Fussball

HSV wohl ohne Chance bei Selecao-Helden

Von SPOX
Rodrigo Caio soll sich durch seine Auftritte in Rio in den Notizblock des FC Barcelona gespielt haben

Der Hamburger SV hatte mit Rodrigo Caio und Walace zwei der brasilianischen Olympia-Helden als potenzielle Neuzgänge auf dem Zettel. Doch der Titelgewinn der Selecao beim olympischen Fußballturnier dürfte die Brasilianer unerschwinglich gemacht haben.

Wie die Bild berichtet, war HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer beim Halbfinale der Brasilianer (6:0 gegen Honduras) und im Endspiel gegen die DFB-Auswahl persönlich vor Ort, um die Spieler zu beobachten und hatte bereits mit den Beratern Kontakt aufgenommen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Eine offizielle Anfrage aus Hamburg habe es für den 23-jährigen Caio vom FC Sao Paulo und den zwei Jahre jüngeren Walace von Porto Alegre noch nicht gegeben - ob der mittlerweile übermächtigen Konkurrenz sind die Transfers aber ohnehin quasi nicht mehr realisierbar. An Ersterem soll sogar der FC Barcelona sein Interesse bekundet haben.

Rodrigo Caio im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung