Cookie-Einstellungen
Fussball

Patrice Evra: Darum hat Cristiano Ronaldo Juventus Turin verlassen

Von Daniel Nutz
Patrice Evra glaubt zu wissen, warum Cristiano Ronaldo Juventus Turin verlassen hat.

Der ehemalige französische Nationalspieler Patrice Evra, Ex-Mitspieler von Cristiano Ronaldo, hat behauptet, dass fehlender Respekt der Grund für den Abschied des Portugiesen von Juventus Turin gewesen sei.

"Er braucht Liebe und Respekt", so Evra gegenüber La Repubblica . "Letztlich hatte er realisiert, dass er bei Juventus zum Sündenbock für die schlechten Ergebnisse gemacht wurde."

Auch öffentliche Worte von Trainer-Rückkehrer Massimiliano Allegri hätten Ronaldo in seiner Entscheidung demnach beeinflusst. "Allegris Worte haben auch eine Rolle bei Ronaldos Abgang gespielt", so Evra weiter. "Er sagte: 'Ronaldo wird nicht alle Spiele spielen.' Es gibt keinen Grund, so etwas öffentlich zu sagen, man sollte es einfach für sich behalten, denn Cristiano ist von solchen Dingen tief betroffen."

Nach drei Jahren in Turin kehrte Ronaldo am vergangenen Deadline Day zu Manchester United in die Premier League zurück. Dort steht er nach neun Pflichtspielen derzeit bei sechs Treffern.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung