Cookie-Einstellungen
Handball

Handball Champions League, Final Four: Kiel gewinnt Spiel um Platz 3 - Der Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX/SID
Für den THW Kiel geht es in der Champions League im Spiel um Platz drei gegen Veszprem.

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat das Final Four der Champions League versöhnlich beendet. Keine 24 Stunden nach dem Halbfinal-Aus gegen den FC Barcelona (30:34) sicherte sich die Mannschaft von Trainer Filip Jicha am Sonntag beim 37:35 (34:34, 14:18) nach Siebenmeterwerfen gegen Telekom Veszprem dank großer Moral den dritten Platz.

Mykola Bilyk war vor 19.750 Zuschauern in der ausverkauften Kölner Lanxess Arena mit sieben Toren der beste Werfer der Kieler, die einen Vier-Tore-Rückstand drehten. Der THW stand zum vierten Mal in der Historie des seit 2010 ausgetragenen Finalturniers im kleinen Finale und gewann dieses zum ersten Mal.

Nach dem K.o. gegen Titelverteidiger Barca hatten die Norddeutschen kein Geheimnis daraus gemacht, sich nicht sonderlich auf die Partie gegen die Ungarn zu freuen. "Es ist ein undankbares Spiel, gerade nach so einer langen Saison", hatte Jicha gesagt. Niclas Ekberg versprach jedoch: "Wir werden noch einmal alles geben, das sind wir unseren Fans schuldig."

Der Wille war dem THW keineswegs abzusprechen. Mit einer anfangs verbesserten Deckung gestalteten die Norddeutschen die Partie zunächst auf Augenhöhe. Allerdings gingen offensiv mit zunehmender Dauer die Ideen aus, zudem ließ die Wurfquote zu wünschen übrig.

Beim 12:15 (23.) lagen die Ungarn erstmals mit drei Toren vorn. Kiel lief anschließend lange einem Rückstand hinterher. Als Jicha offensiver decken ließ, bekam Veszprem Probleme - und Kiel um den immer stärker werdenden Schlussmann Niklas Landin war hellwach. Beim 32:31 (53.) ging der THW erstmals wieder in Führung. Im Siebenmeterwerfen überragte Landin erneut.

THW Kiel vs. Veszprem: Spiel um Platz 3 - Der Endstand

TeamEndstand
THW Kiel37 (34, 14)
KC Veszprem35 (34, 18)

THW Kiel vs. Veszprem: Spiel um Platz 3 beim Final Four der Handball Champions League im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Der THW Kiel sichert sich den dritten Platz in der Champions League! Im Spiel um die ´Bronzemedaille´ schlägt der deutsche Rekordmeister den KC Veszprem im Siebenmeterwerfen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 34:34 gestanden. Dass es überhaupt in eben dieses Siebenmeterwerfen ging, haben die Kieler einem absoluten Kraftakt zu verdanken, denn nach einer schwachen Endphase in Durchgang Eins sahen die Zebras lange wie der sichere Verlierer aus. Zu viele Fehler im Abschluss und eine zu nachlässige Abwehr sorgten für einen Rückstand von vier Treffern. Dann jedoch stellte Kiel für die Schlussphase die Abwehr auf eine 3-2-1-Deckung um und hatte damit Erfolg. Man hatte einige Ballgewinne und vor allem nutzten die Zebras diese nun auch zu eigenen Treffern. Kurz vor dem Ende führte man sogar, Veszprem rettete sich jedoch in der Schlusssekunde in das Siebenmeterwerfen, wo jedoch gleich drei Akteure der Ungarn scheiterten.

THW Kiel vs. Veszprem: Spiel um Platz 3 beim Final Four der Handball Champions League im Liveticker - Siebenmeterwerfen

61.: Spielende

61.: 7-Meter verworfen KC Veszprem -> Rasmus Lauge SchmidtVeszprem scheitert an Landin! Mit Rasmus Lauge Schmidt verwirft hier der dritte Akteur der Ungarn. So wird es natürlich schwer ein Siebenmeterwerfen zu gewinnen.

61.: 7-Meter verwandelt THW Kiel - Magnus Landin

61.: 7-Meter verwandelt KC Veszprem - Petar Nenadic

61.: 7-Meter verworfen THW Kiel - Miha Zarabec

61.: 7-Meter verworfen KC Veszprem - Yahia Omar

61.: 7-Meter verwandelt THW Kiel - Steffen Weinhold

61.: 7-Meter verworfen KC Veszprem - Gasper MargucVorteil Kiel! Marguc wirft nicht allzu platziert und Landin wehrt die Kugel mit der Hüfte ab!

61.: 7-Meter verwandelt THW Kiel - Niclas Ekberg

61.: 7-Meter-Werfen

THW Kiel vs. Veszprem: Spiel um Platz 3 beim Final Four der Handball Champions League im Liveticker - 2. Halbzeit

60.: Ende 2. Halbzeit

60.: Tor für KC Veszprem, 34:34 durch Kentin Mahe. Mahe trifft und bringt dieses Match in das Siebenmeterwerfen, denn anders als im Finale gibt es in diesem Spiel keine Verlängerung.

60.: 2 Minuten für Rune Dahmke (THW Kiel). Die Ungarn packen nochmal einen Kempa aus, den Dahmke mit einem Foul verhindert. Eine Sekunde vor dem Ende gibt es hier nochmal den Siebenmeter!

60.: Veszprem nimmt das Timeout! Die Ungarn haben noch einen letzten Angriff, um sich in das Siebenmeterwerfen zu retten! Eine knappe halbe Minute bleibt ihnen für diesen Angriff.

60.: Tor für THW Kiel, 34:33 durch Niclas Ekberg. Ekberg trifft nach Foul an Weinhold! Der THW führt kurz vor dem Ende!

60.: Landin nimmt den Wurf von Lauge Schmidt weg! Der THW bekommt hier nochmal einen Angriff 55 Sekunden vor dem Ende!

59.: Tor für THW Kiel, 33:33 durch Niclas Ekberg

58.: Tor für KC Veszprem, 32:33 durch Andreas Nilsson

56.: Tor für KC Veszprem, 32:32 durch Kentin Mahe. Fehlpass beim Empty Goal! Ist das bitter! Mahe nutzt die Chance und trifft ins verwaiste Tor.

55.: 7-Meter verworfen von Petar Nenadic (KC Veszprem)Landin hält! Der Schlussmann wird hier doch noch zum Faktor und nimmt den Siebenmeter weg! Der THW hat nun die Chance, mit zwei Treffern davonzuzuiehen.

55.: Der ein oder andere Spieler ist mit seinen Kräften mittlerweile völlig am Ende. Die Akteure feuern hier aber auch nochmal alles heraus und das nur ein Tag nach den Halbfinals. Hut ab vor dieser Leistung beider Mannschaften

53.: Tor für THW Kiel, 32:31 durch Sven Ehrig. Kiel dreht das Spiel! Mit der offensiven Deckung schnappen sich die Norddeutschen den nächsten Ball und Ehrig nutzt den Konter zur Führung!

52.: Tor für THW Kiel, 31:31 durch Sven Ehrig

51.: Tor für KC Veszprem, 30:31 durch Andreas Nilsson. Nilsson trifft mit dem Rücken zum Tor! Damit bricht der Kreisläufer so ein wenig das Momentum, das hier in dieser Phase komplett beim THW Kiel lag!

50.: Tor für THW Kiel, 30:30 durch Miha Zarabec. Der nächste Stemmwurf sitzt! Miha Zarabec sorgt für den Ausgleich!

49.: Tor für THW Kiel, 29:30 durch Domagoj Duvnjak. Duvnjak verkürzt auf einen Treffer! Aus 11 Metern zieht er einfach mal ab, nachdem Marguc auf der Gegenseite zuvor den Pfosten getroffen hatte. Jetzt haben wir ein Spiel!

48.: Tor für THW Kiel, 28:30 durch Patrick Wiencek

48.: Tor für KC Veszprem, 27:30 durch Yahia Omar

48.: Tor für THW Kiel, 27:29 durch Nikola Bilyk

47.: Tor für KC Veszprem, 26:29 durch Gasper Marguc

47.: Tor für THW Kiel, 26:28 durch Patrick Wiencek. Kiel verändert die Abwehr, verteidigt nun offensiver! Mit Erfolg, denn sofort holen sich die Norddeutschen die Kugel und fahren den Konter. Nun sind es nur noch zwei Treffer!

46.: Tor für THW Kiel, 25:28 durch Patrick Wiencek

45.: Tor für KC Veszprem, 24:28 durch Yahia Omar

44.: Tor für THW Kiel, 24:27 durch Nikola Bilyk. Bilyk, der gestern nicht wirklich ins Spiel kam, erwischt heute einen deutlich besseren Tag. Mutig geht der Rückraumshooter immer wieder in die Aktion und trifft hier bereits zum sechsten Mal.

44.: Tor für KC Veszprem, 23:27 durch Yahia Omar

44.: So richtig einordnen kann man das Geschehen auch 15 Minuten vor dem Ende noch nicht. Auf der einen Seite zeigen die Akteure hier durchaus Siegeswillen und auch Emotionen, auf der anderen Seite passieren hier auch Fehler, die es in einem Match, bei dem mehr auf dem Spiel stehen würde, wohl nicht gegeben hätte.

43.: Tor für KC Veszprem, 23:26 durch Gasper Marguc

42.: Tor für THW Kiel, 23:25 durch Sven Ehrig

41.: Tor für KC Veszprem, 22:25 durch Kentin Mahe

41.: Tor für THW Kiel, 22:24 durch Niclas Ekberg

41.: 2 Minuten für Andreas Nilsson (KC Veszprem)

39.: Tor für THW Kiel, 21:24 durch Patrick Wiencek

39.: Tor für KC Veszprem, 20:24 durch Yahia Omar

38.: Horak scheitert an Corrales, der hier zum wiederholten Male der Sieger ist. Während Veszprem bei knapp 70% Effizienz im Abschluss liegt, hat der THW nur deren 50%. Das ist natürlich der Hauptgrund für den Rückstand.

38.: Tor für KC Veszprem, 20:23 durch Yahia Omar

37.: Tor für KC Veszprem, 19:22 durch Rasmus Lauge Schmidt

36.: Tor für THW Kiel, 19:21 durch Rune Dahmke. Dahmke zeigt sich nun treffsicher und nutzt aus, dass seine Abwehr zum ersten Mal in dieser Hälfte einen Ball erobern konnte. Der THW ist auf zwei Treffer dran!

35.: Tor für THW Kiel, 18:21 durch Nikola Bilyk

34.: Tor für KC Veszprem, 17:21 durch Mate Lekai. Da wird den Kielern erneut der Wechsel zum Verhängnis, denn der THW tauscht hier einige Abwehr-Angriff-Formationen. Lekai nutzt das über die schnelle Mitte zu einem einfachen Treffer.

34.: Tor für THW Kiel, 17:20 durch Rune Dahmke

33.: Tor für KC Veszprem, 16:20 durch Yahia Omar

33.: Tor für THW Kiel, 16:19 durch Nikola Bilyk

32.: Tor für KC Veszprem, 15:19 durch Kentin Mahe

32.: 2 Minuten für Patrick Wiencek (THW Kiel)

32.: Tor für THW Kiel, 15:18 durch Patrick Wiencek. Die Zebras finden ihren Kreisläufer und Wiencek trifft aus kurzer Distanz. Ein guter Auftakt für die Norddeutschen.

31.: Weiter geht´s! Der THW beginnt die zweite Hälfte und könnte ein schnelles Tor zum Start sehr gut gebrauchen!

THW Kiel vs. Veszprem: Spiel um Platz 3 beim Final Four der Handball Champions League im Liveticker - Halbzeitpause

Halbzeitfazit: Zur Pause liegt der THW Kiel mit 14:18 gegen den KC Veszprem hinten. Das Spiel um Platz Drei in der Champions League droht also zur nächsten Niederlage innerhalb von 24 Stunden zu werden. Allerdings sind ja noch die zweiten 30 Minuten zu spielen. Hier muss der THW allerdings wieder etwas konzentrierter agieren, denn vor allem in der Schlussphase schlich sich mehr und mehr der Schlendrian bei den Norddeutschen ein. Während man hinten zu locker agierte und zu wenig Gegenwehr leistete, scheiterten die Kieler vorne reihenweise an Corrales. Die Folge ist ein Vier-Tore-Rückstand, den es in der letzten halben Stunde dieser Saison zu egalisieren gilt.

THW Kiel vs. Veszprem: Spiel um Platz 3 beim Final Four der Handball Champions League im Liveticker - 1. Halbzeit

30.: Ende 1. Halbzeit

29.: Und auch vorne haben die Kieler große Probleme, denn Corrales scheint hier aktuell der Endgegner für die Zebras zu sein. Von beiden Außen patzen die Norddeutschen nun und verpassen es, auf zwei Tore heranzukommen.

28.: In dieser Phase geht es zu einfach für Veszprem, die in der Offensive zu wenig Gegenwehr von Kiel bekommen. Die Zebras scheinen in den letzten Minuten mit dem Kopf schon in der Pause zu sein.

28.: Tor für KC Veszprem, 14:18 durch Andreas Nilsson

27.: Tor für KC Veszprem, 14:17 durch Andreas Nilsson

25.: Tor für THW Kiel, 14:16 durch Miha Zarabec

25.: 2 Minuten für Jorge Maqueda (KC Veszprem)

24.: Tor für KC Veszprem, 13:16 durch Zoran Ilic

24.: 7-Meter verworfen von Magnus Landin (THW Kiel)Es ist nicht das Wochenende der Kieler, was die Siebenmeter angeht. Nachdem Ekberg gestern große Probleme hatte, darf nun Landin ran, doch auch er scheitert am aktuell sehr starken Rodrigo Corrales.

23.: Tor für THW Kiel, 13:15 durch Patrick Wiencek

23.: Tor für KC Veszprem, 12:15 durch Jorge Maqueda. Veszprem verteidigt sehr stark und so müssen die Kieler aus dem Rückraum abschließen und das vor allem unvorbereitet. Corrales hält und Maqueda legt die Kugel aus der Distanz ins leere Tor.

22.: Tor für KC Veszprem, 12:14 durch Jorge Maqueda

20.: Tor für KC Veszprem, 12:13 durch Mate Lekai

20.: Tor für KC Veszprem, 12:12 durch Andreas Nilsson

20.: Tor für THW Kiel, 12:11 durch Sven Ehrig

20.: In dieser aktuellen Phase sind man nun allerdings doch, dass die Mannschaften vielleicht das eine oder andere Prozent weniger aus dem Tank holen. Gerade in der defensiven Arbeit gehen die Teams nicht mit der absoluten Entschlossenheit zur Sache und deshalb fallen aktuell auch reihenweise Treffer.

19.: Tor für THW Kiel, 11:11 durch Nikola Bilyk

18.: Tor für KC Veszprem, 10:11 durch Peter Lukacs

18.: Tor für THW Kiel, 10:10 durch Miha Zarabec

17.: Tor für KC Veszprem, 9:10 durch Mate Lekai

17.: Tor für THW Kiel, 9:9 durch Nikola Bilyk. Duvnjak bekommt eine Pause und Bilyk ist nun auf der Platte. Dieser fügt sich direkt mal mit zwei Treffern ein und gleicht für den THW nun zum 9:9 aus.

16.: Tor für KC Veszprem, 8:9 durch Andreas Nilsson

15.: Tor für THW Kiel, 8:8 durch Nikola Bilyk

15.: Tor für KC Veszprem, 7:8 durch Andreas Nilsson

14.: Tor für THW Kiel, 7:7 durch Harald Reinkind. Gestern war Reinkind noch unter den treffsichersten Kielern, heute steht er noch im Schatten von Duvnjak. Nun bekommen die Zebras aber auch mal ihren rechten Rückraum ins Spiel.

14.: Tor für KC Veszprem, 6:7 durch Petar Nenadic

13.: Tor für THW Kiel, 6:6 durch Miha Zarabec

13.: Tor für THW Kiel, 5:6 durch Miha Zarabec

12.: Tor für KC Veszprem, 4:6 durch Rasmus Lauge Schmidt. Lauge zieht von Halblinks auf Halbrechts und Kiel bewegt sich in der Abwehr dabei zu langsam. Lauge erhöht auf 6:4 und die zweite Zwei-Tore-Führung. Kiel muss in der Defensive flinker werden!

12.: Tor für THW Kiel, 4:5 durch Domagoj Duvnjak

11.: Tor für KC Veszprem, 3:5 durch Kentin Mahe

10.: Wahnsinnsparade von Landin! Reinkind verliert die Kugel im Angriff und Omar marschiert auf den Kasten zu. Landin im Tor wartet lange und kann die Kugel tatsächlich halten.

9.: 2 Minuten für Blaz Blagotinsek (KC Veszprem)

8.: Tor für KC Veszprem, 3:4 durch Gasper Marguc

7.: 7-Meter verworfen von Gasper Marguc (KC Veszprem)Gestern kam Landin nicht wirklich in die Partie, heute erwischt er mit einem gehaltenen Siebenmeter zumindest mal einen guten Start!

5.: Tor für KC Veszprem, 3:3 durch Kentin Mahe

5.: Von einem unwichtigen Spiel und dem Auslaufen lassen der Saison ist nichts zu sehen. Wiencek blockt einen Rückraumwurf und fordert das Publikum auf, den Schwung aus dieser Aktion auch auf die Ränge mitzunehmen.

4.: Tor für THW Kiel, 3:2 durch Domagoj Duvnjak

4.: Tor für KC Veszprem, 2:2 durch Yahia Omar

3.: Tor für THW Kiel, 2:1 durch Sven Ehrig

2.: Tor für THW Kiel, 1:1 durch Domagoj Duvnjak. Und auch die Zebras tragen sich auf dem Spielberichtsbogen ein. Duvnjak hat Platz und feuert die Kugel mit einem Stemmwurf aus zehn Metern in die Maschen.

1. Tor für KC Veszprem, 0:1 durch Yahia Omar. Omar sorgt für den ersten Treffer der Partie, weil er von der Abwehr nicht genug Gegenwind erhält und zu leicht abschließen kann.

1. Los geht´s! Veszprem wirft an und das wie gewohnt in Rot, der THW trägt auch heute die weißen Jerseys.

THW Kiel vs. Veszprem: Spiel um Platz 3 beim Final Four der Handball Champions League im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Die Mannschaften treffen heute zum 21. Mal aufeinander. Zehn Duelle gewann der THW, neun die Ungarn. Eine weitere Partie endete mit einem Remis. Inwiefern die Teams heute an ihre Leistungsgrenze gehen werden, wird sich dann gleich zeigen. Ein unwichtiges Spiel um Platz Drei am Ende einer langen Saison und am Tag nach dem Halbfinal-Aus ist von Haus aus erstmal nicht das wünschenswerteste.

Vor Beginn: Auch der KC Veszprem spielte eine gute erste Halbzeit. Im Duell mit KS Kielce führten die Ungarn zur Halbzeit mit zwei Treffern, doch innerhalb von zehn Minuten verlor man Blaz Blagotinsek mit einer bitteren Roten Karte und rückblickend auch die Partie, denn plötzlich lagen die Ungarn mit vier Treffern hinten. Ein Rückstand, den Veszprem nicht mehr egalisieren konnte.

Vor Beginn: In der ersten Halbzeit konnte der THW Kiel im gestrigen Halbfinale mit dem FC Barcelona mithalten. Nach dem Seitenwechsel jedoch machten die Kieler zu viele Fehler im Abschluss und weil zudem Niclas Landin keine Hand an die Kugel bekam, lief man einem zunehmend wachsenden Rückstand hinterher, der am Ende schlicht zu groß war, um nochmal ein Comeback auf die Platte zu zaubern. Nach dem zweiten Platz in der Liga gehen die Zebras nun also auch in der Champions League leer aus.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zu Tag Zwei des Final Four in der Champions League! In der Kölner Lanxess Arena treten heute zunächst die beiden Verlierer der gestrigen Halbfinals an. Namentlich sind das der THW Kiel und der KC Veszprem, die sich ab 15:15 Uhr um den dritten Platz streiten werden.

THW Kiel vs. Veszprem: Spiel um Platz 3 beim Final Four der Handball Champions League heute live im TV und Livestream

Das Aufeinandertreffen der Kieler mit Veszprem bekommt Ihr heute nicht live im Free-TV oder kostenlosen Livestream zu sehen. Die Rechte für die Ausstrahlung liegen bei DAZN, der Streamingdienst zeigt Euch das Spiel um Platz drei ebenso wie das Finale im Anschluss. Kommentator ist Uwe Semrau, als Experte fungiert Bob Hanning. Gari Paubandt sammelt als Reporter vor Ort Interviews und weitere Eindrücke.

Ein Monatsabo bei DAZN kostet 29,99 Euro, ein Jahresabo 274,99 Euro. Das Jahresabo kann man auch in Raten zahlen, dann werden monatlich 24,99 Euro fällig.

Handball - Champions League Final Four: Termine und Ergebnisse

DatumUhrzeitMannschaft 1Mannschaft 2ErgebnisSpielstätte
Sa., 18. Juni15.15 UhrMKB Veszprem KCKS Vive Kielce35:37Lanxess Arena, Köln
Sa., 18. Juni18.00 UhrTHW KielFC Barcelona30:34Lanxess Arena, Köln
So., 19. Juni15.15 UhrMKB Veszprem KCTHW Kiel-:-Lanxess Arena, Köln
So., 19. Juni18.00 UhrKS Vive KielceFC Barcelona-:-Lanxess Arena, Köln
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung