Fussball

Pellegrino Matarazzo wird neuer Trainer des VfB Stuttgart

Von SPOX
Pellegrino Matarazzo wird neuer Trainer des VfB Stuttgart. Das gab der Zweitligist am Montag bekannt.

Pellegrino Matarazzo wird neuer Trainer des VfB Stuttgart. Das gab der Zweitligist am Montag bekannt. Der 42-Jährige war bis zuletzt Co-Trainer bei der TSG 1899 Hoffenheim und unterzeichnete beim VfB einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

"Wir sind bei der Suche nach unserem neuen Cheftrainer mit großer Sorgfalt vorgegangen und haben in den vergangenen Tagen zahlreiche intensive Gespräche geführt. Am Ende stand ein klares Votum für Pellegrino Matarazzo (...). Wir wollen kurzfristig erfolgreich sein, unser fußballerisches Profil weiter schärfen und sicherstellen, dass die Tür zur Profimannschaft für unsere Jugendspieler auch in Zukunft offensteht. Für all diese Herausforderungen sehen wir uns mit Pellegrino Matarazzo als Cheftrainer sehr gut aufgestellt", sagte Stuttgarts Vorstandsvorsitzender Thomas Hitzlsperger.

VfB Stuttgart: So sieht das neue Trainerteam aus

Die bisherigen Co-Trainer Rainer Widmayer und Michael Wimmer, Torwart-Trainer Uwe Gospodarek sowie die Athletik-Trainer Martin Franz und Matthias Schiffers werden Matarazzos Trainerteam komplettieren.

"Ich freue mich sehr auf die Aufgabe beim VfB Stuttgart. Wir stehen gemeinsam vor Herausforderungen, die wir mit viel Optimismus und mit einer großen Vorfreude angehen werden", wird Matarazzo vom VfB zitiert. Der US-Amerikaner folgt beim VfB auf Tim Walter, der nach nur 175 Tagen als Cheftrainer in Stuttgart seinen Hut nehmen musste.

Matarazzo soll Nachwuchs- und Profibereich zusammenführen

Der VfB steht aktuell auf Platz drei in der 2. Liga, punktgleich mit dem Zweitplatzierten Hamburger SV und drei Punkte hinter Tabellenführer Arminia Bielefeld. "Wir sind davon überzeugt, dass er unserer Mannschaft wichtige Impulse für eine erfolgreiche Rückrunde in der 2. Bundesliga geben kann", sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat.

Die Wahl fiel auch deshalb auf Matarazzo, weil dieser bei seinen bisherigen Stationen beim 1. FC Nürnberg und bei der TSG "sowohl im Profibereich als auch im Übergangsbereich und in der individuellen Entwicklung von Toptalenten gute Arbeit geleistet" habe, erklärte Mislintat. Er traue Matarazzo deshalb die geplante "Verzahnung von Nachwuchs- und Profibereich" zu.

Pellegrino Matarazzo im Steckbrief

geboren28.11.1977
GeburtsortWayne (USA)
Stationen als Co-TrainerNürnberg II, Nürnberg U17, Nürnberg U19, Hoffenheim U17, TSG Hoffenheim
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung