Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Nikola Jokic muss gegen Jazz frühzeitig raus mit Knieverletzung - Michael Malone gibt Entwarnung

Von Ruben Martin
Nikola Jokic von den Denver Nuggets hat eine Knieverletzung gegen die Utah Jazz erlitten.

Nikola Jokic von den Denver Nuggets hat gegen die Utah Jazz eine Knieverletzung erlitten und konnte das Spiel nicht zu Ende bringen. Erste medizinische Tests gaben aber Entwarnung, Head Coach Michael Malone geht nicht von einer längeren Zwangspause aus.

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, hätten medizinische Tests am Mittwoch keine strukturellen Schäden am lädierten Knie des 26-Jährigen gezeigt. Zwar habe Jokic laut Denver Post noch leichte Schmerzen, doch eine ernsthafte Verletzung scheint er nicht davongetragen zu haben.

Jokic verletzte sich, als er gegen Rudy Gobert an der Grundlinie verteidigte. Die Knie der beiden Center krachten aneinander, Jokic ging sichtlich unter großen Schmerzen zu Boden. Der amtierende MVP verließ das Spiel knapp zwei Minuten vor Ende des zweiten Viertels.

Während des Aufwärmens für die zweite Halbzeit war Jokic allerdings schon wieder neben seinen Mannschaftskollegen zu sehen und schien entschlossen, aufs Parkett zurückzukehren. Malone teilte ihm jedoch offenbar mit, dass er vorsichtshalber geschont werden würde.

Gerade im zweiten Spiel innerhalb von zwei Tagen hätte es keinen Sinn gemacht, das Risiko auf sich zu nehmen, sagte Malone bei der anschließenden Pressekonferenz. Er wüsste noch nicht, ob Jokic sich weiteren Tests am Knie unterziehen müsse. Malone gab jedoch Entwarnung: "Ich glaube, es ist nichts Ernstes".

Jokic war exzellent in das Spiel gestartet und stand nach nur 15 Spielminuten bei 24 Punkten (8/9 FG, 3/3 3P) sowie jeweils 6 Assists und Rebounds. Ohne ihn verloren die Nuggets das Spiel gegen die Jazz mit 110:122.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung