Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Trade-Gerüchte: Dallas Mavericks an Blazers-Star C.J. McCollum interessiert?

Von Philipp Jakob
Die Dallas Mavericks haben kurz vor der Trade Deadline offenbar ein Auge auf C.J. McCollum geworfen.

Die Portland Trail Blazers haben bereits damit begonnen, ihren Kader umzubauen, es könnten aber noch weitere Deals folgen. Dabei gilt C.J. McCollum als wahrscheinlichster Trade-Kandidat - offenbar haben auch die Mavs ein Auge auf den Guard geworfen.

Wie Michael Scotto (HoopsHype) berichtet, gehen rivalisierende Executives davon aus, dass nach Norman Powell und Robert Coington (zu den Clippers) auch McCollum die Trail Blazers entweder noch vor der Trade Deadline am 10. Februar oder in der Offseason verlassen wird. So soll der Kader um Franchise-Star Damian Lillard neu aufgebaut werden.

Schon länger werden die New Orleans Pelicans als potenzieller McCollum-Interessent gehandelt, laut Scotto sollen sich neben "mehreren" weiteren Teams aber auch die Dallas Mavericks mit dem 30-Jährigen beschäftigen. Offenbar gefalle den Verantwortlichen in Dallas die Idee eines Backcourts mit Luka Doncic und McCollum, der zumindest offensiv eine Menge Potenzial mit sich bringt.

Der Shooting Guard hat seine komplette bisherige Karriere in Portland verbracht, 2015/16 gewann er den Most Improved Player-Award. In der aktuellen Spielzeit legt er im Schnitt 20,6 Punkte und 4,5 Assists bei Wurfquote von 43,7 Prozent aus dem Feld und 39,1 Prozent von Downtown auf, damit liegt er allerdings unter seinen Werten aus den Vorjahren. McCollum steht noch drei Jahre unter Vertrag (100 Mio. Dollar), in der laufenden Saison verdient er 30,9 Millionen Dollar.

Gerüchte: Lehnten die Mavs einen Lottery-Pick für DFS ab?

Für Dallas könnte es allerdings schwer werden, die Gehälter in einem potenziellen Trade passend zu machen und gleichzeitig ein interessantes Paket für Portland zu schnüren. Zudem sollen die Mavs dem Bericht zufolge weiterhin nicht gewillt sein, Dorian Finney-Smith oder Jalen Brunson, die ihrerseits auf dem Trade-Markt einiges an Interesse auf sich ziehen, abzugeben.

Dallas schätze die Defense von Finney-Smith und habe sogar bereits ein Trade-Angebot abgelehnt, in dem die Mavs einen potenziellen späten Lottery-Pick für den 28-Jährigen bekommen hätten. Finney-Smith wird genau wie Brunson im Sommer Unrestricted Free Agent, beide könnten lukrative Angebote von anderen Teams bekommen. Die Texaner hoffen aber weiterhin, das Duo halten zu können.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung