Nach schweren Vorwürfen: Ehemaliger Leverkusen-Star Leon Bailey suspendiert

Von Tim Ursinus
Leon Bailey.
© Getty

Leon Baily ist von der Nationalmannschaft Jamaikas suspendiert worden. Grund dafür sind kritische Worte des früheren Spielers von Bayer Leverkusen.

Cookie-Einstellungen

"Der jamaikanische Fußballverband hat beschlossen, die Nominierung von Leon Bailey für die A-Nationalmannschaft der Männer vorübergehend auszusetzen. Diese Entscheidung wurde angesichts der jüngsten Umstände im Zusammenhang mit seinen Kommentaren und seiner Nichtteilnahme an der Copa América 2024 getroffen, obwohl er nominiert wurde", heißt es in einer Mitteilung des jamaikanischen Nationalverbandes JFF.

Bailey, inzwischen in Diensten von Aston Villa, hatte die Organisation rund um Jamaikas Nationalteam in einem Podcast stark kritisiert: "Sie sind sehr unprofessionell. Sie schicken dir Flugtickets um 23:00 Uhr abends. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal einen Dollar von der jamaikanischen Nationalmannschaft erhalten habe. Wir konnten zwei Tage vor einem Spiel trainieren, manchmal nur eine Stunde lang, auf Plätzen, auf denen der Ball nicht einmal richtig rollt, was es unmöglich macht, Pässe zu üben, wie wir es in den Vereinen tun"

Leon Bailey sagte Teilnahme an Copa América ab

Im Zuge dessen sagte er seine Teilnahme an der Copa América öffentlich ab. Das Turnier findet derzeit in den Vereinigten Staaten statt.

Bailey stand insgesamt 28-mal für sein Land auf dem Platz. Der 26-Jährige Flügelspieler erzielte dabei fünf Tore.