Cookie-Einstellungen
Motorsport

DTM: Rene Rast holt dritten Titel zum Abschied

SID
Rene Rast hat den Titel geholt.

Rene Rast hat auch den letzten Titel in der "echten" DTM geholt und sich damit einen prominenten Platz in den Geschichtsbüchern der Rennserie gesichert.

Der Audi-Pilot gewann am Sonntag das Saisonfinale auf dem Hockenheimring vor seinem Konkurrenten Nico Müller aus der Schweiz. Mit 23 Punkten Vorsprung auf seinen Markenrivalen krönte sich Rast damit erneut zum Champion.

"Es ist so viel Druck abgefallen, ich wollte diesen Titel unbedingt", sagte Rast bei Sat.1. Mit dem dritten Triumph in seiner erst vierten DTM-Saison gehört er nun zu den besten drei Piloten in der mehr als dreißigjährigen Geschichte der Serie: Nur Bernd Schneider (5 Titel) war noch erfolgreicher, mit Tourenwagen-Legende Klaus Ludwig liegt Rast nun gleichauf.

Mit dem Rennen am Sonntag endete die letzte DTM-Saison, in der Hersteller mit Prototypen um den Sieg kämpften. Ab 2021 wird die Serie als GT3-Plattform für Privatteams fortgeführt.

"Mir gingen schon im Auto so viele Dinge durch den Kopf", sagte Rast, "ich musste aufpassen, weil ich schon Mitte des Rennens Tränen in den Augen hatte. Weil ich ja wusste, dass es das letzte Rennen in diesem Auto ist." Rast wird im kommenden Jahr mit Audi in der elektrischen Formel E antreten.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung