, und belegte den 11. Rang was diese Statistik angeht. Auch die Tiefe des Kaders ist als Stärke der Knicks anzusehen. Man hat den besten Dreier-Schützen der vergangenen Saison in Steve Novak, Big Men in Marcus Camby und Kurt Thomas, erfahrene Point Guards in Jason Kidd und Pablo Prigioni und einen Scoring Punch in JR Smith. Auch wenn viele der Bank- und Rotationsspieler weit über ihren Zenit hinaus sind, sind sie für einige Minuten zu gebrauchen, um so der Starting Five Verschnaufpausen zu verschaffen, ohne das zu viel Qualität verloren geht.

Die Schwächen

Schwächen gibt es einige bei den Knicks, die sich allesamt als Fragen formulieren lassen. Wie wird sich Woodson in seiner ersten richtigen Saison als Coach anstellen? Kann er das Team zum Erfolg führen, oder werden die Spieler ihren eigenen Willen durchsetzen, wie beim Ende der D'Antoni-Ärä? Wird Melo sich endlich an das Team anpassen und mannschaftsdienlich spielen, so wie er es bereits ansatzweise gezeigt hat, oder wird er weiterhin Isolations-Spielzüge spielen und schwere Würfe nehmen? Wird das Zusammenspiel zwischen Melo und Amare endlich funktionieren, oder werden sie sich weiterhin im Wege stehen? Und was ist mit Felton, kann er an vergangene, glorreiche Knicks-Tage anknüpfen, oder wird er weiterhin ein Schatten seiner selbst sein, wie seit seinem Weggang aus New York? Offene Fragen, die frühestens die Pre-Season beantworten werden kann.

Spieler im Fokus: Amare Stoudemire und Raymond Felton

Bei den Knicks gibt es nicht nur einen, nein, es sind zwei Spieler, die besonders im Fokus stehen, nämlich Raymond Felton und Amare Stoudemire. Als Knicks-Fan erinnert man sich gerne an den Beginn der Saison 2010/11, als Amare und Raymond Felton ein gefährliches Pick&Roll Tandem bildeten, sondern auch Stat nach ganz oben im MVP-Race katapultierten und den Glanz zurück nach New York brachte. Wenn beide auch nur ansatzweise an die damaligen Leistungen anknüpfen können, können sich die Knicks durchaus zum erweiterten Favoritenkreis auf die Championship zählen. Den Grundstein für eine erfolgreiche Saison haben beide jedenfalls schon gelegt. So hat Amare im Sommer mit Hakeem Olajuwon an seinen Post-Moves gearbeitet, und Raymond Felton hat bereits, laut eigener Aussage, 20 Pfund abgenommen. Ob es wirklich stimmt ist natürlich fragwürdig, allerdings beweisen Fotos des Trainings-Camps, dass er wirklich an Gewicht verloren hat.

Fazit

Dieses Jahr ist das Letzte, um mit dem aktuellen Team etwas zu erreichen. Sollten alle Zahnräder ineinander greifen, so stehen die Chancen auf eine weite Reise in den Playoffs sehr gut. Sollte dies allerdings nicht der Fall sein, und ein Rebuild aus dem Grund der Erfolgslosigkeit wird angestrebt, so wird es schwer diesen in die Tat umzusetzen, da wohl kein Team gewillt ist, Amares unversicherten Vertrag zu übernehmen. Die Konsequenz daraus wäre ein Dasein im Mittelmaß der Liga. Nichtsdestotrotz prophezeie ich eine erfolgreiche Saison der Knicks, Platz 3-5 in der Regular Season scheint machbar. Wohin die Reise in den Playoffs führt, das wird sich zeigen.


Aufrufe: 12633 | Kommentare: 40 | Bewertungen: 40 | Erstellt:15.10.2012
ø 7.6
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
TL19
07.11.2012 | 12:40 Uhr
0
0
TL19 : 
07.11.2012 | 12:40 Uhr
0
TL19 : 
Knicks heuer 82 zu 0!! :P
Nba Champion 2013 New York Knicks! :D
0
Raz
18.10.2012 | 15:08 Uhr
0
0
Raz : 
18.10.2012 | 15:08 Uhr
0
Raz : 
Erbsenzählerei? Ach komm, ich kritisier nur, wenn sich Fehler wirklich auffällig häufen. Du willst gar nicht wissen, was hier los wäre, wenn ich wirklich kleinlich wäre.

Abgesehen davon ist die Bewertung ein (weiterer) Gradmesser für die Seriosität des Gesamtwerks und somit schon relevant. Wie soll ich (rein hypothetisch) einen wirklich guten Blog ernst nehmen, wenn die Punktevergabe am Ende fernab jeglicher Realität ist?
0
TimmyD21
18.10.2012 | 11:41 Uhr
0
0
TimmyD21 : 
18.10.2012 | 11:41 Uhr
0
TimmyD21 : 
subjektive bewertungen haben mmn nichts mit einer qualität des blogs zu tun.
es gibt ja immer die möglichkeit darüber zu diskutieren.
sachliche fehler sind da etwas anderes.
ich denke das niveau der blogs ist klasse und sorry RAZ, auch wenn ich in vielen dingen deiner meinung bin geht mir deine erbsenzählerei auf den sack.
0
TL19
17.10.2012 | 23:59 Uhr
1
0
TL19 : ....
17.10.2012 | 23:59 Uhr
0
TL19 : ....
wartet mal die saison ab!! und viel spaß bei den hornets!
1
Jasper32
17.10.2012 | 23:45 Uhr
0
-2
Jasper32 : 
17.10.2012 | 23:45 Uhr
-2
Jasper32 : 
Auch wenn Raz es etwas provokant formuliert hat stimme ich ihm in allen Punkten zu. Für mich ist das der perfekte Blog, weil er auch von der Art her super zu den Knicks passt: Viel Wind um viel zu wenig. In NY klaffen Selbstverständnis / Anspruch und Realität viel zu weit auseinander (und zumindest auf einen der hier fleißig kommentiert scheint das auch zuzutreffen).

Ich persönlich war überrascht, wie gut Woodson in NY funktioniert hat. In Atlanta wurde er entlassen, weil er unfähig war eine ausgeglichene und kreative Offensive spielen zu lassen. Bei den Knicks hat er zwar mehr Talent, aber die Grundproblematik wird wohl gleich bleiben.

Und jetzt nehme ich elender Nestbeschmutzer mein nicht vorhandenes Wissen mit nach New Orleans.
0
Raz
17.10.2012 | 23:35 Uhr
0
-1
Raz : 
17.10.2012 | 23:35 Uhr
-1
Raz : 
Ouch. Hab was durcheinander gebracht, dachte es sei derselbe Autor. Mea culpa.

Aber: Welches nicht vorhandene Wissen?
0
TL19
17.10.2012 | 23:32 Uhr
1
0
TL19 : ....
17.10.2012 | 23:32 Uhr
0
TL19 : ....
RAZ schau du deine hornets und spar dir deine Kommentare mit deinem nicht vorhandenen Wissen!!!
1
MGoedderz
MODERATOR
17.10.2012 | 23:21 Uhr
0
0
MGoedderz : 
17.10.2012 | 23:21 Uhr
0
MGoedderz : 
Warum vergleichst du den Blog immer mit der Hornets-Preview? Gibts da Gemeinsamkeiten, die mir entgangen sind?
0
Raz
17.10.2012 | 23:14 Uhr
0
-4
Raz : 
17.10.2012 | 23:14 Uhr
-4
Raz : 
Okay, ich bin schwer enttäuscht. Ein Preview über DIESES Team ohne Senilität-, Demenz- oder Rheumawitze? Das geht nicht!

Auch sonst leider kein Vergleich zum wirklich ausgezeichneten Hornets Blog:

"so geht Mike Woodson, ehemaliger Assistenzcoach von Mike D'Antoni bei den Knicks, in seine erste richtige Saison als Head Coach inklusive Trainingscamp und Pre-Season"
- Derselbe Mike Woodson, der sechs Jahre lang bei den Hawks Chef war?

"Mit Carmelo Anthony hat man einen Top 10 Spieler der Liga"
- Äh... Nein!

"was die Offense und die Präsenz in der Clutch-Time angeht, sogar zu den besten 5 Spielern gehört."
- Äh... Nein!

" Und was ist mit Felton, kann er an vergangene, glorreiche Knicks-Tage anknüpfen"
- Das glorreiche komplette halbe Jahr?

Bewertungen völlig überzogen: Eine Starting Five, von der man nicht weiß, ob sie je zusammen funktionieren wird. Eine Bank, die eigenes Pflegepersonal aus dem Altersheim (Ha! Mach ich das eben!) benötigt? Und dann auch noch James Dolan und Donnie Walsh für 4,5? Also bitte...
Sorry, der Auftakt mit den Hornets war toll. Das hier gehört leider zu den Werken in den unteren Regionen.

Noch ein Prognose: Unterm Strich werden die Knicks sich weiter gegenseitig im Weg stehen, zwar die Playoffs erreichen, aber spätestens in einer Serie gegen Boston oder Miami ist ziemlich deutlich Schluss.
0
TL19
16.10.2012 | 12:11 Uhr
0
0
TL19 : ....
16.10.2012 | 12:11 Uhr
0
TL19 : ....
dazu hat natürlich jeder eine andere Meinung und klar sind James oder Durant Top Spieler!
Aber mich hat Melo unter Woodson letztes Jahr total begeistert und genau zu der Zeit war er für mich der beste Offensive Spieler! Was er am ende der letzten Regular Season und in den Playoffs geleistet hat, war in meinen Augen Extraklasse und er hat da auch seine Mitspieler mit eingebunden!!
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
ajdin_09
Artikel: NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker - Rund um die NBA: Adebayo und Ingram unterschreiben zum Maximum! Was macht Giannis?
For Hawks GM Travis Schlenk, it was a wise gamble to overpay market value on
25.11.2020, 03:31 Uhr - 314 Kommentare
neymaschine
Artikel: Paris Saint-Germain - RB Leipzig 1:0: Neymars Elfmeter reicht - PSG mauert sich zum Heimsieg
Kam sowohl vor dem Finale als auch jetzt aus einer Verletzung. Wenn fit, ist
25.11.2020, 02:21 Uhr - 53 Kommentare
borussiaDdortmund
Artikel: Borussia Dortmund schlägt Club Brügge: Die BVB-Einzelkritik - Seite 1
Wie man Delaney eine 3 geben kann, kann ich auch nicht verstehen. Er hat sup
25.11.2020, 02:02 Uhr - 3 Kommentare
TomasRosicky
Artikel: Borussia Dortmund - Club Brügge 3:0: BVB dank Haaland und Sancho vor Achtelfinal-Einzug
Manu Akanjis Form freut mich wirklich extrem, spielt bisher eine absolute To
25.11.2020, 01:23 Uhr - 46 Kommentare
finale99
Artikel: Juventus, Barcelona, Chelsea und Sevilla im Champions-League-Achtelfinale
Finde es echt so schade das Giroud keine wirkliche Rolle spielt, der Typ lie
25.11.2020, 01:14 Uhr - 5 Kommentare
Sokrates09
Artikel: FC Schalke 04 im Chaos: Vertrag mit Ibisevic aufgelöst - Duo suspendiert - Reschke muss gehen
Ich fasse es nicht. Kommen die Schreckensmeldungen auf Schalke schon im Stun
25.11.2020, 00:50 Uhr - 122 Kommentare
Sebakö_svw
Artikel: Grand Slam of Darts: De Sousa gewinnt sensationell
,,Whitlock ist zur Zeit der wichtigste Mann. Haut jedes mal den van Gerven r
25.11.2020, 00:38 Uhr - 5 Kommentare
Nanayaw
Artikel: DFB-Team: Angeschlagener Joachim Löw darf sich selbst verteidigen - Machtkampf als Problem
Bierhoff muss auch weg und nicht nur Löw, genau so wie Köpke!!
25.11.2020, 00:34 Uhr - 11 Kommentare
RW00
Artikel:
Man Stelle sich nur vor Paris würde in einer "richtigen" Liga spielen. Armer
25.11.2020, 00:12 Uhr - 2 Kommentare
Jogibaer700
Artikel: Champions-League-Powerranking: Mit FC Bayern und Gladbach - DAZN-Experte Sandro Wagner verrät seine Top 5
Muss sagen als Co- Kommentator gefällt er mir richtig gut.
24.11.2020, 23:17 Uhr - 29 Kommentare