Edition: Suche...
05.06.2010 um 12:26 Uhr
Claudemir Jeronimo Barreto
Claudemir Jeronimo Barreto - ein Name der euch wahrscheinlich nicht ziemlich bekannt ist. Aber einen werdet ihr sicher kennen: Cacau ! Cacau ist nämlich der Spitzname des eigentlich Claudemir Jeronimo Barreto.

In diesem Blog will ich euch Cacau vorstellen. Euch erklären, welch schwierigen Weg Cacau durchgehen musste bis er Profi wurde.

Name: Claudemir Jeronimo Barreto
Spitzname: Cacau
Familienstand: verheiratet, eine Tochter, ein Sohn
Geburtsdatum: 27.03.1981 (in Santo André)
Größe: 1,78m
Gewicht: 74kg
Position: Stürmer
Aktueller Verein: VfB Stuttgart
Rückennummer: 18
Schussbein: beidfüßig
Stärken: Schnelligkeit, Dribblings, Torgefährlichkeit
Bisherige Vereine: 1. FC Nürnberg, TürkGücü München
Hobbies: Gitarre spielen, lesen, ...
Lieblingsfarbe: orange
Lieblingsfilm: Ice Age
Lieblingsbuch: Die Bibel
Lieblingsessen: Reis mit Bohnen und Rindfleisch
_____________________________________________________

Wie alles begann:
Am 27.März 1981 kam Cacau als Kind einer Familie, die wie tausende von Brasilianern unter der Armutsgrenze leben, in der Stadt Santo André in Brasilien als Claudio Jeronimo Barretto auf die Welt.

Seit seiner Kindheit wird er Cacau genannt, weil er als kleier Junge seinen Vornamen nicht richtig aussprechen konnte. Er nannte sich immer wieder "Cacaudemir", sodass seine Verwandten ihn ab sofort
"Cacau" nannten.

Als Sohn eines Dienstmädchens, die für das Auskommen ihrer drei Kinder schwer schuften musste, hatte er von Beginn an ein schweres Leben. Oft fehlte ihm und seiner Familie das Nötigste. Sie hatten oft nicht einmal genug zu essen und zu trinken. Immer wenn es nur möglich war, war Fußballspielen mit seinen Brüdern die "Ablenkung" von ihrer Not.

Er hatte wie seine Brüder -Vlademir und Ademir- den Traum Profifußballer zu werden. Sie hatten sich dadurch erhofft, besser leben zu können. Sie spielten in bei verschiedenen Klubs der Stadt São Paulo vor. Seine Mutter gab ihm den Tip, bei Palmeiras Testspiele zu absolvieren. Eines dieser Testspiele führte dazu, dass er als 13-jähriger in die Jugendmannschaft von Palmeiras aufgenommen wurde. Sein Traum ging in Erfüllung. Er wollte sich dort behaupten und trainierte viel. Trotzdem lies seine Mutter Ana Maria nicht zu, dass er die Schule vernachlässigte. Sie wollte ihm durch eine gute Schulausbildung die Chance auf ein besseres Leben ermöglichen. Oft fehlte ihm die Zeit zum Mittagessen, um nicht den Zug zum Trainingsgelände von Palmeiras zu verpassen.

Nach drei Jahren voller Anstrengung schickte ihn Palmeiras weg. Plötzlich war er ohne Verein. Er war 16 Jahre alt und kehrte nach Mogi das Cruzes zurück. Trotzdem gab er nicht auf und spielte weiter bei Vereinen vor.

Schwierige Phase:
Er hatte das Problem, keinen festen Job zu haben. Er wollte und musste seine Mutter aber finanziell unterstützen. Er verkaufte Snacks, war Maurergehilfe und nutzte die Staus auf der Mogi-Bertioga (eine Straße) um Wasser und Erfrischungsgetränke an die Fahrer zu verkaufen.

Trotz das alles so schnell ging schaffte er es tatsächlich, die Sekundarstufe abzuschließen und die Aufnahmeprüfung zum Sportstudium zu bestehen. Aber es war leider unmöglich, es zu finanzieren.

Die Zeit verging und sein Traum, Profi-Fußballspieler zu werden, rückte immer mehr in die Ferne. Er spielte im Vorstadtclub von Mogi das Cruzes. Aber er hatte den festen Glauben, dass irgendwann "seine Stunde schlagen würde". Während dieser schwierigen Phase war sein Glaube an Jesus Christus eine große Stütze für ihn. Er war sich zu dieser Zeit sicher, dass Jesus sein Leben wunderbar führen wird.

Die Chance:
Sein damaliger Trainer hat immer an sein Talent geglaubt. Er wollte ihm umbedingt helfen und suchte wieder nach Möglichkeiten. Eines Tages traf sein Trainer seinen Vetter Osmar de Oliveira, der seit 1981 in Deutschland lebt. Er machte gerade eine Urlaubsreise durch Brasilien. Er erzählte Osmar von Cacau und bat ihm an, Cacau mit nach Deutschland zu nehmen. Nach anfänglichem Zögern überredete sein Trainer Osmar dann doch noch. Am 12. Juli 1999 kam Cacau auf Einladung von Osmar am Flughafen München in Deutschland an. Cacau war gerade erst 18 Jahre alt. Er war total überwältigt vor Freude und wollte sofort Fußballspielen. Osmar, eigentlich Musiker, hatte schon sehr bald Testspiel bei TürkGücü München (5. Liga) und bei Grasshoppers Zürich (Nationalliga A-Schweiz) organisiert. Leider klappte es nicht.

Während dieser zeit lebte er bei Osmar. Er kümmerte sich sehr um den noch jungen Cacau. Dafür half Cacau ihm bei Reisen und Auftritten seiner Musikband. Er lernte in dieser Zeit immer mehr die deutsche Sprache. Einige Zeit später (im Jahre 2000) spielte er erneut bei TürkGücü München vor. Dort erhielt er tatsächlich einen neuen Vertrag. Allerdings unter der Bedingung, dass Osmar auch etwas sponsern musste.

Es lief sehr gut bei seinem neuen Verein. Sogar so gut, dass er im Juni 2001 auf Vermittlung von Osmar bei den Amateuren des 1. FC Nürnberg zum Probetraining durfte und dann einen Vertrag für die Amateure (Oberliga) erhielt.

Der Durchbruch:
Während dieser Zeit hatte er große Hoffnung, den Sprung zu den Profis zu schaffen. Er gab sein bestes bei dem Training und in den Spielen und setzte sein Vertrauen dabei ganz auf Jesus. Als die Profis große Verletzungsprobleme hatten, wurde Cacau in die erste Manschaft berufen und konnte sich tatsächlich dort reinspielen.




Während dieser Traum zur Wirklichkeit wurde, durfte er noch etwas Wunderbares erleben. Im Winter flog er nach Brasilien, um seine Verlobte Tamara zu heiraten und mit nach Deutschland zu nehmen.

Er war Gott sehr dankbar für alles.

Dann ging alles sehr schnell: durch seine guten sportlichen Leistungen bei den Profis zeigten viele Vereine aus der Bundesliga Interesse. Der VfB Stuttgart entschied sich schließlich, Cacau zu verpflichten. So spielt er nicht nur in der Bundesliga, sondern auch international (Champions League, Uefa Cup und Europa League) mit dem VfB Stuttgart.




__________________________________________
hier noch ein wunderschönes Tor von Cacau




_________________________________________

Ich hoffe die Geschichte hat euch gefallen

Sportliche Grüße, Vfb_Make_My_Day
Aufrufe: 26586 | Kommentare: 72 | Bewertungen: 60 | Erstellt:05.06.2010
ø 6.1
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
ANDARSful
05.06.2010 | 12:37 Uhr
10
-1
ANDARSful : 
05.06.2010 | 12:37 Uhr
-1
ANDARSful : 
Sehr guter Blog schön geschrieben gut gegliedert und auch viel Informationeen gegeben

Von mir gibt es 10 aber nur 10 weil es nicht 11 oder 12 gibt
10
Marco96
05.06.2010 | 12:43 Uhr
9
0
Marco96 : 
05.06.2010 | 12:43 Uhr
0
Marco96 : 
ja, der Blog gefällt mir auch sehr gut

deshalb auch von mir 10 punkte
9
riesery
05.06.2010 | 12:47 Uhr
10
0
riesery : 
05.06.2010 | 12:47 Uhr
0
riesery : 
Netter kurzweiliger Blog.Gefällt mir.
Ich persönlich mag Cacau weil er sich positiv von vielen Brasilianern abhebt.Einfach ein extrem bescheidener intelligenter Junge dem man seinen harten Lebensweg anmerkt und der auf dem Boden geblieben ist.
Freut mich dass er beim VFB bleibt er und Marica werden ein starkes Sturmduo bilden.
10 P
10
Vfb_Make_My_Day
05.06.2010 | 12:47 Uhr
11
-2
05.06.2010 | 12:47 Uhr
-2
Danke euch Vieren
___________________________________
bei dem video:

"rein hinter hein ins netz"
11
Romni
05.06.2010 | 13:07 Uhr
5
0
Romni : riesery
05.06.2010 | 13:07 Uhr
0
Romni : riesery
Ich persönlich mag Cacau weil er sich positiv von vielen Brasilianern abhebt.
--------------------------------------

Könntest du das bitte genauer erklären?
5
riesery
05.06.2010 | 13:19 Uhr
5
0
riesery : 
05.06.2010 | 13:19 Uhr
0
riesery : 
@Romni

Ohje was hab ich jetzt nur gesagt?.^^
War nicht böse gemeint.Meinte einfach dass es immer wieder mal Brasilianer gibt, die einfach mit dem Ruhm und Hype um ihre Person nicht klarkommen und dann den Boden unter den Füßen verlieren.Auch erlebt man divenhaftes und überhebliches Verhalten immer wieder.Beispiele sind Alex Alves,Marcelinho,Amoroso,Robinho Thiago Neves um ein paar zu nennen.
Cacau hebt sich davon positiv ab.Ich hoffe du weißt worauf ich hinaus will
5
Romni
05.06.2010 | 13:38 Uhr
5
-1
Romni : riesery
05.06.2010 | 13:38 Uhr
-1
Romni : riesery
Klingt halt immer etwas seltsam sowas zu lesen, vielleicht kann man das etwas nachvollziehen

Aber ich verstehe was du meinst, wahrscheinlich wirkt es wirklich so von Außen.
Dachte im ersten Moment, das dein zweiter Satz wegen Intelligent etc sich daruf bezog, dass das die anderen Bras. nicht sind.

Ich freue mich jedenfalls für Cacau das er sein Glück in Dtl gefunden hat
5
Rutgerus
05.06.2010 | 15:09 Uhr
7
0
Rutgerus : 
05.06.2010 | 15:09 Uhr
0
Rutgerus : 
Nicer Blog.
Hoffentlich stell ihn Löw auf, er ist einfach am besten drauf zu zeit

10 Punkte von mir xD
7
centercourt89
05.06.2010 | 17:49 Uhr
4
-1
05.06.2010 | 17:49 Uhr
-1
Cacau ist wirklich einer dieser Spieler denen in ihrem Profileben nicht viel zugeflogen ist und die sich immer wieder durchsetzen mussten.

Wie es ihm beim VfB Jahr für Jahr gelingt gegen die teuren Leute die eingekauft werden ist schon beeindruckend.

So wie er sich gegen Bosnien präsentiert hat gehört er auch in die WM-Startelf. Er sprüht einfach in jeder Aktion vor Spielfreude, Selbstvertrauen und Ehrgeiz. In der zweiten Hälfte am Donnerstag ging mir echt das Herz auf.

Ich möchte ihn unbedingt von Anfang an sehen. Kein Spieler singt unsere Hymne mit einem solchen Enthusiasmus und einem solchen Stolz.
4
Vfb_Make_My_Day
05.06.2010 | 17:53 Uhr
3
-1
Vfb_Make_My_Day : centercourt89
05.06.2010 | 17:53 Uhr
-1
Vfb_Make_My_Day : centercourt89
ich kann dir nur zu 1000 % zustimmen !

ich finde er war einer der besten am donnerstag.
wie schon gegen ungarn.
3
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
BuschiTV
Artikel: Union Berlin - Bayer Leverkusen jetzt im Liveticker - 0:0
was ist mit wirtz?
15.01.2021, 21:55 Uhr - 80 Kommentare
El_Comandante
Artikel: Handball-WM: DHB-Team feiert Kantersieg gegen Uruguay - Gensheimer schreibt Geschichte
Longlivebayern: aber sind ja Feierabendhandballer. Trainieren so oft wie 4-5
15.01.2021, 21:53 Uhr - 14 Kommentare
Hakeem_the_Dream
Artikel: Mesut Özil und Jose Mourinho bei Real Madrid: Wie ein Streit vor der Mannschaft eskalierte
"Er wollte mir die Lässigkeit austreiben und mich abhärten", resümierte Özil
15.01.2021, 21:49 Uhr - 15 Kommentare
raspelschokolade
Artikel:
Legende! Einer der besten ever. Absoluter teamplayer, der 90min über den gan
15.01.2021, 21:43 Uhr - 1 Kommentare
TheHumanMismatch
Artikel: NBA-News: Wohl fünf Spieler der Washington Wizards positiv auf das Coronavirus getestet
Dann erkläre mir den komplexen Sachverhalt bei Aerosolen in einer Halle, Trö
15.01.2021, 21:40 Uhr - 7 Kommentare
HakunaMalada
Artikel: FC Bayern: Flick nach Pokal-Aus gegen Holstein Kiel - "Ich dachte, dass wir schon früher einbrechen würden"
ich hab die mal gegoogelt. die ist 45 und sieht aus wie die kleine schwester
15.01.2021, 21:39 Uhr - 19 Kommentare
JZo
Artikel: NFL Predictions Playoffs Divisional-Runde: Prognosen und Tipps zu allen Spielen
da hier keiner auf die Rams tippt, mach ich das einfach mal :) ... wird scho
15.01.2021, 21:21 Uhr - 44 Kommentare
Slash_59
Artikel: NBA-News: Sorge um Russell Westbrook - fällt der Wizards-Star mehrere Wochen aus?
War nicht auch vor den letzten POs der Quardrizepts das Problem? Für Washing
15.01.2021, 21:16 Uhr - 2 Kommentare
bkg86
Artikel:
Naja das liegt im Auge des Betrachters.Ich finde die Ravens Offensivspielwei
15.01.2021, 21:14 Uhr - 2 Kommentare
MaioPommes
Artikel:
https://www.sueddeutsche.de/sport/dfb-esecon-methoden-infront-1.4954996 Sehr
15.01.2021, 21:13 Uhr - 1 Kommentare