Cookie-Einstellungen
Tennis

Viertelfinals in Paris stehen fest

SID
Könnte am Jahresende wieder die Nummer eins der Weltrangliste sein: Rafael Nadal
© Getty

Rafael Nadal und Novak Djokovic sind beim Turnier in Paris die großen Favoriten auf den letzten Masters-Titel der Saison. Im Viertelfinale warten auf beide jedoch starke Gegner.

Beim mit 2,75 Millionen Euro dotierten Masters-Turnier in Paris stehen am Freitag die Viertelfinals auf dem Programm.

Nach dem frühen Aus von Branchen-Primus Roger Federer wittern seine Verfolger die Chance den Schweizer am Jahresende doch noch von der Spitze der Weltrangliste zu verdrängen.

Der Weltranglisten-Zweite Rafael Nadal aus Spanien trifft dabei auf den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga. Im Halbfinale könnte auf Nadal die Nummer drei der Welt Novak Djokovic warten.

Schwere Aufgabe für Djokovic

Dem Serben steht jedoch in der Runde der letzten acht mit Robin Söderling ein echter Prüfstein im Wege. Der diesjährige French-Open-Finalist kämpft noch um die Teilnahme an den World Tour Finals der besten acht Spieler in London.

Söderling muss das Turnier gewinnen, um Fernando Verdasco noch vom achten Rang zu verdrängen. Tsonga hat auch noch Chancen, er muss das Turnier in Paris aber sogar gewinnen.

Lokalmatador Gael Monfils trifft derweil auf Marin Cilic. Auf den Sieger dieser Partie könnte US-Open-Sieger Juan Martin Del Potro warten.

Der an Position fünf gesetzte Argentinier muss allerdings zuvor seine Viertelfinal-Begegnung gegen Radek Stepanek aus Tschechien gewinnen. Dieser konnte am Donnerstag mit Andy Murray immerhin schon die Nummer vier der Setzliste ausschalten.

Luis Horna beendet Karriere

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung