Wintersport

Mario Stecher verletzt sich schwer

SID
Wintersport, Nordische Kombination, Mario Stecher
© Getty

Der Österreicher Mario Stecher muss um seine Teilnahme am Saisonauftakt der nordischen Kombinierer Ende November im finnischen Kuusamo bangen.

Der Team-Olympiasieger zog sich nach einem Bericht der österreichischen Nachrichtenagentur APA bei einem Trainingssturz in Predazzo schwere Verletzungen zu.

Bei dem 31-Jährigen wurden ein Knorpelbruch an der inneren Oberschenkelrolle sowie ein gerissener innerer und äußerer Meniskus im rechten Knie diagnostiziert.

Nach einer Operation in Innsbruck rechnen die behandelnden Ärzte mit einer zwei- bis dreimonatigen Trainingspause.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung