Cookie-Einstellungen

Glitch in der Matrix! Leipziger schießt Ball "quer durch Deutschland" zu Emre Can

Von SPOX

Die Übertragung der Champions-League-Konferenz am Dienstagabend hat bei Zuschauern für Erstaunen gesorgt. Bei einer Splitscreen-Einblendung kam es zu einer optischen Täuschung.

In der Halbzeitpause wurden die Aufwärmübungen beim BVB gegen Sporting sowie RB Leipzig gegen Club Brügge nebeneinander gestellt. Dabei spielte Leipzigs Amadou Haidara einen Pass, der aussah, als würde er direkt bei Dortmunds Emre Can im anderen Bild angekommen.

Ein Twitter-User schrieb zu der Szene, dass Haidara "den Ball gerade quer durch Deutschland gepasst" habe.

Dies war jedoch offensichtlich nur eine optische Täuschung und nur dem perfekten Timing der Pässe in beiden Stadien geschuldet.

Der BVB gewann am Dienstag seine Champions-League-Partie mit 1:0. RB Leipzig verlor dagegen mit 1:2.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung