Suche...
NBA

NBA, Mavs: Luka Doncic wohl nur leicht verletzt - Rückkehr nach "ein paar Wochen" wahrscheinlich

Von SPOX
Luka Doncic verletzte sich gegen Miami am Knöchel.

Luka Doncic verletzte sich früh beim Heimspiel gegen die Miami Heat am Knöchel. Die Mavs gaben aber noch während des Spiels Entwarnung. Angeblich soll es sich lediglich um eine leichte Knöchelstauchung handeln.

Das berichtet Adrian Wojnarowski von ESPN. Demnach ist die Verstauchung aber nur "moderat." Auch die Mavs deuteten Ähnliches an, als sie bekannt gaben, dass die schnelle Röntgenuntersuchung des Knöchels negativ ausfiel.

"Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist", sagte Coach Rick Carlisle nach dem Spiel, um aber auch anzumerken, dass er nicht davon ausgehe, dass der Slowene beim kommenden Spiel bei den Milwaukee Bucks mitwirken könne. "Mehr weiß ich im Moment auch nicht", vertröstete der Coach die wartenden Reporter.

Wie Tim MacMahon (ESPN) am Sonntagabend erfuhr, wird Doncic nicht nur die Partie gegen die Bucks, sondern auch die drei weiteren Top-Spiele der kommenden Woche gegen die Celtics, Sixers und Raptors wohl verpassen. Seinen Quellen zufolge könne er aber "innerhalb von ein paar Wochen" auf das Parkett zurückkehren.

Brad Townsend von der Dallas Morning News fügte an, dass ein Comeback von Doncic "bald" nach Weihnachten möglich sei. Genauere Angaben bezüglich eines Zeitplans gibt es von offizieller Seite aber noch nicht. Am Mittwoch soll es ein offizielles Update zum Gesundheitszustand des 20-Jährigen geben, vermeldete Carlisle. Laut MacMahon hätten die Mavs aber das Gefühl, dass sie noch einmal gerade so davongekommen sind.

Dallas Mavericks erwartet schwere Woche

Doncic selbst verließ die Halle, ohne mit den Medien zu sprechen, war aber in der Lage normal aufzutreten. Einige Mitspieler verrieten ESPN, dass Doncic unter der Aufsicht eines Athletiktrainers in der Halbzeit auf einem Unterwasserlaufband Übungen absolvierte.

Das Timing der Verletzung könnte nicht schlechter sein. Die Mavs, die zuvor elf der vergangenen 13 Spiele gewonnen hatten, spielen nun gleich vier Spiele am Stück gegen Top-Teams aus dem Osten. Nach dem Auswärtsspiel in Milwaukee empfangen die Mavs danach die Boston Celtics, um dann nach Philadelphia und Toronto zu reisen.

Trotz der Niederlage stehen die Mavs weiterhin auf Platz drei der Western Conference, was die Texaner vor allem Doncic zu verdanken haben. Der Slowene legte vor dem Heat-Spiel durchschnittlich 30,4 Punkte, 9,9 Rebounds sowie 9,3 Assists pro Partie auf, weswegen der 20-Jährige auch als möglicher MVP-Kandidat gesehen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung