Cookie-Einstellungen
Fussball

Premier League: Westwood verletzt sich schwer - Gegen- und Mitspieler weinen

Von Tim Ursinus
Ashley Westwood von West Ham United hat sich beim 1:1 gegen den FC Burnley schwer am Knöchel verletzt.

Ashley Westwood vom FC Burnley hat sich beim 1:1 gegen West Ham United schwer am Knöchel verletzt. Noch auf dem Platz weinten Gegen- und Mitspieler aufgrund des Schocks.

Der Mittelfeldspieler hatte sich bei einem vermeintlich harmlosen Zweikampf mit Nikola Vlasic wehgetan. Anschließend waren die Spieler auf dem Platz in Panik verfallen, weil plötzlich Sanitäter auf den Platz eilten.

Westwoood wurde unter anderem eine Sauerstoffmaske aufgesetzt. Sowohl die West-Ham- als auch die Burnley-Spieler kämpften mit den Tränen. Tomas Soucek tröstete seinen Teamkollegen Vlasic nach dessen Foul.

Der 32-Jährige wurde nach minutenlanger Behandlung schließlich ins Krankenhaus gebracht. Wie Burnley mitteilte, gehe es Westwood den Umständen entsprechend gut. In den nächsten Tagen werde er von einem Spezialisten begutachtet.

"Was mit Ash passiert ist, war nicht schön anzusehen und hat sich auf die anderen Spieler ausgewirkt", sagte Burnely-Interimstrainer Mike Jackson nach dem Spiel. Dabei hatte der ehemalige Wolfsburger Wout Weghorst Burnley in Führung gebracht, Soucek sorgte für den Ausgleich.

Burnley rangiert weiterhin im Tabellenkeller, derzeit stehen sie auf dem 18. Tabellenplatz. Erst am vergangenen Freitag hatte sich der Verein von seinem langjährigen Trainer Sean Dyche getrennt. West Ham ist derweil Siebter. In der Europa League stehen die Hammers zudem im Halbfinale, dort trifft der Klub auf Eintracht Frankfurt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung