Cookie-Einstellungen
Fussball

U21-EM: Portugal nach Sieg über Spanien im Endspiel

Von SPOX/sid

Portugal hat überraschend das Endspiel der U21-EM erreicht. Die Portugiesen bezwangen Titelverteidiger Spanien im slowenischen Maribor mit 1:0 (0:0) und fügten dem Nachbarn die erste Niederlage seit zwei Jahren zu. Jorge Cuenca unterlief in der 80. Minute ein Eigentor.

Im Finale am Sonntag trifft Portugal entweder auf Deutschland oder die Niederlande. Beide treffen am Abend im ungarischen Szekesfehervar (hier im Liveticker) aufeinander.

Portugal hatte zuvor nur 1994 und 2015 das Finale erreicht, beide Endspiele gingen verloren. Spanien vergab zahlreiche Chancen und verpasste das dritte Finale in Folge.

Spanien vs. Portugal - 0:1: Statistik zum Spiel

Spanien vs. Portugal - 0:1

Tore

0:1 Cuenca (ET/80.)

Aufstellung U21 Spanien

Alvaro Fernandez - Oscar Gil, Mingueza, Cuenca, Cucurella - Manu Garcia (76. Sancet), Zubimendi, Villar (82. Abel Ruiz) - Brahim Diaz (66. Pino), Javi Puado, Bryan (46. Miranda)

Aufstellung U21 Portugal

Diogo Costa - Diogo Dalot, Diogo Queiros, Diogo Leite, Abdu Conte - Daniel Braganca (65. Baro) - Vitinha, Gedson (51. Florentino) - Fabio Vieira (90. Pedro Pereira) - Rafael Leao (65. Tiago Tomas), Dany Mota (65. Jota)

Gelbe Karten

Rafael Leao (31.), Brahim Diaz (57.)

Spanien vs. Portugal - U21 EM Halbfinale: Das 0:1 zum Nachlesen im Liveticker

Fazit: Der spanische Spielwitz und die portugiesische Galligkeit sorgten für ein packendes Halbfinale auf hohem Niveau. Während Spanien allerdings nahezu in Schönheit starb und etliche gute Chance liegen ließ, hatte Portugal vor dem Tor das Glück auf seiner Seite. Nach starkem Zuspiel von Vitinha drang Vieira in den Strafraum ein - seine Hereingabe landete abgefälscht von Cuenca als Bogenlampe im Tor. Glücklich, aber nicht unverdient. Portugal war cleverer als Spanien, das an seiner Chancenverwertung arbeiten muss.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+7.: Dann ist Schluss!

90.+6.: Es sind die letzten Zuckungen, Spanien schlägt Flanke um Flanke in die Box. Alles weitestgehend harmlos.

90.+5.: Aber die zündende Idee ist nicht dabei.

90.+5.: Power-Play um den Strafraum Portugals.

90.+3.: Von der rechten Seite fliegt eine spanische Ecke in die Box, die Portugiesen klären in den Rückraum, Cucurella setzt den Ball gut zwei Meter rechts vorbei.

90.: Sechs (!) Minuten werden nachgespielt. Geht noch was für Spanien?

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Wechsel Portugal

90.: Portugal verstärkt die Defensive: Mittelfeldmann Vieira weicht für Verteidiger Pedro Pereira.

89.: Mingueza unterläuft ein Stockfehler am eigenen Strafraum, Vieira sucht schnell den Abschluss - Mingueza schmeißt sich dazwischen und macht seinen Fehler wieder gut.

88.: Portugal macht das jetzt clever. Das Spielgeschehen wird ins Mittelfeld verlagert.

85.: Spanien wirft jetzt natürlich alles nach vorne. Eine Ecke von links landet über Umwege an der rechten Strafraumkante, Sancet zieht aus spitzem Winkel ab - kein Problem für Costa.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Wechsel Spanien

82.: Frische Kräfte bei Spanien: Villar weicht für Abel Ruiz.

82.: Ihre schlechte Chancenverwertung kommt die Spanier nun teuer zu stehen.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Tor für Portugal

80.: Tooor! Spanien - PORTUGAL 0:1. Was für ein krummes Ding! Von der Mittellinie schlägt Vitinha einen hohen Ball an die rechte Strafraumkante, Vieira nimmt das Leder mit der Brust mit und will in die Mitte flanken. Die Hereingabe wird auf halbem Wege von Cuenca abgefälscht und fliegt als Bogenlampe über Keeper Fernandez hinweg ins Tor!

78.: Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte kontert Portugal. Vieira schickt Jota halblinks in die Tiefe. Der Spieler von Real Valladolid geht in die Box, wird dann aber von Gil per Grätsche gestoppt. Starkes Tackling.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Wechsel Spanien

76.: Manu Garcia hat Feierabend, Sancet mischt nun mit.

75.: Nun kommen die Portugiesen nach längerer Zeit aber mal wieder zu einer anhaltenden Ballbesitzphase, an deren Ende eine Ecke steht. Die kommt allerdings ungefährlich, Spanien verteidigt das mühelos weg.

72.: Allmählich biegt die Partie in die Schlussphase ein. Spanien ist dem 1:0 näher als Portugal, lässt im Abschluss aber noch die nötige Präzision vermissen.

70.: Conte wird nun außerhalb des Spielfeldrands betreut, das Spiel geht weiter.

69.: Kurze Spielunterbrechung, Conte ist nach einer Klärungsaktion ein Krampf in die Beine gefahren.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Wechsel Spanien

66.: Auch Spanien tauscht: Brahim Diaz verlässt das Feld, Offensivkollege Pino kommt.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Wechsel Portugal

65.: Und Rafael Leao macht Platz für Tiago Tomas.

65.: Jota kommt für Mota.

65.: Rui Jorge nimmt drei positionsgetreue Wechsel vor: Braganca wird durch Baro ersetzt.

63.: Spanien drückt! Manu Garcia marschiert durchs Zentrum und schießt aus 20 Metern per Flachschuss nur ganz knapp links vorbei.

60.: Aufregung im Strafraum Portugals! Nach einem Doppelpass mit Puado dringt Brahim Diaz halbrechts in die Box ein, schlägt einen Haken, wird dabei leicht von Queiros getroffen. Brahim Diaz will einen Elfmeter, Referee Nyberg lässt aber weiterlaufen. Vertretbare Entscheidung, das reicht nicht für einen Elfmeter.

58.: Der folgende Freistoß aus dem Halbfeld findet im Strafraum Queiros, der deutlich links vorbeiköpft.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Brahim Diaz

57.: Brahim Diaz zieht Rafael Leao am Trikot und unterbindet damit einen Konter. Gelbe Karte.

57.: Portugal hat gerade alle Hände voll zu tun mit den umtriebigen Spaniern, die das Tempo nach dem Seitenwechsel ordentlich in die Höhe geschraubt haben.

54.: Der Titelverteidiger macht weiter Dampf! Nach einem Konter dribbelt Cucurella an den Strafraum und will durchstecken für Puado - geblockt. Der zweite Ball landet im Rückraum, Miranda jagt das Leder scharf unter die Latte - Costa kann parieren.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Wechsel Portugal

51.: Der unauffällige Gedson macht Platz für Florentino.

50.: Aber Spanien macht nach dem Pfostenkracher von Cucurella ohne Atempause weiter. Zuerst wird ein Schuss von der Strafraumkante von Brahim Diaz geblockt, wenig später landet eine Flanke von rechts am Fünfmeterraum, Cuenca drückt den Ball per Kopf wuchtig, aber zu zentral aufs Tor. Mit etwas mehr Präzision hätte das gut und gerne die Führung sein können.

48.: Gegenseite, auch Portugal meldet sich im zweiten Durchgang an. Nach einer Flanke von links an den Elfmeterpunkt setzt Mota den Ball zentral aufs Tor. Keine Prüfung für Fernandez.

47.: Aluminium! Nach Ablage von Villar jagt Cucurella den Ball aus 20 Metern wuchtig an den linken Pfosten! Was für ein Wiederbeginn.

46.: Portugal kommt unverändert aus der Kabine. Weiter geht's!

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Wechsel Spanien

46.: Der aktive Bryan bleibt in der Kabine, Miranda ist neu dabei.

Halbzeitfazit: Tempo, Intensität, Spielwitz - es ist ein Halbfinale auf hohem Niveau. Spanien hat naturgemäß mehr vom Ball, strahlt vor allem über links immer wieder Gefahr aus. Allerdings kommt der Titelverteidiger noch nicht über Annäherungen hinaus, nur ein Schuss fand den Weg aufs Tor. Portugal liefert eine konzentrierte Leistung, wirkt defensiv stabil. Vorne geht noch wenig zusammen, allerdings verbuchte das Team von Rui Jorge die gefährlichste Offensivaktion, als Mota nach Vorarbeit von Rafael Leao nur knapp die Führung verpasste. Es bleibt spannend!

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Abpfiff 1. Halbzeit

45.+1.: Pause in Maribor. Spanien 0, Portugal 0.

45.: Eine Minute wird nachgespielt.

42.: Ordentliche Freistoßposition für Portugal, halbrechts, 25 Meter vor der Kiste. Vieira zirkelt das Leder in die hintere Strafraumhälfte, Spanien bekommt das Ding nicht geklärt, so kann Queiros aus der Drehung abziehen - deutlich drüber.

40.: Die Portugiesen bekommen ihre rechte Abwehrseite nicht dicht. Cucurella hat viel Zeit zu Flanken und bringt den Ball ans zweite Fünfereck, wo Puado lauert, aber Conte noch den Kopf reinhalten kann.

38.: Freistoß für Spanien, 22 Meter, zentrale Position. Cucurellas Schuss über die Mauer ist zu zentral und daher leichte Beute für Costa.

37.: Wieder Spanien im Vorwärtsgang, wieder über links. Cucurella flankt in den Rückraum auf Puado, der zunächst freie Schussbahn hat und wuchtig abzieht - im letzten Moment wirft sich aber noch ein Verteidiger dazwischen.

34.: Spanien wird jetzt aktiver. Nach einem Angriff über links wird Brahim Diaz an der Strafraumkante freigespielt, sein Schuss wird noch abgefälscht und rauscht links am Tor vorbei.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Rafael Leao

31.: Rafael Leao dringt nach einem langen Ball in den Strafraum ein, will mit einem Haken an Gil vorbei. Der Spanier stellt den Körper rein, Rafael Leao will für diesen Hauch von Kontakt einen Elfmeter und lässt sich fallen. Referee Nyberg zeigt dem Milan-Profi für diese Schwalbe folgerichtig die Gelbe Karte.

29.: Fast das 1:0 für Portugal! Rafael Leao geht linksaußen an Mingueza vorbei, dribbelt an den Fünfmeterraum und steckt in die Mitte, wo Mota nur hauchdünn verpasst!

27.: Immerhin mal eine Annäherung. Nach einer abgewehrten Flanke von links landet die Kugel im Rückraum bei Gil. Dessen Schuss scheint gefährlich aufs linke Eck zu kommen, doch am Elfmeterpunkt steht Puado im Weg.

25.: Zumindest noch nicht. In der ersten Viertelfinal-Halbzeit gegen Kroatien kamen die Spanier ja auch nicht wirklich in Fahrt. Im zweiten Durchgang dann umso mehr.

24.: Nur: Die Schützlinge von Luis de la Fuente können daraus noch kein Kapital schlagen. Spielkontrolle ja, Torgefahr nein.

22.: Das Ganze plätschert gerade ein wenig vor sich hin, Zeit also für einen Blick auf die Spieldaten: Spanien liegt bei Ballbesitz (52 Prozent) und gewonnenen Zweikämpfen (62 Prozent) vorn.

19.: Klar, denn mit der Mittelfeldraute bieten die Portugiesen auf den Flanken natürlich Räume an.

18.: Das Spiel der Spanier ist noch recht linkslastig. Das meiste läuft über Kapitän Cucurella und seinen Vordermann Bryan.

16.: Die folgende Ecke bekommt Spanien geklärt.

15.: Jetzt schafft es Spanien mal hinter die letzte Kette! Bryan geht links an Dalot vorbei und flankt an den Fünfmeterraum, Brahim Diaz setzt den Ball per Kopf gut zwei Meter übers Tor. Der erste konstruktive Angriff.

13.: Jetzt schafft es Spanien mal hinter die letzte Kette! Bryan geht links an Dalot vorbei und flankt an den Fünfmeterraum, Brahim Diaz setzt den Ball per Kopf gut zwei Meter übers Tor. Der erste konstruktive Angriff.

11.: Auch einige kleine Fouls und Nicklichkeiten sind mit dabei. Beiden Seiten lassen sich kaum Luft im Mittelfeld.

8.: Noch gelingt es keinem Team, dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken. Es ist der erwartet offene Schlagabtausch.

6.: Erster Abschluss der Portguiesen. Vitinha setzt den Ball von der Strafraumkante aber deutlich links vorbei.

4.: Die bringt keine Gefahr ein.

4.: Erster Vorstoß der Spanier. Bryan geht halblinks in die Box und flankt scharf ans erste Fünfereck, Queiros köpft den Ball ins Toraus. Ecke.

2.: Beide Teams lassen sich erwartungsgemäß wenig Luft im Spielaufbau.

1.: Der Ball rollt! Im Stadion Ljudski vrt zu Maribor sind auch einige Zuschauer mit dabei.

Vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist Glenn Nyberg aus Schweden.

Vor Beginn: Auf der anderen Seite holten sich die Spanier vor zwei Jahren den U19-Titel gegen Portugal. Heute kommt es für einige Akteure also zum Wiedersehen.

Vor Beginn: Gegen die ebenfalls spielstarken Portugiesen ist allerdings eine offene Partie zu erwarten, zumal viele von Rui Jorges Schützlingen einiges an Erfahrungen in K.o.-Spielen mitbringen: Mehr als die Hälfte der 23 Spieler haben schon das Finale auf U17- oder U19-Ebene erreicht. Neun standen im siegreichen Kader, der 2017 die U17-EM gegen Spanien gewann.

Vor Beginn: Spanien könnte mit einem Sieg das dritte Mal in Folge das Endspiel erreichen und hätte dann die Chance auf den vierten Titel in sechs Ausgaben in den letzten zehn Jahren.

Vor Beginn: Der portugiesische Weg ins Halbfinale ähnelt dem spanischen sehr. Auch Portugal gewann die Gruppe ohne Gegentreffer - und musste dann im Viertelfinale Überstunden machen. Hartnäckige Italiener holten einen Zwei-Tore-Rückstand auf und kämpften sich in die Verlängerung. Dort schwächte sich die Squadra Azzurra aber mit einem Platzverweis selbst, sodass die Portugiesen letztlich mit 5:3 eine Runde weiterzogen.

Vor Beginn: Spanien marschierte ohne Gegentreffer durch Qualifikation und Gruppenphase, hatte im Viertelfinale dann aber große Mühe mit leidenschaftlichen Kroaten, die den Titelverteidiger mit einem Last-Minute-Treffer in die Verlängerung zwangen. Auch da lieferten sich die Teams einen harten Kampf, Kroatien schnupperte an der Überraschung, letztlich setzte sich aber die spielerische Überlegenheit der spanischen Auswahl durch. Joker Puado traf in der 110. Minute zum 2:1-Siegtreffer. Heute darf der Stürmer von Espanyol Barcelona von Beginn an ran.

Vor Beginn: Im Vergleich zum 5:3 im Viertelfinale gegen Italien tauscht Rui Jorge zweimal: Conte und Rafael Leao ersetzen Tavares und Goncalo Ramos (beide Bank).

Vor Beginn: Luis de la Fuente nimmt nach dem 2:1 im Viertelfinale gegen Kroatien vier Wechsel vor: Gil, Cucurella, Villar und Puado spielen anstelle von Guillamon (Gelbsperre), Pedrosa, Beltran und Nino (alle Bank).

Vor Beginn: Zu erwarten ist, wie in allen Viertelfinalspielen, wieder ein knappes Spiel. Sowohl Spanien als auch Portugal haben sich im Viertelfinale erst in der Verlängerung durchsetzen können, dürften nach zwei Ruhetagen allerdings fit für die nächste Schlacht sein.

Vor Beginn: Bevor das deutsche Team um 21 Uhr zur Tat schreitet, rollt im ersten Halbfinale ab 18 Uhr der Ball.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Liveticker des Halbfinals der U21-EM zwischen Spanien und Portugal!

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale heute im TV und Livestream

Das frühe Halbfinale zwischen Spanien und Portugal gibt's heute live bei ProSiebenMaxx zu sehen. Der Free-TV-Sender geht um 17.30 Uhr auf Sendung.

Wer die Begegnung auf seinem mobilen Endgerät verfolgen möchte, ist im Livestream auf ran.de richtig.

Spanien vs. Portugal: U21 EM Halbfinale - Die Aufstellungen

Spanien: Alvaro Fernandez - Oscar Gil, Mingueza, Cuenca, Cucurella - Manu Garcia, Zubimendi, Villar - Brahim Diaz, Javi Puado, Bryan

Portugal: Diogo Costa - Diogo Dalot, Diogo Queiros, Diogo Leite, Abdu Conte - Daniel Braganca - Vitinha, Gedson - Fabio Vieira - Rafael Leao, Dany Mota

U21 EM: Der Zeitplan in der Übersicht

DatumAnstoßRundeBegegnung
Do., 3. Juni18 UhrHalbfinaleSpanien - Portugal
Do., 3. Juni21 UhrHalbfinaleNiederlande - Deutschland
So., 6. Juni21 UhrFinale
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung