Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 756 | Beiträge: 184
28.10.2012 um 23:57 Uhr
Geschrieben von diddoff
NBA Preview: OKC Thunder


Die Kirchenmaus im Konzert der Großen

Vier Jahre liefen für die Einwohner von Oklahoma City und die Fans der Thunder wie am Schnürchen. Sie sahen Jahr für Jahr eine stark verbesserte Mannschaft von jungen Athleten. Sie waren glücklich mit ihrer einzigen professionellen Franchise und stolz, wie sie als eines der letzten beiden Teams der letzten NBA Saison auf der großen Bühne kämpften. Die Enttäuschung über die Finals Niederlage war zwar groß, währte aber nicht lange. Bei der Rückkehr in den mittleren Westen wurden die Spieler trotzdem wie Helden gefeiert. Schließlich waren sie alle noch jung und hatten reichlich Zeit, um in dieser Besetzung die Liga für Jahre aufmischen zu können.
Doch es kam anders als erhofft. Serge Ibaka wurde zwar zeitig für Jahre gebunden, doch die Verhandlungen mit James Harden schienen zu stocken. Sie stockten so sehr, dass sich die Thunder gezwungen sahen, den amtierenden 6th Man of the Year kurz vor dem Saisonstart zu traden. Der erste Rückschritt in der kurzen Geschichte der Thunder.





Was ist neu?
Bis fünf Tage vor dem ersten Spiel der Saison lässt Sam Presti wieder einmal alles ruhig angehen. Die Veteranen Derek Fisher, Nazr Mohammed und Royal Ivey haben das Team verlassen. Neu hinzugekommen sind neben einigen Spielern mit Einladungen für das Training Camp nur der athletische Small Forward Perry Jones III und der ehemalige Nummer 2 Draftpick Hasheem Thabeet. Außerdem kehrte Eric Maynor nach Kreuzbandriss zurück.
Dann gibt es den großen Knall um James Harden. Team und Spieler fuhren sich in den Verhandlungen fest. Am Ende liegen etwa 4,5 Mio. über 4 Jahre zwischen Unterschrift und Trade. Zusammen mit Harden wechseln Ersatz-Center Cole Aldrich und die Bankspieler Daequan Cook und Lazar Hayward nach Houston.
Neu in OKC sind vorerst nur Scorer Kevin Martin und Rookie Jeremy Lamb.

Umfeld
Die Chesapeake Energy Arena war vergangene Saison komplett ausgelastet und kein Team wird dieses Jahr öfter im landesweiten Fernsehen gezeigt. Die Thunder machen das Beste aus ihren Möglichkeiten und konnten laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes zuletzt trotz Lockout Gewinn erwirtschaften. Die große Frage nach der Bereitschaft, die drohende Luxussteuer zu zahlen, wurde beantwortet. Der drittkleinste TV Markt der NBA kann und will kein Team unterhalten, dass horrende Steuern erfordert.
Oklahoma City wird nie ein Magnet für die großen Namen in der Free Agency werden und muss sich daher mit alternenden Titeltouristen als Ergänzungen zu den gedrafteten Stars begnügen.

General Manager Sam Presti gilt als einer der klügsten Köpfe der Liga und verliert regelmäßig Assistenten an Führungspositionen anderer NBA Teams.
Headcoach Scott Brooks geht mit neuem Vertrag in seine vierte volle Saison als Hauptverantwortlicher, nachdem er fast 58% seiner Spiele an der Linie gewonnen hat. Mit der Siegesserie gegen die fast übermächtigen Spurs in den diesjährigen Playoffs konnte auch er einen Schritt nach vorne machen.

Stärken
Brooks und seine Assistenten sorgten vergangene Saison dafür, dass die Thunder zu den treffsichersten Teams der Liga gehörten (47,1% FGs, Platz 3). Außerdem stellten sie die zweiteffizienteste Offensive der Regular Season (107 Punkte pro 100 Angriffe).
Diese Statistiken zu halten ist nach dem Abschied von Harden jedoch eine große Herausforderung, da er einer der besten Spielmacher und effizientesten Scorer war.
Am anderen Ende des Feldes ließen sie nur 100 Punkte in 100 Angriffen zu, was für Platz 2 in der Western Conference und Platz 9 in der NBA ausreichte. Gegnerische Teams trafen nur 42,7% ihrer Wurfversuche, wenn es gegen Durant und Co. ging. Nur Boston und Chicago waren besser.
Gesamt schnürten sie so das viertbeste Offensiv-Defensiv-Paket der Liga.

Schwächen
So stark die Offensive auch war, die Thunder haben es sich unnötig schwer gemacht. Nur 13,1% der Angriffe endeten in einem Assist, kein Team war schwächer. Hinzu kommt, dass sogar 15,25% aller Offensivbemühungen mit einem Turnover endeten, auch hier der letzte Platz der Liga. Obwohl sie sich in beiden Kategorien in den Playoffs deutlich verbessert zeigten, muss erst noch bewiesen werden, dass es auch über 82 Spiele der Regular Season so funktionieren kann.
Eine weitere Baustelle ist, trotz hochbezahltem Frontcourt, das defensive Reboundverhalten. 72% aller Rebounds am eigenen Brett konnten gesichert werden, was nur für das untere Drittel der Liga genügt.

Spieler im Fokus: Kendrick Perkins
Jede Kette ist nur so stark, wie ihr schwächstes Glied. Die Thunder steuern auf ein klares Gehaltsgefüge zu: angeführt von 3 gut bezahlte Stars, unterstützt durch 11-12 relativ günstige Rollenspieler. Nur Kendrick Perkins fügt sich nicht so recht ein. Mit mehr als 18 Millionen US$ für die Saisons 13/14 und 14/15 liegt er deutlich über dem, was für 5,1 Punkte und 6,6 Rebounds gezahlt werden sollte.
Es ist die große Bewährungschance für den Center, der dieses Jahr mindestens vier Mal auf Dwight Howard trifft und nach schwacher letzter Saison eine Menge zu beweisen hat. Obwohl ihm Coach Brooks immer wieder öffentlich den Rücken stärkt, dürfte sein Platz nicht mehr komplett unumstritten sein.

Fazit und Prognose
Fast alle Leistungsträger der erfolgreichen Vorsaison sind wieder da. Ein Jahr älter und um einige Erfahrungen reifer. Die drei Stars des Teams gehören jetzt schon zu den besseren Spielern auf ihren Positionen und stehen erst noch vor ihren besten Basketballjahren.
Ob Kevin Martin dem Team auch nur ansatzweise so helfen kann, wie es Harden bis zu den NBA Finals tat, ist das große Fragezeichen und darf bezweifelt werden.
Die Konkurrenz aus Südflorida, die noch mehr Waffen geliefert bekommen hat und die alten Freunde aus Los Angeles, die gleich zwei Teams leergekauft haben, sind deutliche Favoriten in ihren Conferences.
Für die Thunder startet nun eine Reise ins Ungewisse, mit hoher Erwartungshaltung, aber ohne Gesichtsbehaarung.



Aufrufe: 7467 | Kommentare: 20 | Bewertungen: 19 | Erstellt:28.10.2012
ø 9.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
eastwood
31.10.2012 | 20:42 Uhr
0
0
eastwood : 
31.10.2012 | 20:42 Uhr
0
eastwood : 
@mollifier

Sehr interessant! Wo hast denn diese Information her? Beziehst du dich da auf diese Bill Simmons Aussage oder gibts da schon mehr dazu?

Das würde Hardens Entscheidung natürlich in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen.
0
kaka303
31.10.2012 | 19:14 Uhr
0
0
kaka303 : 
31.10.2012 | 19:14 Uhr
0
kaka303 : 
Gut gemacht, dafür dass das alles sehr kurzfristig war.
Mit Harden verliert OKC den zweitbesten Spieler finde ich.

Bei Ibaka hatte man noch Collison als soliden Backup, der kann zwar nicht so gut blocken, aber mindestens genauso gut verteidigen. Wobei wie MArtin schon sagt die Defense von Serge nicht die allerbeste ist.

So einen Spielertypen wie Harden gibt es nicht so oft. Ich sehe Ihn als wichtiger an als zB Ibaka. Leichter wirds so mit dem Erreichen des Finals oder der Meisterschaft sicherlich nicht.

Nochmal bzgl. dem Blog. Bewertungen passen gut. Als SiF ist Perkins sicher nicht die falsche Wahl, ich persönlich hätte Ibaka gewählt. Er muss sein Potential abrufen und zeigen, dass er den Vertrag verdient hat.

Hier wird wohl noch mehr Smallball gespielt als letzte Saison. Man stelle sich mal vor Perkins, Ibaka oder Collison verletzen sich. Dann muss man mit 2 NBA-fähigen Bigmen durchkommen. Das würde der Reboundschwäche nicht gerade zu Gute kommen.
0
mollifier
31.10.2012 | 19:06 Uhr
0
0
mollifier : 
31.10.2012 | 19:06 Uhr
0
mollifier : 
Harden wäre sehr gerne in Oklahoma geblieben.

Er hätte die 54 Mio. Dollar genommen, allerdings nur mit Trade Kicker (angeblich 15%).
OKC hatte wohl vor, ihn nach der Verlängerung irgendwann zu traden, Harden/Berater haben das durchschaut.
0
TimmyD21
31.10.2012 | 12:06 Uhr
1
-1
TimmyD21 : 
31.10.2012 | 12:06 Uhr
-1
TimmyD21 : 
viel zu späääät
,aber gut das du schon wieder in der lage bist einen blog zu verfassen nach dem schock und der rasur^^
besonders gut gefällt mir perkins als spieler im fokus und die begründung dafür.
zwar sind statistiken nicht sonderlich aussagekräftig für den wert seines spiels, ein wenig besser sollte er aber schon werden, so auf alten celtics niveau.
das konnte er noch nicht zeigen bei den thunder wie ich finde.
ich halte von dem trade nicht viel, auch wenn er notwendig war.
kevin martin gibt den thunder nichts was sie nicht schon hatten.
lamb ist wohl ein ähnlicher spieler wie martin, kann seinen wurf kreiren und scoren.
hardens passing skillz und sein guter druck auf die verteidigung werden die thunder vermissen.
die überschrift hätte auch "bart ab" heissen können^^
1
arm3nia
30.10.2012 | 17:13 Uhr
1
0
arm3nia : 
30.10.2012 | 17:13 Uhr
0
arm3nia : 
@Blog
Ich finde, bei diesem Preview merkt man besonders, dass 7000 Zeichen einfach zu wenig sind. Wobei das natürlich in erster Linie dem Last-Minute-Trade geschuldet ist.
Aber diddoff hat das Bestmögliche aus der Situation gemacht. 10 Pkt.

@Thunder
Ich drücke die Daumen! Habe keinen Bock auf Heat oder Lakers..

Edith sagt, dass sie dem Umfeld 4 Punkte gegeben hätte.
1
Raz
29.10.2012 | 21:32 Uhr
2
0
Raz : 
29.10.2012 | 21:32 Uhr
0
Raz : 
Auch hier: Wirklich sehr gut. Eine undankbare Situation, dass dir praktisch in der Nacht zuvor so ein Strich durch die Rechnung gemacht und das (vermutlich) fertige Werk zum größten Teil überarbeitet werden musste. Dennoch klasse, wie du in der kurzen Anlaufzeit darauf reagierst und alles einbaust. Mit etwas mehr Zeichen hättte ich mir noch ein wenig mehr Spotlight für Perry Jones gewünscht, der ja vor nicht allzu langer Zeit noch als möglicher #1 Pick galt.

Nun fehlt natürlich ein Blick auf die Neuzugänge: Martin ist im Vertragsjahr und wird nicht finanziell heruntergestuft werden wollen. Es wird im Februar 30 Jahre alt, unterschreibt also nächsten Sommer seinen letzten großen Vertrag. In der Preseason hat er sich richtig reingehauen und das wird er jetzt erst recht. Er hat noch nie mit einem Kaliber wie Durant zusammengespielt, von daher wird das interessant sein zu sehen. Deswegen die Meisterschaft oder auch die Finals komplett abzuschreiben wäre etwas deplatziert, bis April kann so, so viel passieren. Und wenn es dieses Jahr nicht klappt: In OKC haben sich junge Spieler bisher immer gut entwickelt, dass der diesjährige Draft sehr tief war steht auch außer Frage, also hat Presti in Lamb womöglich einen legitimen Nachfolger Hardens bereits geholt. Den Pick der Raptors hatte ich irgendwo zwischen 8 und 12 angesiedelt. Jener der Mavs ist aktuell irrelevant, da sie in absehbarer Zeit nicht unter den besten 10 Teams kommen werden. Ab 2018 wird er unprotected, wenn Dallas also bis dahin verkackt (und das ist Post-Nowitzki anzunehmen) und eine miserable 2017/18 Saison spielt, wird der womöglich noch richtig wertvoll.

Zurück in die Gegenwart: Die Thunder spielen um die Top Position im Westen mit und auch ohne Gesichtsbehaarung sehe ich sie in den Conference Finals. Je nach Zustand der Lakers ist auch eine Rückkehr in die Finals drin.
2
MGoedderz
MODERATOR
29.10.2012 | 21:05 Uhr
1
0
MGoedderz : 
29.10.2012 | 21:05 Uhr
0
MGoedderz : 
Ich persönlich sehe das auch genauso wie du. Finde schon, dass Presti da genau richtig gehandelt hat, auch wenn das jetzt auf den ersten Blick ein Schocker war. Und alle Meisterschaftsträume müssen auch nicht direkt ad acta gelegt werden...
1
diddoff
29.10.2012 | 20:51 Uhr
1
0
diddoff : 
29.10.2012 | 20:51 Uhr
0
diddoff : 
Ich kanns nur immer wieder sagen: Serge Ibaka ist 23 Jahre alt und spielt erst seit 7 oder 8 Jahren organisierten Basketball. Wenn man sieht, wie planlos er in die NBA gestolpert ist und wie er zuletzt in der Preseason aufgetreten ist, dann kann ich mich über die Verlängerung nur freuen.
Wie hat es Presti schön klischeebehaftet rausgehauen: "We think he’s important but we also think his best basketball is ahead of him."

Zu dem ganzen Vertragsblabla:
Presti hatte gestern seine Pressekonferenz und es schien durch, worauf es ihm ankam. Westbrook und Ibaka haben Geld auf dem Tisch gelassen, als sie vorzeitig unterschrieben haben, um in OKC zu bleiben. Harden wollte nicht mehr die 3. Geige von der Bank sein. (Adrian Wojnarowski hat das in seiner Kolumne überragend beschrieben)
Angeblich soll es auch so gewesen sein, dass die Besitzer vielleicht noch mehr gezahlt hätten, Presti aber die Kultur bewahren will, die er eingebracht hat.
1
MGoedderz
MODERATOR
29.10.2012 | 20:09 Uhr
1
0
MGoedderz : 
29.10.2012 | 20:09 Uhr
0
MGoedderz : 
Ibaka kann halt Blocks. Sieht geil und spektakulär aus, ist auch wichtig, aber eben nicht alles. Find seine Help-D und sein sonstiges Verhalten in der Verteidigung noch verbesserungswürdig. Oder wie siehst du das diddoff?
1
LopezSegu
29.10.2012 | 19:58 Uhr
0
-4
LopezSegu : 
29.10.2012 | 19:58 Uhr
-4
LopezSegu : 
@Poohdini :

Sehe ich genau andersrum. OKC hat alles richtig gemacht. Ibaka wird für die Thunder in der Zukunft wichtiger werden als Harden. Neben der Defense die Ibaka mitbringt, entwickelt er sich auch offensiv immer weiter. In der Preseason fiel mittlerweile regelmäßig sogar der Dreier.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
jasonbourne
Artikel: FC Schalke 04 im Chaos: Vertrag mit Ibisevic aufgelöst - Duo suspendiert - Reschke muss gehen
Nennt man Auflösungserscheinungen. Die hoffnung in die rückgekehrten Leihs
25.11.2020, 04:03 Uhr - 123 Kommentare
ajdin_09
Artikel: NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker - Rund um die NBA: Adebayo und Ingram unterschreiben zum Maximum! Was macht Giannis?
For Hawks GM Travis Schlenk, it was a wise gamble to overpay market value on
25.11.2020, 03:31 Uhr - 314 Kommentare
neymaschine
Artikel: Paris Saint-Germain - RB Leipzig 1:0: Neymars Elfmeter reicht - PSG mauert sich zum Heimsieg
Kam sowohl vor dem Finale als auch jetzt aus einer Verletzung. Wenn fit, ist
25.11.2020, 02:21 Uhr - 53 Kommentare
borussiaDdortmund
Artikel: Borussia Dortmund schlägt Club Brügge: Die BVB-Einzelkritik - Seite 1
Wie man Delaney eine 3 geben kann, kann ich auch nicht verstehen. Er hat sup
25.11.2020, 02:02 Uhr - 3 Kommentare
TomasRosicky
Artikel: Borussia Dortmund - Club Brügge 3:0: BVB dank Haaland und Sancho vor Achtelfinal-Einzug
Manu Akanjis Form freut mich wirklich extrem, spielt bisher eine absolute To
25.11.2020, 01:23 Uhr - 46 Kommentare
finale99
Artikel: Juventus, Barcelona, Chelsea und Sevilla im Champions-League-Achtelfinale
Finde es echt so schade das Giroud keine wirkliche Rolle spielt, der Typ lie
25.11.2020, 01:14 Uhr - 5 Kommentare
Sebakö_svw
Artikel: Grand Slam of Darts: De Sousa gewinnt sensationell
,,Whitlock ist zur Zeit der wichtigste Mann. Haut jedes mal den van Gerven r
25.11.2020, 00:38 Uhr - 5 Kommentare
Nanayaw
Artikel: DFB-Team: Angeschlagener Joachim Löw darf sich selbst verteidigen - Machtkampf als Problem
Bierhoff muss auch weg und nicht nur Löw, genau so wie Köpke!!
25.11.2020, 00:34 Uhr - 11 Kommentare
RW00
Artikel:
Man Stelle sich nur vor Paris würde in einer "richtigen" Liga spielen. Armer
25.11.2020, 00:12 Uhr - 2 Kommentare
Jogibaer700
Artikel: Champions-League-Powerranking: Mit FC Bayern und Gladbach - DAZN-Experte Sandro Wagner verrät seine Top 5
Muss sagen als Co- Kommentator gefällt er mir richtig gut.
24.11.2020, 23:17 Uhr - 29 Kommentare