Edition: Suche...
Freunde
Gruppen
Videos
Fotos
Favoriten
Von: bippo
26.09.2023 | 3645 Aufrufe | 0 Kommentare | 0 Bewertungen Ø 0.0
NFL 2023
3 & 15 to go
Eine neue Saison bringt neue Diskussionen mit sich

Hallo meine lieben Freunde des braunen Ostereis,

ich muss den Großteil der noch vorhandenen Community tatsächlich zustimmen, wenn es darum geht, dass der Hype um die NFL in Deutschland immer größer wird und die Berichterstattung, Analyse oder auch die simplen Beiträge weniger werden. Ich persönlich bin mittlerweile viel bei den NFL-Insidern wie Rapoport, Schefter oder auf der offiziellen NFL Website unterwegs. Problem ist allerdings, dort kann ich meinen Senf oder auch meine geistlichen Ergüsse nicht loswerden, was auch grundsätzlich der Sinn meiner Anmeldung hier war. Deshalb nun diesen Blogeintrag, der hoffentlich auch zum diskutieren einlädt.

Ich würde hier einfach ein paar Themen ansprechen, welche mir nach den ersten Spieltagen im Kopf rumschwirren und welche hoffentlich eine Diskussion auslöst.

1. Das Offseason Quarterback-Karussell dreht sich früh

Die mittlerweile mit Abstand bestbezahlte Position des Footballs sorgt seit Jahren in der Offseason immer wieder für die wenigen Highlights in der langen Pause. Dort sorgen die Entlassungen und Trades für die Schlagzeilen. Nach den bisher drei gespielten Spieltagen stehen für mich die ersten Headlines schon fest.

Captain Kirk wird Free Agent

0-3, auslaufender Vertrag, 35 Jahre und ein Team im Rebuild. Kurz zusammengefasst sind das wohl die Argumente, dass nach 6 Saisons die Hassliebe zwischen Cousins und Minnesota beendet wird. In meinen Augen ist Cousins selbst nichtmal schlecht in die Saison gestartet. Über 1000 Yards, 9 TD zu 2 INT und ein Rating von ~108. Und trotzdem bleiben Momente in Erinnerung, indem er vermeidbare Fehler macht und so ein Spiel wie gegen die Chargers nicht mehr gewinnt. Er muss den Ball spiken und das Spiel vernünftig zu Ende bringen. Statistisch kann man Cousins wenig ankreiden, aber eine Teilnahme am Superbowl wird Cousins mit den Vikings nicht mehr erreichen.

Am Ende hat der Spielzug das Ende von Cousins bei den Vikings besiegelt. Mit 0-3 sind die Playoffs in weiter Ferne und Minnesota wird 2024 den Rebuild mit einem neuen Quarterback weiter vorantreiben.

Eine ganze Klasse falsch valuiert?

Vom Draft 2021 wird 2024 nicht mehr viel übrig sein. Aktuell ist es schwer herauszufinden, welcher Quarterback aus der Klasse schlechter ist. Fields und Wilson schauen beide wirklich nicht gut aus. Wilson hätte bei den Jets noch deutlich bessere Bedingungen, mal abgesehen von einer schlechten O-Line. Aber Wilson sieht nach seinen ersten drei Spielen aus wie ein echt schlechter Backup. Tatsächlich müssten die Jets jetzt noch handeln, aber Coach Saleh hat dies aktuell verneint. Ein Matt Ryan oder Carston Wentz wären in meinen Augen noch eine bessere Lösung, gerade im Passing Game.

Und Fields? Er wird die Saison vielleicht zu Ende bringen dürfen, allerdings werden die Bears im kommenden Draft wohl erneut einen Quarterback in der ersten Runde auswählen.

Und was man gerne vergisst. Trey Lance war als Overall Nr. 3 ebenfalls Teil dieser Klasse.

Skepsis lässt sich nicht einfach ablegen

Ich war mehr als überrascht, als in der Offseason ziemlich früh bekannt wurde, dass die Falcons mit Ridder und Washington mit Howell als Starter in die Saison gehen. Bei Washington vielleicht sogar noch mehr, weil Rivera definitiv um seinen Job kämpft. Dann sind die ersten beiden Wochen rum und beide Teams stehen bei 2-0 und ich lag wohl wie bei Fantasy Football oder Tippspielen einfach nur daneben. Aber in Week 3 sah man dann doch bei beiden klare Schwächen, beide profitierten in den ersten Wochen von schlechteren Defenses oder gut gelegenen Matchups wie der Falconsrun gegen die Rundefense der Packers. Gegen bessere Gegner, wie beispielsweise die Bills geht so ein Spiel dann schnell komplett daneben. Und in meinen Augen werden das nicht die Quarterbacks sein, welche dich in die Playoffs bringen bzw. dich tief in die Playoffs tragen werden.

Atlanta und Washington werden beide 2024 einen neuen Quarterback haben und aktuell würde ich sogar drauf Wetten, dass Cousins am Ende der Free Agency bei Atlanta oder Washington unterschreibt.

Die Frage in die Runde, wie sieht ihr Cousins und vor allem wo bekommt er nächste Saison eine neue Chance oder bleibt er doch bei den Vikings?

2. Ein Positionmeeting zur Selbstbestätigung

In der Offseason 2023 standen nicht nur die Quarterbacks im Vordergrund sondern auch Runningbacks waren immer wieder Thema in den Medien. Der Grund? Fehlender Respekt bzw. Wertschätzung und zu wenig Kohle für die Spieler. Kurz und Simpel dargestellt mit den feststehenden Gehältern bei Fanchise Tags:

2020

RB: 12,4 Mio $ - QB: 26, 8 Mio $

2023

RB: 10,1 Mio $ - QB: 32,4 Mio $

Während also bei QB's der Tag steigt, sinkt er bei den RB's. Auslöser der Diskussion war, dass mit Barkley, Jacobs und Pollard gleich drei Star Running Backs den Tag von ihrem Teams erhielten. Mit dabei auch Rushing Leader von 2022 Josh Jacobs. Sie forderteten mehrmals einen langfristigen Vertrag und ein Gehalt über den Tag und gingen dabei während der Training Camps sogar in den Streik. Das Ergebnis war bei zweien ein neuer 1-Jahresvertrag, bei denen sie durch Bonuszahlungen ca. 2 Mio mehr verdienen können.

Die angesprochenen Themen wurden also kaum bei Seite geschaffen und in meinen Augen haben die Teams bzw. General Managers bei der Bezahlung auch Recht. Auch nach drei Spieltagen bleiben die Running Backs die am leichtesten und Verletzungsanfälligsten Spieler, welche dann auch noch vom System bzw. der Offensive Line abhängig ist. Aus wirtschaftlicher Sicht kann ich einen Spieler keinen langfristigen Vertrag mit garantierten Geld geben, wenn er von den vier Vertragsjahren zwei verletzt ist. Die Gründe, warum Running Backs weniger verdienen sind vielseitig und die Argumente dafür eindeutig, welche sich in dieser Saison einfach auch wieder bestätitgt haben:
- Dallas hatte durch den Monstervertrag von Elliot jahrelang zu kämpfen.

- Die Verletzungsanfälligkeit der Position am Beispiel Nick Chubb, Barkley, J.Taylor. Alle drei sind in dieser Saison Verletzt bzw. angeschlagen.
- Die Leistung der einzelnen Spieler schwankt von Jahr zu Jahr zu sehr. Jacobs impact in den ersten drei Spielen (108 Rushing Yards) geht gegen null.

- Günstige und vor allem zahlreiche Rookies spielen besser bzw. sind gesünder.

- Du benötigst mittlerweile unterschiedliche Typen von Runningbacks wie ein Power Runner oder auch einen modernen Receiving-Back.

Die Gründe sind vielseitig. Am Beispiel der Steelers sieht man auch, das mit Jaylen Warren ein neuer Back gekommen ist, der teilweise besser spielt als N. Harris. Ich kann mir nicht vorstellen, dass für Harris kommende Offseason die Fith-Year-Option gezogen wird, weil auch er einfach zu ersetzen ist.

In dieser Diskussion, welche uns kommende Offseason wieder begleiten wird, wenn Spieler wie Henry, Jacobs, Pollard, Cook, Ekeler Free Agents werden und eventuell wieder "nur" den Tag erhalten werden, stehe ich persönlich klar auf Seiten der Teams. Mögliches Budget und hohe Draft Picks würde ich in andere Positionen invenstieren.

3. Coaches für die Ewigkeit

Ich verfolge seit nun ca. 6 Jahren aktiv die NFL. Die ersten Jahre noch nicht ganz so intensiv wie aktuell, aber ich bin dadurch mit Coaching-Koryphäen aufgewachsen, welche auch für andere schon immer da sind. In Week 2 hatte ich drei Momente wo ich mir persönlich wünsche, diese Trainer würden niemals das Coachen aufhören. Ich bin vielleicht auch nicht der Typ für Veränderungen und alles neue kommt bei mir direkt mit Bauchweh, aber die folgenden drei Legenden hoffe ich bleiben uns auch in den kommenden Jahren erhalten.

Ich musste vorm Fernseher wirklich schmunzeln, als Andy Reid nach der 12 Flagge gegen die Offesene bzw. RT Taylor seinen eigenen Schnauzbart fast aufgefressen hätte. Dieser wütende Blick eines Coachs, der teilweise für mich wie ein Meme wirkt oder aussieht. Eine andere Legende, wessen Stuhl vielleicht in den vergangenen Jahren auch schon etwas angesägt wurde ist Billy B. Auch wenn die Erfolge ein paar Jahre zurückliegen aber wenn er dem Referee die Rote Flagge provokant - welcher er fast aus einem Kniestrumpf holt - vor die Augen wirft, find ich das Comedy pur. Und noch dazu lasse ich ich von einem 72 Jährigen unterhalten, wenn er wie ein Fanatiker auf den Referee losgeht, weil diese eine Intentional Grounding Strafe gegen Geno Smith aussprechen.

Reid, Belichick oder Caroll sind für mich Legenden, welche mich vorm Fernseher echt immer wieder abholen und neben der sportlichen Spannung für den einen oder anderen Lacher sorgen.

Ich bin gespannt, wie ihr zu den Themen steht. Das sind auch eher übergreifende Themen und keine genauen Analysen zu den einzelnen Spielen oder Spielern. Hierfür gibts ja trotzdem noch einge andere Seiten. Dennoch würde ich mich freuen, wenn die eine oder andere Diskussion hier entstehen würde.

Beste Grüße und eine kurze Woche von mir.

ø 0
Tags:
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 

Wir aktualisieren unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzrichtlinie. Wir haben neue Community-Richtlinien zur Inhaltsnutzung - Verhaltenskodex eingeführt und mehr Informationen darüber bereitgestellt, wie wir Ihre Daten erheben und nutzen. Indem Sie unsere Website und unsere Dienste weiterhin nutzen, stimmen Sie diesen Aktualisierungen zu.
Neueste Kommentare
Muero42
Artikel:
Das kann nur jemand wissen, der regelmäßig BVB Spiele schaut...
16.04.2024, 13:48 Uhr - 11 Kommentare
Kemp_NYK_
Artikel:
Obst ihr hater
16.04.2024, 13:44 Uhr - 31 Kommentare
isEgal
Artikel:
Und wie erklärt er denn in diesem Statement die Geschichte das er nicht eins
16.04.2024, 13:43 Uhr - 9 Kommentare
Schubenkusher
Artikel:
Das man in Bremen jetzt den Verein mit Keita auflösen möchte wirkt dann scho
16.04.2024, 13:41 Uhr - 3 Kommentare
LeFab
Artikel:
Statistik des Tages: noch nie waren 5 deutsche in den Playoffs
16.04.2024, 13:37 Uhr - 18 Kommentare
Turnbeutel
Artikel:
Wir wissen doch alle das die Mannschaft im großen so zusammenbleibt. Deshalb
16.04.2024, 13:37 Uhr - 42 Kommentare
l_heretique
Artikel:
Ja, so wird es sein
16.04.2024, 13:37 Uhr - 20 Kommentare
MaioPommes
Artikel:
hab ich schon oft gemacht, cm. Hainer hat die Premium-Partnerschaft mit Bay
16.04.2024, 13:34 Uhr - 21 Kommentare
SittingBull
Artikel:
Die nächste WM in den USA wurde wohl übersehen :D
16.04.2024, 13:29 Uhr - 1 Kommentare
JohnLuther
Artikel:
Woher hast du die Prozentzahlen? Also will nich sagen, dass die falsch sin
16.04.2024, 13:09 Uhr - 24 Kommentare