Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 756 | Beiträge: 184
01.10.2012 um 11:47 Uhr
Geschrieben von Cbeh
Preview: New Orleans Hornets


Der Sturm ist vorüber und am Big Easy hat sich so einiges getan. Bemerkenswert ist das Bild, das sich nun am Mississippi Delta bietet nachdem die letzten Regenwolken verschwunden sind und die Sonne wieder über Louisiana aufging, war es allen voran eine Augenbraue die für gute Stimmung sorgte. Die Hornets haben letzte Saison nicht nur Chris Paul nach Los Angeles geschickt sondern sich gleichzeitig eines kompletten Faceliftings unterzogen.




Was ist neu?

Die Frage könnte auch lauten, was ist noch so wie vor gut 2 Jahren? Die Antwort hierauf: Das Team ist weiterhin in New Orleans angesiedelt, ansonsten hat sich am Mississippi River Delta so einiges getan. Bereits letztes Jahr wurde mit der Abgabe von Chris Paul der Rebuild eingeleitet, der bisher erstaunlich schnell von statten geht. Grund hierfür ist sicherlich der Gewinn der Lottery und dem damit verbundenen Recht auf den 1st Pick, der logischerweise Anthony Davis an den Big Easy schwemmte. Zusammen im Boot mit Davis erreichte auch der an N'10 gepickte Austin Rivers, Sohn von Doc Rivers, sowie Darius Miller die neue Heimat. Desweiteren ist Eric Gordon endlich wieder fit, nachdem er einen Großteil der letzten Saison verletzungsbedingt fehlte. Im Sommer wurde dann nach Möglichkeiten gesuchten den überfüllten Frontcourt abzuspecken und Platz für Davis, und unter dem Salarycap, zu machen. Mit Okafor und Ariza mussten daraufhin zwei Spieler nach Washington reisen um im Gegenzug Rashard Lewis nach New Orleans zu lotsen, der jedoch gleich wieder entlassen wurde. In einem weiteren Spielertausch wurde der Mexikaner Gustavo Ayon nach Orlando gesandt um den letztjährige MIP Ryan Anderson per Sign and Trade an die Bourbon Street zu locken. Zu den weiteren Abgängen gehört außerdem Jarrett Jack, der beste NOLA Clutch Player der letzten Saison, sowie Carl Landry, die nun beide bei den Warriors spielen. Damit war es jedoch immer noch nicht getan und so holte man außerdem Hakim Warrick und Robin Lopez aus Phoenix.




Das Umfeld

Vergleichbar mit den jüngsten Naturereignissen in Louisiana gings auch bei den Hornets zu. Zuerst gab es die unstete Situation mit dem Besitzer, der erst einmal gefunden werden musste, und kurz darauf brach die Diskussion los ob man Eric Gordon wirklich den Max Contract anbieten sollte, nachdem die Suns dies getan hatten. Doch obwohl die Ungewissheit vorherherrschte haben dann wohl doch am Ende die Dämme gehalten und so blieb Eric Gordon und allen voran Hornets weiterhin dem Big Easy erhalten (bis 2024 an die Arena gebunden). Letzteres ist sicherlich einerseits David Stern zu verdanken aber andererseits natürlich Tom Benson, der am 13. April die Hornets für die Summe von 338 Millionen Dollar der NBA abkaufte. Der Besitzer der New Orleans Saints ist nun also auch für die Geschicke der Hornets zuständig und garantiert Dell Demps endlich ein ruhigeres Arbeiten. Gleichzeitig bekam die Franchise einen neuen TV Deal der auch wirtschaftlich die Zukunft in New Orleans garantiert. Da nun zumindest diese Unruheherde erloschen sind, kann man sich endlich wieder Monty Williams und seinem Team widmen, das gleichzeitig nun im erhöhten Fokus steht und insbesondere jener Monty Williams nun beweisen muss, ob er diesem Job wirklich gewachsen ist.




Die Stärken

Ein enormes Potenzial, ein junges Team das befreit aufspielen kann und von dem nicht allzu viel erwartet wird. Zudem ein junger Trainer der bereits aus dem Nichts das Team in die Playoffs geführt hatte. Mit Eric Gordon hat man einen Scorer vor dem Herrn, der ein Spiel alleine entscheiden kann und wenn er gesund bleibt, sicherlich der Go-to-Guy dieses Teams auf Jahre bleibt. All dies kann dazu führen dass dieses Team über den eigentlichen Verhältnissen spielt und vielleicht doch ein Wörtchen im Kampf um die Playoffs mitzureden hat, aber dafür muss alles perfekt laufen und die beiden Rookies Rivers und Davis so einschlagen, dass es einem die Sprache verschlägt. Das Potenzial dies zu schaffen haben beide sicherlich, jedoch muss man realistisch bleiben und sie erst in Ruhe an die NBA heranführen.




Die Schwächen

Die Bank ist extrem dünn besetzt und voller Fragezeichen. Kann Austin wirklich PG spielen? Sind Robin Lopez, Jason Smith und Hakim Warrick in der Lage sich im Frontcourt zu behaupten wenn sie von der Bank kommend gebraucht werden? Wie fit und gesund ist Eric Gordon wirklich? Und kann ein Aminu als SF-Starter wirklich aufblühen und sich vielleicht auch offensiv endlich weiterentwickeln? All diese Fragen werden im Raum stehen und das Team hat einige Baustellen zu beseitigen, aber allen voran geht man ohne einen richtigen und erfahrenen Point Guard in die Saison. Diese Lücke soll Rivers schließen, aber der muss sich erst einmal an diese Aufgabe gewöhnen und sein Spiel umstellen und so dürfte in erster Linie Grevis Vasquez auflaufen, der zwar letzte Saison überraschte aber sich sicherlich noch weiterentwickeln muss.




Spieler im Fokus: Anthony Davis

The Eyebrow kommt voller Selbstvertrauen zum schlechtesten Team der letztjährigen Western Conference. Mit dem Gewinn des Final Fours und der Teilnahme an Olympia konnte Davis Erfolge und allen voran wichtige Erfahrung sammeln, die ihm einen weiteren Vorteil gegenüber den anderen Rookies geben dürfte. Seine Defense ist herausragend und doch darf man gespannt darauf sein wie er sich nun im Umfeld der NBA zeigt und wie lange er braucht um sich an das gestiegene Niveau zu gewöhnen. Allein die körperlichen Attribute reichen nun nicht mehr aus, aber der erst 19 Jährige Davis sollte dank der oben bereits erwähnten Erfahrung, durchaus in der Lage sein, sein Spiel recht schnell umzusetzen und auch in der NBA eine starke Defensivleistung zu zeigen. Offensiv dagegen muss sich Davis dagegen etwas einfallen lassen und auch wenn sein Spiel von der Defensive lebt, kann er als ein 1st Pick sich nicht nur hierauf verlassen sondern muss auch unter dem gegnerischem Korb sein Potenzial ausspielen und Punkte sammeln.



Fazit

Die Hornets sind für einige sicherlich "the next big thing". Doch um dies zu erreichen bedarf es Zeit und Erfahrung. Das Team ist mitten im Rebuild, der jedoch schneller voranschreitet als sich dies viele nach dem Trade von Chris Paul vorgestellt hätten. Wird man den Weg nun konsequent weiter gehen und dem Team, wie man es diese Season bereits mit Ryan Anderson getan hat, weitere junge und vielversprechende Spieler an die Seite stellen, dann kann im Big Easy in den nächsten Jahren sicherlich ein Contender entstehen, aber hierfür bedarf es Geduld. Diese Season wird man sicherlich wieder relativ weit am Ende des Feldes beenden, aber ein weiterer Lotterypick würde dem Team sicherlich nicht schaden.
Aufrufe: 7371 | Kommentare: 22 | Bewertungen: 30 | Erstellt:01.10.2012
ø 8.9
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
okcbarca
21.10.2012 | 11:36 Uhr
0
-1
okcbarca : 
21.10.2012 | 11:36 Uhr
-1
okcbarca : 
Erst mal ein fröhliches hallo an alle.
Ich finde den blog sehr gut.

Allerdings glaube ich aber kaum, dass Anderson starten und man Anthony mit Lopez zumindest am Anfang einen erfahrenen center zur Seite stellen wird. Anderson dann als Scoringpunch von der Bank.

Allen noch neun schönen Sonntag
0
Mutu77
07.10.2012 | 16:57 Uhr
0
0
Mutu77 : 
07.10.2012 | 16:57 Uhr
0
Mutu77 : 
Mit einer ausgeglichenen Bilanz hinter Houston? Never ever
0
GildeBahlsenH96
07.10.2012 | 15:01 Uhr
0
0
07.10.2012 | 15:01 Uhr
0
die Hornets sind gaz schwer einzuschätzen...
Haben ja schon einige geschrieben, dass es viele Fragezeichen gibt.
Sind natürlich in einer sehr schweren Conference, in der sie wohl auch hinter Memphis, Dallas und Houston letzter werden. SA wird die Conference wohl gewinnen.
Vielleicht reicht es ja zu einer ausgeglichenen Bilanz am Ende der Saison...
mal schauen, könnte aber ein Team werden, dass man sich gerne anschaut...
0
kaka303
05.10.2012 | 16:35 Uhr
0
0
kaka303 : 
05.10.2012 | 16:35 Uhr
0
kaka303 : 
Da ich dieses Jahr keine Preview schreibe, versuche ich mich mal bei den Kommentaren einzubringen.

Also erstmal ist der Blog wunderbar zu lesen und die Lage von NOLA wird realistisch eingeschätzt.
Ich halte nicht so viel von Rivers.
Allgemein denke ich das dieses Team größtenteils von Davis und Gordon (wenn fit) getragen wird. Die anderen sind eher Mitläufer.
Natürlich sind auf der Bank keine schlechten Spieler, aber normal sollte jede Mannschaft in der NBA (Ausnahme Bobcats) es auf die Reihe krigen 15 halbwegs gute Spieler im Rooster zu haben, bei dem Potential das die da in Amerika haben.

Die Bewertungen sind auch gut, außer bei S5 hätte ich vll en halben Ball abgezogen
0
arm3nia
01.10.2012 | 22:21 Uhr
0
0
arm3nia : 
01.10.2012 | 22:21 Uhr
0
arm3nia : 
@Cbeh
Starker Start in den Preview-Marathon!

@Hornets
Brian Roberts bringt das Double-Threepeatler-Gen aus Freak City nach NO und die Hornets holen den Ring - 2013, 2014 und 2015!
0
Dino_Thunder
MODERATOR
01.10.2012 | 19:19 Uhr
3
0
01.10.2012 | 19:19 Uhr
0
Ich hab mir gerade noch die Cap-Situation angesehen, nach 2015 hätten sie nur noch Rivers, Anderson, Gordon und Davis unter Vertrag - Sprich den vorraussichtlichen Kern des Teams, das ist gar nicht mal so ungeschickt

Sie müssen bloß schauen dass sie nicht unnötig Cap in den nächsten 1-2 Jahre ausgeben und Gordon bei Laune halten: Er wollte mit Sicherheit größtenteils auch deshalb weg weil er wusste dass es die nächsten 2-3 Jahre nicht viel zu gewinnen gibt
3
Raz
01.10.2012 | 16:06 Uhr
1
0
Raz : 
01.10.2012 | 16:06 Uhr
0
Raz : 
Sehr schöner Start in die neue Serie. Gut geschrieben, die vielen lokalen Anspielungen sind toll. Alles Wissenswerte steht drin, auch die Bewertungen passen. Man merkt, dass du dir Mühe gegeben hast. Einziger kleiner Kritikpunkt: Du drückst dich um eine konkrete Prognose, also Zahlen. Mehr Mut!

Ich persönlich hätte noch größeren Fokus auf die Point Guard Situation gelegt, denn da haben sie ja keinen wirklichen erprobten. Nur mit Vasquez und Rivers in die Saison zu gehen zeigt, dass sie dieses Jahr nicht wirklich gewinnen wollen. Mit diesem Duo auf der wichtigsten Position werden sie ihren Wunsch erfüllt bekommen und letzter der Southwest Division werden. Das größte Fragezeichen steht hinter Gordon, der die letzten Jahre immer Teile der Saison verpasst hat (62/82, 56/82, 9/66) und bekanntermaßen nicht so wirklich gerne in New Orleans geblieben wäre. Wenn der wieder mal verletzt ist und/oder keine Lust hat (man denke an das legedäre Begrüßungsfoto mit Kaman und Aminu), dann stehen die Chancen auf einen zweiten #1 Pick bestens. Interessant wird's auch zu sehen, wie sich MIP Anderson im neuen Umfeld schlägt.
1
duderino11
01.10.2012 | 15:11 Uhr
2
0
duderino11 : 
01.10.2012 | 15:11 Uhr
0
duderino11 : 
gute preview und schöner start

die hornets haben potenzial ohne ende, nur kannst du dir dafür nichts kaufen. sie werden auch nächste saison am ende der western conference zu finden sein und sich um einen lottery pick streiten.

für die playoffs wie du sie anspricht wirds nichtmal im perfekten fall reichen. zuviele fragezeichen. davis wird defensiv sicher gleich seine duftmarke setzen, aber wie siehts in der offense aus? bleibt gordon gesund? kann und will rivers PG spielen und lernen, heisst nicht immer ballern sonder auch abspielen? kann anderson auch ohne dwight die zahlen vom letzten jahr auflegen? schafft aminu endlich das potenzial zu zeigen das ihm nachgesagt wird? usw.

denke die nächsten 2-3 jahre ist lernen und verlieren angesagt, danach wird man sehen ob NO "the next big thing" werden kann.
2
Turner76
01.10.2012 | 14:53 Uhr
0
0
Turner76 : 
01.10.2012 | 14:53 Uhr
0
Turner76 : 
Endlich geht es mit den Blogs los :) Da hat man wenigstens jeden Tag ein wenig was zu lesen über die NBA :)

Sehr guter Blog gleich zu beginn, ich finde das die Hornets mit sehr viel Talent gespickt sind. Allerdings wird es noch ein wenig dauern bis sie mal wieder auf die Playoffs schauen können, dafür müssen sich Davis und Rivers erstmal beweisen. Auf Rivers bin ich sehr gespannt wird ja von allen sehr kritisch gesehen der Junge, ich würde mich freuen wenn er mit einer starken Rookie Season starten würde ...
0
Jasper32
01.10.2012 | 14:04 Uhr
2
-1
Jasper32 : 
01.10.2012 | 14:04 Uhr
-1
Jasper32 : 
Schöner Blog dem ich in fast allen Punkten zustimme. Ich finde die Bank der Hornets nicht so schwach. Vasquez/Rivers-Warrick-Lopez ist von der Bank kommend doch völlig in Ordnung. Verletzen darf sich nur keiner denn dahinter wirds ziemlich finster.

Ich glaube am schwersten werden sie es in der Offense haben, da außer Gordon kein starker Scorer im Roster ist. Vielleicht wachsen Davis und Rivers da rein.

@poohdini: Wenn Anderson die Leistung des vergangenen Jahres abruft ist seine Verpflichtung nicht teuer. Ansonsten berappen die Hornets 8 Mio. pro Jahr für einen Mitläufer der etwas mehr als 10 Punkte pro Spiel macht. Das ist dann zu viel.
2
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
neymaschine
Artikel: Paris Saint-Germain - RB Leipzig 1:0: Neymars Elfmeter reicht - PSG mauert sich zum Heimsieg
Kam sowohl vor dem Finale als auch jetzt aus einer Verletzung. Wenn fit, ist
25.11.2020, 02:21 Uhr - 53 Kommentare
borussiaDdortmund
Artikel: Borussia Dortmund schlägt Club Brügge: Die BVB-Einzelkritik - Seite 1
Wie man Delaney eine 3 geben kann, kann ich auch nicht verstehen. Er hat sup
25.11.2020, 02:02 Uhr - 3 Kommentare
TomasRosicky
Artikel: Borussia Dortmund - Club Brügge 3:0: BVB dank Haaland und Sancho vor Achtelfinal-Einzug
Manu Akanjis Form freut mich wirklich extrem, spielt bisher eine absolute To
25.11.2020, 01:23 Uhr - 46 Kommentare
finale99
Artikel: Juventus, Barcelona, Chelsea und Sevilla im Champions-League-Achtelfinale
Finde es echt so schade das Giroud keine wirkliche Rolle spielt, der Typ lie
25.11.2020, 01:14 Uhr - 5 Kommentare
Massa9
Artikel: NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker - Rund um die NBA: Adebayo und Ingram unterschreiben zum Maximum! Was macht Giannis?
Free agent G Wayne Ellington has agreed to a one-year, $2.6M deal with the D
25.11.2020, 00:52 Uhr - 310 Kommentare
Sokrates09
Artikel: FC Schalke 04 im Chaos: Vertrag mit Ibisevic aufgelöst - Duo suspendiert - Reschke muss gehen
Ich fasse es nicht. Kommen die Schreckensmeldungen auf Schalke schon im Stun
25.11.2020, 00:50 Uhr - 122 Kommentare
Sebakö_svw
Artikel: Grand Slam of Darts: De Sousa gewinnt sensationell
,,Whitlock ist zur Zeit der wichtigste Mann. Haut jedes mal den van Gerven r
25.11.2020, 00:38 Uhr - 5 Kommentare
Nanayaw
Artikel: DFB-Team: Angeschlagener Joachim Löw darf sich selbst verteidigen - Machtkampf als Problem
Bierhoff muss auch weg und nicht nur Löw, genau so wie Köpke!!
25.11.2020, 00:34 Uhr - 11 Kommentare
RW00
Artikel:
Man Stelle sich nur vor Paris würde in einer "richtigen" Liga spielen. Armer
25.11.2020, 00:12 Uhr - 2 Kommentare
Jogibaer700
Artikel: Champions-League-Powerranking: Mit FC Bayern und Gladbach - DAZN-Experte Sandro Wagner verrät seine Top 5
Muss sagen als Co- Kommentator gefällt er mir richtig gut.
24.11.2020, 23:17 Uhr - 29 Kommentare