Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Miami entlässt Jordan - 2013er Draft weg

Von SPOX
Dion Jordan wurde vor dem Draft noch hochgelobt - musste jetzt in Miami aber vorzeitig gehen

Die Miami Dolphins haben auch den letzten Spieler der aus ihrer Sicht desolaten 2013er Draft-Klasse entlassen: Dion Jordan musste am Samstag seinen Spind räumen.

Im Draft 2013 war Miami via Trade noch auf den dritten Spot geklettert, um Jordan in jedem Fall zu bekommen - damals bereits für die meisten überraschend. Der Defensive End galt vor allem angesichts seiner Physis als interessanter Spieler, beendet seine Dolphins-Karriere allerdings mit lediglich 46 Tackles und drei Sacks in 26 Spielen.

Jordan verpasste die vergangenen beiden Spielzeiten aufgrund mehrerer Suspendierungen sowie einer Verletzung komplett, Team-Vizepräsident Mike Tannenbaum - der 2013 noch nicht bei den Dolphins war - erklärte gegenüber der Palm Beach Post: "Bedenkt man, wo er gepickt wurde, war das eine Entscheidung, die sich nicht ausgezahlt hat. Das ist denke ich ziemlich offensichtlich." Miami spart durch die Entlassung 3,2 Millionen Dollar an Cap Space.

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Damit haben sich die Dolphins von ihrer kompletten 2013er Draft-Klasse getrennt: Cornerback Jamar Taylor (2. Runde) wurde an die Browns abgegeben, Guard Dallas Thomas (3. Runde) während der vergangenen Saison entlassen und Cornerback Will Davis (3. Runde) ging via Trade nach Baltimore.

Linebacker Jelani Jenkins und Tight End Dion Sims (beide 4. Runde) zeigten solide Leistungen, haben inzwischen aber bei den Raiders beziehungsweise den Bears je eine neue Heimat gefunden. Die Fünftrunden-Picks Mike Gillislee und Caleb Sturgis wurden genauso bereits entlassen wie Siebtrunden-Pick Don Jones.

Der NFL-Spielplan im kompletten Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung