Edition: Suche...
18.05.2011 um 20:07 Uhr
Die spinnen, die Belgier
Ganz im Ernst. Haben die sie noch alle? Wäre ich Fußball-Fan in Belgien, ich würde austicken. Volles Rohr. Ich würde nicht mehr zu normalen Saisonspielen gehen. Ich würde lieber zu den Holländern gehen. Oder zu Jeunesse Esch. Vielleicht auch zum Hallenhalma.

Warum ich mich so aufrege? Weil ich den Liga-Modus der "Jupiler League" für einen schlechten Witz halte - und viele Belgier stimmen mir da zu. Frage in die Runde: Wer weiß, wie in Belgien der Meister ermittelt wird? Und die internationalen Plätze? Und die Absteiger?

Ich kenn' und mag das ja eigentlich so: Jeder zweimal gegen Jeden in Hin- und Rückrunde, am Ende abrechnen. Sieht der Belgier ja anders. Der lässt seine 16 Teams schön 30 Spiele machen und teilt dann in Playoffs ein. Aber wie!

Ich erklär' das mal ganz kurz und fange unten an. Das ist schon 'ne Show. Der 15. und 16., schon die ganze Saison gedemütigt, dürfen nämlich in fünf (!) Playoffspielen gegeneinander ausbaldowern, wer wirklich der Grottigste der Liga ist. Dabei geht's aber nicht um "Best-of-Five", sondern in Tabellenformat - der 15. bekommt drei Punkte Startkapital, der 16. fängt mit Null an. Egal ob man jetzt vorher in den 30 Spielen vielleicht 16 Punkte Abstand hatte - geschenkt! Und um was geht's? Der Loser aus diesen Spielen, also der Klub, der nach den fünf Grottenkicks gegeneinander weniger Punkte hat, steigt direkt ab. Ruhe in Frieden.

Der "Sieger" aber darf dann noch gegen den Zweiten, Dritten und Vierten der zweiten Liga um den Verbleib in der Jupiler League spielen. In Hin- und Rückspiel, versteht sich. Auf die Bundesliga gemünzt hieße das: St. Pauli und Frankfurt spielen erst fünfmal gegeneinander. Die SGE setzt sich durch, St. Pauli steigt ab. Dann spielt Frankfurt gegen Augsburg, Bochum und Fürth um einen Platz in der Bundesliga. Maria hilf.

Noch lustiger geht's beim Belgier auf den Plätzen 7 bis 14 zu. Nix mit Sommerpause, auch hier gibt's Playoffs. Worum geht's? Um die lausige Chance auf einen Europa-League-Platz. Der Sieger der Siebenbisvierzehnplayoffs darf nämlich gegen den Vierten der Meisterplayoffs (Erklärung kommt noch, keine Bange!) um einen EL-Startplatz spielen. Yippie! Dafür spielen die Teams auf Platz 7 bis 14 in zwei Vierergruppen (in Hin- und Rückspiel, is klar!) je einen Sieger aus. Die zwei Sieger spielen gegeneinander (Hin- und Rück, auf jeden!) und dann gegen den Vierten (auch hier: Hin- und Rück, Baby!).

Der Clou: Damit kann theoretisch auch der 14. der regulären Saison, also der drittschlechteste Verein nach 30 Spielen, noch in die EL kommen. Das hätte Lierse SK auch beinahe geschafft, by the way. Die wurden in der Gruppe nur knapp Zweiter, weil sie im letzten Spiel 3:4 verloren haben. Und dass, obwohl sie nach 30 Spieltagen nur einen Punkt vor dem 15. (Eupen) lagen. Man stelle sich auch hier auf die Buli gemünzt vor: Gladbach, euphorisiert vom Saisonfinale, walzt über Schalke, Stuttgart, Köln und Hamburg drüber und schlägt dann Hannover - und spielt Europa League. Bei den Belgiern ist alles möglich!

Kommen wir zu den Meisterplayoffs der Teams auf den Plätzen 1 bis 6. Wird lustig, versprochen. Hier haben die Partien der regulären Saison zumindest HALBwegs was zu bedeuten. Die Punkte der regular season werden nämlich zu Beginn der Playoffs halbiert. Bei ungerader Punktzahl wird aufgerundet (merken, wird noch wichtig!).

In der aktuellen Saison lief das so:
1. Anderlecht 65 -> 33
2. Genk 64 -> 32
3. Gent 57 -> 29
4. Brügge 53 -> 27
5. Lokeren 50 -> 25
6. Lüttich 49 -> 25

Am Ende wird der Erste Meister (boah!), der Zweite und Dritte darf in der EL antreten und der Vierte muss gegen den Sieger der Siebenbisvierzehnplayoffs ran. Fünf und sechs gehen leer aus. Anderlecht hatte also nach der regulären Saison eigentlich 16 Punkte Vorsprung auf Lüttich, das wiederum nur wegen einem Punkt mehr als Mechelen überhaupt erst Sechster geworden ist. Aber Lüttich hatte dann Bock. Soviel Bock, dass man in den Playoffs von den ersten neun Spielen acht gewann und sich plötzlich vor dem zehnten und letzten Spiel punktgleich mit Genk (sechs Siege, drei Niederlagen) und weit vor Anderlecht (nur drei Siege) an der Spitze wiederfand.

Gegner im letzten Spiel: Genk, auswärts. Lüttich geht in Führung, nachdem ein Spieler vorher fast vom Gegner umgebracht wurde (de Bleeckere zeigt Gelb, Mourinho rastet zeitgleich in Madrid beim Essen im Restaurant plötzlich aus und weiß gar nicht, wieso), fängt sich aber dummerweise kurz vor Schluss den Ausgleich. Ich dachte ja jetzt: Scheiß egal, Lüttich hat das bessere Torverhältnis und auch den direkten Vergleich gewonnen und darf gleich Champagner schlürfen. Nix da, sagt der Belgier. Bei Abpfiff freuen sich nämlich die Genker (oder Genkesen?) wie Schnitzel und bekommen die Meister-Trophäe. Warum? Weil in den Playoffs folgende Regel bei Punktgleichheit gilt: Wenn ein Verein bei der Punkthalbierung zu Beginn der Playoffs einen aufgerundeten Punkt "geschenkt" bekommt, steht er bei Punktgleichheit automatisch hinter einem Klub, der astrein halbierte Punkte hat. Kapiert? Weil bei Lüttich aus 49 Punkten 25 gemacht wurden, bei Genk aber aus 64 32, wurde Genk am Ende Meister.

Ganz im Ernst: die spinnen, die Belgier.
Aufrufe: 191926 | Kommentare: 85 | Bewertungen: 153 | Erstellt:18.05.2011
ø 9.8
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
mam99
18.05.2011 | 21:20 Uhr
15
-1
mamö99 : 
18.05.2011 | 21:20 Uhr
-1
mamö99 : 
Mein Gott. Das System ist doch nicht normal. Was haben denn die getrunken, als für dieses System abgestimmt wurde? Unglaublich..
15
UliFan
MODERATOR
18.05.2011 | 21:26 Uhr
15
-1
UliFan : 
18.05.2011 | 21:26 Uhr
-1
UliFan : 
Unglaublich

Nach der Hälfte hab ich´s irgendwann nicht mehr ganz gepeilt, aber macht nichts. Klingt alles in allem nach einem fairen Modus.......

15
Antimadrista92
18.05.2011 | 21:32 Uhr
6
-2
18.05.2011 | 21:32 Uhr
-2
also, dass sie das system hier so ausformuliert haben verdient eig. schon eine eigene trophäe, respekt

für den blog gibts klare 10P, für das system der belgier gibts nur

normal soll doch die meisterschaft der "ehrlichste titel" sein, weil da die konstanteste und damit meistens auch beste mannschaft den titel gewinnt, aber bei den belgiern ist das ja kein bisschen so.

der satz mit mourinho ist auch geil, nach dem wutanfall hat der sich bestimmt wieder mal gefragt: "Por qué?"
6
BartP
18.05.2011 | 21:38 Uhr
12
-7
BartP : 
18.05.2011 | 21:38 Uhr
-7
BartP : 
Überragend!
12
Rodnox
18.05.2011 | 21:40 Uhr
16
-3
Rodnox : 
18.05.2011 | 21:40 Uhr
-3
Rodnox : 
Deshalb ist auch das einzig interessante aus Belgien, die Waffel.
16
BadBlue
18.05.2011 | 21:41 Uhr
7
-1
BadBlue : 
18.05.2011 | 21:41 Uhr
-1
BadBlue : 
Ohne Sinn !!
Das wertet die Liga extrem ab, noch perverser als in Holland.
7
Matzoe
18.05.2011 | 21:46 Uhr
4
-1
Matzoe : 
18.05.2011 | 21:46 Uhr
-1
Matzoe : 
What the fuck.

Wer denkt sich sowas aus?
4
1HSV1
18.05.2011 | 21:54 Uhr
9
-1
1HSV1 : 
18.05.2011 | 21:54 Uhr
-1
1HSV1 : 
Ach du scheiße! Ich wusst, dass es in Belgien etwas komisch zugeht, aber das ist echt unglaublich...um da den überblick zu behalten, muss schon die ein oder andere Gehirnzelle in Schwung gebracht werden.

Ich bin froh, dass Du mich aufgeklärt hast...und das Beste dabei: Ich hab's auch noch verstanden, von daher ein riesen Lob an Dich!

10 Punkte!
9
bunsen
18.05.2011 | 21:56 Uhr
2
0
bunsen : 
18.05.2011 | 21:56 Uhr
0
bunsen : 
echter wahnsinn !
2
Interista1985
18.05.2011 | 21:58 Uhr
3
0
18.05.2011 | 21:58 Uhr
0
Also die erklärung hab ich verstanden,aber die Belgier werde ich nicht verstehen...

Ist das auch wirklich so,oder ist das ein scherz Blog?^^


3
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Falkenhauser
Artikel: FC Bayern München, News und Gerüchte: Setzt der FCB Serge Gnabry auf die Tribüne?
"super Junge" Gibt es bei Bayern eigentlich keinen für die Presse, der Braz
29.06.2022, 07:58 Uhr - 9 Kommentare
diego666
Artikel: FC Chelsea: Transfer von Raphinha nimmt nach Einigung mit Leeds United Form an
Raphina ist eher jemand, der aussen bleibt und dort mit Dribblings vorbeizie
29.06.2022, 07:57 Uhr - 19 Kommentare
LeFab
Artikel: NBA Trade: Weg für Jalen Brunson ist frei - New York Knicks schicken Alec Burks und Nerlens Noel nach Detroit
Schröder fände ich auch besser als Dragic aber es wird Dragic kommen und gut
29.06.2022, 07:48 Uhr - 21 Kommentare
TheHumanMismatch
Artikel: NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker: Schock für die Dallas Mavericks - steht Jalen Brunson vor dem Abgang?
Weil Dallas soviel Shot Creation hat und es der Schwachpunkt des Kaders war
29.06.2022, 07:43 Uhr - 320 Kommentare
Denker16
Artikel: Manchester United und FC Barcelona einigen sich wohl auf Transfer von Frenkie de Jong
Wenn man Frenkie abgibt und einen alternden Lewa kauft, ist diesem Verein wi
29.06.2022, 07:23 Uhr - 43 Kommentare
jsr
Artikel: Wimbledon, Tag 2: Nadal mit Mühe weiter - Williams scheitert dramatisch - deutsches Sextett schon raus - Kyrgios schimpft über L
Es ist gut für den Tennissport der Frauen, dass man nicht nach einem Jahr ve
29.06.2022, 07:16 Uhr - 45 Kommentare
ummi_31
Artikel:
Im Prinzip findet die PGA Tour ja auch in einem Land statt das Angriffskrieg
29.06.2022, 07:15 Uhr - 1 Kommentare
midengler
Artikel: FC Liverpool: Takumi Minamino wechselt zur AS Monaco
Wisst Ihr denn, was er NETTO in Monaco verdient? Vielleicht waren BLigisten
29.06.2022, 07:06 Uhr - 8 Kommentare
DonciShot
Artikel: Barthez, Zidane & Co.: Frankreichs WM-Helden von 1998 - und was sie heute machen - Seite 1
Bildung macht sich bezahlt immerhin hat er die Bretagne nicht mit der Norm
29.06.2022, 07:06 Uhr - 3 Kommentare