Edition: Suche...
Gruppen
Videos
Fotos
Favoriten
13.02.2012 um 16:52 Uhr
Wer will die alte Dame?
Skibbe ist weg.

Nach nur 5 Spielen - allesamt sieglos - wird der "Feuerwehrmann" vor die Tür gesetzt. Dabei hat er doch seinen Traumjob in der Türkei aufgegeben um sich seiner neuen Liebe hinzugeben: Eine alte Dame, so quirlig und explosiv, dass man ihr Alter gar nicht erkennen mag. Und es zählen doch sowieso nur innere Werte... Wer mit ihr aber nicht Schritt halten kann, wer sie gar aufhält - den setzt sie wiederum erbarmungslos vor die Tür. Als hätte sie keine Zeit mehr zu verlieren, als würde ihre Zeit ablaufen.

Genau das dachte auch Preetz ("Haben parallelen zur Abstiegssaison erkannt") bevor er den Ex-Schalke U 19 Trainer abservierte.

Dabei ist der eigentliche Fehler doch schon Wochen vorher passiert. Wir alle kennen das Geplänkel um unwahre Worte zwischen Preetz und Babbel zur genüge. Und wie bei vielen solchen Zankereien mit Grundschulniveau gibt es auch hier zwei nicht zusammenbringende Meinungen.

Ich platziere mich definitiv auf die Seite von Herrn Babbel. Preetz, einst Herthastürmer, ist spätestens nach seiner aktiven Zeit zur Hauptstadtlegende geworden. Und zwar als er die Nachfolge von Dieter H. (den Nachnamen hat er auf Grund seiner miserablen Managementleistungen einfach nicht verdient) annimmt und damit ein ganzen Waldbrand Hoffnung in Berlin aufkommen lässt. Doch das scheint Michael Preetz nun ordentlich zu Kopf zu steigen.

Babbel hat in Berlin einen guten Job gemacht. Direkter Wiederaufstieg (den auch nicht jede Mannschaft so einfach hinbekommt) und einen soliden Platz 11 nach 17 Spielen. Bei 8 unentschieden hätte auch der ein oder andere Sieg mehr herausspringen können, aber da hätte die Hertha in der Winterpause Zeit gehabt an den nötigen Schrauben zu drehen.

Vielleicht wären auch ein paar Spiele anders ausgegangen, wenn nicht die unsäglich dumme Diskussion über den Vertrag von Babbel enstanden wäre.
Was hat Preetz den erwartet? Das Babbel hochjauchzend und freudetanzend den ersten Vertrag unterschreibt, der ihm unter die Nase gehalten wird? Babbel ist Profi genug um zu wissen, dass man im Fussball erstmal die Entwicklung abwarten muss - eben ob man in der Winterpause an den richtigen Schrauben gedreht hat oder nicht. Dann kann man über alles reden. Preetz wiederum ist offensichtlich kein Profi. "Wie kann er es wagen!", wird er sich vielleicht gedacht haben. Einem Preetz eine Absage zu erteilen. Damit war das Schicksal Babbels besiegelt.
Hätte Preetz doch einfach die Füße still gehalten und sich das ganze in Ruhe angeschaut. So wie z.B. Max Eberl. Der ist ein Profi und hat Favre nach seiner schwammigen Aussage zu seinem Vertrag nicht gleich vom Hof gejagt.
Aber er konnte es offensichtlich nicht ertragen eine Abfuhr zu bekommen.

Was folgte waren Schlammschlachten vor und hinter den Kulissen und Michael Skibbe...Raus aus der warmen Türkei - rein in die kalte Hauptstadt. Wenigstens kann er der Kälte jetzt entfliehen. Ob ihn das glücklich macht...?

Doch wer will die alte Dame nun besuchen. Gibt es überhaupt noch jemand der sie will - jünger wird sich sicherlich nicht. Und von mal zu mal auch verbitterter.

Oenning passt irgendwie nicht nach Berlin, wirkt er doch zu brav. Die Namen Röber und Götz wirken irgendwie mehr wie Hohn. Ein Toppmöller hat seine beste Zeit hinter sich. Tretschok? Hm...sicher einer mit Identifikation, der hätte die Fans hinter sich. Zudem recht jung und daher vielleicht auch näher an der Mannschaft? Jedoch auch sehr riskant, da er quasi kaum Erfahrung vorzuweisen hat. Zu riskant für Preetz, weiß er doch der nächste Trainer sitzen muss - sonst wars das auch für ihn. Also stellt er gleich klar, das "Tretsche" nur Übergangslösung sei und man eine externe Lösung sucht.

Auch das ist wieder ein beweis für das große Ego des Preetz. Wohl wissentlich das bei Misserfolg er sich nicht länger halten kann muss er alles auf eine Karte setzen. Und könnte damit "seine" Hertha in den Abgrund reißen. Anstatt ebenfalls abzudanken, bleibt er lieber fest im Sattel. Um sich nicht komplett unbeliebt zu machen und die wütenden Fans zu beschwichtigen gesteht er sich natürlich auch noch ein paar Fehler ein. Und macht mit der "Degradierung" Tretschoks - ohne das dieser überhaupt ein Spiel geleitet hat gleich mit dem nächsten weiter...

Wo soll das hinführen. Ich für meinen Teil würde Preetz freundlich aber entschlossen die Tür zeigen. Er ist noch jung. Lasst ihn woanders lernen. Man sieht sich im Leben immer zweimal.
Versucht doch z.B. das Duo Schindelmeiser und Stanislawski. Letzterer ist meines Erachtens perfekt für Berlin, würde sich unter eine preetzschen Führung auch nicht lange halten...

Zum Schluß bleibt noch Lothar M...der steht aber bekanntlich nur auf Jüngere.
Aufrufe: 2645 | Kommentare: 9 | Bewertungen: 3 | Erstellt:13.02.2012
ø 7.3
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Resettozero
13.02.2012 | 18:49 Uhr
0
0
13.02.2012 | 18:49 Uhr
0
Na ja... man muss dem Lodda ja nicht gleich sagen, wie alt die Dame wirklich schon ist, dann steigt der schon drauf ein...

Und vermutlich wäre ihm in der Bundesliga jeder Job recht, wenn er ihn denn ernsthaft bekommt, selbst in dieser Situation. Ob sich jetzt noch jemand anderes diesen Schleudersitz zumutet, bliebe abzuwarten - denn was immer man von Skibbe halten mag - eine echte Chance sieht anders aus. Schliesslich kam der Absturz nicht erst mit ihm...
0
Josh9
13.02.2012 | 20:24 Uhr
0
0
Josh9 : 
13.02.2012 | 20:24 Uhr
0
Josh9 : 
Tretschok hat gar keine Trainerlizenz, daher ist der vorletzte Absatz nix .

und ok, Preetz und Gegenbauer raus, und wer übernimmt dann das Ruder?
in der Situation.
0
FCB84
14.02.2012 | 08:48 Uhr
0
0
FCB84 : 
14.02.2012 | 08:48 Uhr
0
FCB84 : 
Naja, das mit der Trainerlizenz hat für einen kürzeren Zeitraum auch immer geklappt - stellt man eben einen "Co-Trainer" mit Hauptlizenz zur Seite.

Ja wie gesagt, Schindelmeiser als Manager, Funktionäre wird es sicherlich noch geben, die sich zur Hertha trauen.
0
FCB_4_ever
17.02.2012 | 17:12 Uhr
0
0
FCB_4_ever : 
17.02.2012 | 17:12 Uhr
0
FCB_4_ever : 
Finde ein bisschen zu einseitig geschrieben, was den Streit zwischen Babble und Preetz anbelangt...
Sonst stimme ich dir vollkommen zu, Manager wie Preetz oder meiner Meinung nach auch Bobic...leben noch von ihren großen Erfolgen als Sportler und nicht von ihren Erfolgen als Manager...
Stani und Hertha ist finde ich eine gute Kombi...
0
jerome69
17.02.2012 | 17:58 Uhr
1
0
jerome69 : blog
17.02.2012 | 17:58 Uhr
0
jerome69 : blog
Schade, der blog fängt im ersten Absatz schön an, wird dann aber leider mangels Kenntnis der Lage und Fakten völlig ...schwach
Babbel hat bis zum Herbst tatsächlich einen mehr oder minder guten Job gemacht. Doch dann kamen ihm, sagen wir mal, private Dinge dazwischen und er hat alles dafür getan, dass er entlassen wird.
Die Verpflichtung von Skibbe, wie seinerzeit auch Funkel, war ein Fehler. Diesen hat Preetz nun korrigiert. Was leider eine Menge Geld gekostet hat...
Und Stanislawski hat längst abgesagt!
Und Schindelmeiser war früher Manager bei TeBe und war dies in der "Göttinger Gruppe"-Zeit, die Tennis Borussia bis heute in den Ruin getrieben haben! Inzwischen hat TeBe schon 2x Konkurs angemeldet und spielt aktuell in der 6. Liga. Mir scheint, Du willst, dass Hertha auch Konkurs geht...
1
FCB84
18.02.2012 | 10:59 Uhr
0
0
FCB84 : @ jerome69
18.02.2012 | 10:59 Uhr
0
FCB84 : @ jerome69
zuerst vielen dank auch für kritische worte.

zu dem zeitpunkt als ich den blog geschrieben habe, hatte stani meines wissens noch nicht abgesagt (13.2.). kann sicher auch der fall sein, dass sich die thematik mit meinem blog überschnitten hat.

ich habe mich ja in meinem blog ganz klar auf die seite von babbel positioniert, weil meines erachtens herr preetz einen enormen anteil an der sportlichen talfahrt hat.

du schreibst, dass babbel einen ordentlichen job gemacht hat und ihm dann "private" dinge dazwischen kamen. das kann natürlich einerseits sein, andererseits wäre mir das zu simpel. wenn alles friede, freude eierkuchen ist und es sportlich passt - dann soll am ende alles wegen babbel nicht mehr funktioniert haben? ich denke eben (wie schon geschrieben)eher, dass es da machspiele zwischen preetz und babbel gab. und die waren zu diesem zeitpunkt absolut unnötig. wer da im endeffekt nun "angefangen" hat, vermag ich nicht 100%ig zu beurteilen. allderings habe ich babbel in seiner spieler als auch seiner trainerlaufbahn als einen geradlinigen typen wahrgenommen. während preetz zumindest sportlich mit einigen entscheidungen doch deutliche fragen aufgeworfen hat. gut jetzt machts antscheinend der otto - und du hast recht, das kostet alles eine menge geld. und vorallem auch mentale kraft der spieler, sich immer wieder auf neue trainer, methoden, systeme einzustellen.

zu schindelmeiser: mir ist seine tebe vergangenheit durchaus bekannt. aber das ist 12 jahre her und ich finde er hat in hoffenheim einen guten job gemacht. man sieht ja, das er vom fussball ahnung hat - all die geholten "no names" gehen jetzt für sehr gutes geld weg. ich denke also nicht das er hertha in den ruin führen würde - im gegenteil, ich denke einer wie er mit dem sportlich und wirtschaftlich starken hintergrundwissen würde bei der hertha langfristig einige positive strukturen schaffen, die preetz vermissen lässt - eine klare linie und kontinuität.
0
jerome69
20.02.2012 | 10:25 Uhr
0
0
jerome69 : 
20.02.2012 | 10:25 Uhr
0
jerome69 : 
Dann kommen wir mal zum Entlassungsgrund:
Herr Babbel hat eine Dame aus der Geschäftsstelle geschwängert und irgendwer hat es Babbels Frau gesteckt. Die hat ihm untersagt, den Vertrag zu verlängern. Babbel versuchte seine Frau zu beruhigen und hielt deswegen Hertha mit der Verlängerung hin. Als jedoch seine Frau nicht kleinbeigab, hat Babbel in Berlin eine Woche lang freigedreht, um aus dem Vertrag rauszukommen, wollte jedoch nicht auf die Abfindung verzichten. Das gipfelte nach einer Woche dann in diesem Interview vor und nach dem Spiel, das der Berater von Babbel eingefädelt hatte.
Und da sollte Preetz mit ihm weitermachen???
0
FCB84
23.02.2012 | 12:41 Uhr
0
0
FCB84 : 
23.02.2012 | 12:41 Uhr
0
FCB84 : 
Ja diese Geschichte kenn ich. Auch die Version, dass Preetz auch was mit der Besagten gehabt haben soll. Allerdings bin ich bei solchen Boulevard Klatsch geschichten im Fussball doch eher vorsichtig.
Richtige Quellen außer Spekulationen gibt es da nicht.
Sicher auch nicht undenkbar, weil es sich auch hier um Menschen handelt :) aber aus genannten Gründen habe ich diese Sache nicht in dem Blog berücksichtigt.
0
Josh9
23.02.2012 | 12:43 Uhr
0
0
Josh9 : 
23.02.2012 | 12:43 Uhr
0
Josh9 : 
und um das abschliessend zu beantworten.

Ein waiser alter Mann hat die alte Dame an die Hand genommen. ;)
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
LastBoyscout
Artikel: Augenthaler, Ballack, Pfaff und Zobel erinnern sich an Hoeneß: "Uli - der Heilige König mit der größten Krone"
Was ich echt nur schwer ertragen kann ist, wenn man offensichtliche Ironie n
14.11.2019, 20:17 Uhr - 29 Kommentare
Brotkasten
Artikel:
Hannover ist für mich zwar auch so spannend wie ein Besuch bei den Schwieger
14.11.2019, 20:15 Uhr - 3 Kommentare
diego666
Artikel: Antoine Griezmanns Startschwierigkeiten beim FC Barcelona: Abwarten und Mate trinken
Lewandowski profitierte ja immer von Müller und der wäre als Spielertyp der
14.11.2019, 20:13 Uhr - 20 Kommentare
Valtracht
Artikel: Eintracht Frankfurt: Lange Sperre und Geldstrafe für Abraham nach Attacke gegen Streich
Ahhh hast du den Weg ins Forum doch noch gefunden, aber hey, deine Ergüsse s
14.11.2019, 20:05 Uhr - 70 Kommentare
Modefan
Artikel: Ex-BVB-Scout Sven Mislintat über Ousmane Dembele: "Er ist ein Bandit"
Clickbait Deluxe
14.11.2019, 20:01 Uhr - 2 Kommentare
Aki_Schwatzke
Artikel: Medienbericht: BVB-Juwel Jadon Sancho will Borussia Dortmund im Sommer verlassen
In eine erfolgreiche Mannschaft rein zu wachsen, ist wohl ungleich einfacher
14.11.2019, 20:01 Uhr - 181 Kommentare
JohnLuther
Artikel: FC Bayern, News und Gerüchte - Wegen Leisten-OP: Verpasst Lewandowski den Hinrunden-Abschluss?
Das eine Spiel soll das jetzt vereiteln?
14.11.2019, 20:01 Uhr - 2 Kommentare
Modefan
Artikel: NBA, Mavs - Kristaps Porzingis vor erstem Gastspiel in New York: Die Rückkehr des Einhorns
Geh ich nachher hin. Freu mich, Luka und Zinger live zu sehen. Wird hoffent
14.11.2019, 19:59 Uhr - 8 Kommentare
Effe11
Artikel:
Es ist eine einzige Katastrophe wenn du wie Samstag im Stadion stehst und zw
14.11.2019, 19:53 Uhr - 4 Kommentare
LastBoyscout
Artikel: FC Bayern München: Erling Haaland von RB Salzburg offenbar im Visier des FCB
Obere Reihe (von links nach rechts): Fußball, Basketball, Football Untere Re
14.11.2019, 19:50 Uhr - 57 Kommentare