Cookie-Einstellungen
NBA

NBA, Lakers: LeBron James fällt wohl noch mindestens einen Monat aus

Von SPOX
LeBron James verletzte sich gegen Atlanta am Knöchel.

LeBron James wird aufgrund seiner Knöchelverletzung wohl etwa vier bis sechs Wochen verpassen. Der Superstar der Los Angeles Lakers musste in der Nacht auf Sonntag gegen die Atlanta Hawks das Feld nach einem Zusammenprall mit Solomon Hill verlassen.

Für den 36-Jährigen gibt es nach Informationen von Shams Charania (The Athletic) einen neuen Zeitplan für seine Rückkehr aufs Parkett, er wird dementsprechend noch einen Großteil der verblieben Regular Season aussetzen müssen.

Der Finals-MVP von 2020 galt zuvor als heißer Anwärter auf den MVP-Award, welchen er letztmals im Jahr 2013, damals noch in Diensten der Miami Heat, gewann. In dieser Spielzeit legte James in 41 Spielen im Schnitt 25,4 Punkte, 7,9 Rebounds und 7,9 Assists in 33,9 Minuten auf.

Die Lakers stehen für den Moment mit einer Bilanz von 28-16 auf Platz vier in der Western Conference, müssen aber neben James auch noch auf ihren zweiten Superstar, Anthony Davis, verzichten. Der Big Man fehlt seit Mitte Februar mit Schmerzen im Bein und in der Achillessehne und wird den Champions laut Charania noch mindestens zwei Wochen fehlen.

L.A. hat aktuell noch zwei Spiele Vorsprung auf die fünftplatzierten Denver Nuggets, die sich zur Trade Deadline mit Aaron Gordon verstärkt haben.

Die Lakers konnten zur Trade Deadline keinen Deal einfädeln, obwohl sie lange als Kandidat auf einen Blockbuster-Trade für Kyle Lowry gehandelt wurden, der letztlich bei den Raptors blieb. Die Lakers könnten jedoch noch im Buyout-Markt einen Spieler wie Andre Drummond ins Visier nehmen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung