-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Ligue 1: PSG verliert Auftaktspiel gegen Aufsteiger RC Lens

Von SPOX
PSG hat sein Auftaktspiel gegen RC Lens verloren.

Paris Saint-Germain hat sein Auftaktspiel der neuen Ligue-1-Saison mit 0:1 (0:0) gegen Aufsteiger RC Lens verloren (die Highlights im VIDEO). Die Mannschaft von Thomas Tuchel war dabei stark ersatzgeschwächt.

PSG dominierte das Spiel, erspielte sich trotz der spielerischen Überlegenheit jedoch kaum Torchancen. Ohne Kylian Mbappe, Neymar, Angel Di Maria, Mauro Icardi (alle positiv auf Covid-19 getestet) und Julian Draxler (laut L'Equipe mit Leistenproblemen) fehlte dem Champions-League-Finalist jegliche Durchschlagskraft in der Offensive. Für PSG stürmten neben Pablo Sarabia die beiden Youngster Arnaud Muinga (18) und Kays Ruiz-Atil (18).

Neben den Offensiv-Stars verweilten zudem Leandro Paredes, Marquinhos und Stammkeeper Keylor Navas in häuslicher Quarantäne.

Gefährlich wurde so nur der Aufsteiger aus Lens. In der 17. Minute traf Ignatius Ganago den rechten Pfosten. Nach 57 Minuten jubelte der 21-Jährige dann doch: Der Stürmer war Nutznießer eines folgenschweren Fehlpasses von Ersatztorhüter Marcin Bulka (20).

PSG-Trainer Tuchel sagte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel: "Ich habe eine gute erste Halbzeit von uns gesehen. Wir spielten mit Mentalität, Rhythmus und Struktur, aber es fiel uns schwer, Chancen zu kreieren. In der zweiten Hälfte war es ähnlich. Aber wir haben einen entscheidenden Fehler gemacht."

Für Lens, 2015 aus der Ligue 1 abgestiegen, war es der erste Pflichtspielsieg gegen PSG seit November 2006. Damals gewann RCL im Parc des Princes mit 3:1 gegen den Hauptstadtklub.

Ungewohntes Bild: Durch die Niederlage im ersten Spiel steht PSG vorübergehend auf Platz 17 der Tabelle. Am Sonntag geht es schon weiter für die Mannschaft von Tuchel, dann empfängt PSG Olympique Marseille (21 Uhr live auf DAZN). Ob einige Stars dann schon wieder spielen dürfen, ist unklar. "Ich weiß es nicht genau. Vielleicht können ein paar Spieler wieder spielen. Aber sie hätten Trainingsrückstand. Vielleicht reicht es für ein paar Minuten", sagte Tuchel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung